Fragen zum Kettenspanner

  • Hallo zusammen,


    habe ein paar Fragen zum Kettenspanner beim 3,6er Motor:


    - werden die Kettenspanner neben der Feder auch hydraulisch betätigt / gespannt

    - gibt es dafür innenliegende 0 - Ringe

    - wenn ja, habt ihr evtl. Erfahrungswerte, ob oder wie oft die gewechselt werden müssen


    Vielen Dank für euer Feedback und allen in der Runde einen guten Rutsch!


    VG! Thomas

    964 Cabrio, '93, Schalter, Schwarz, LM220, H&R Fahrwerk

    Mercedes 280 SL, '80, Autom., Silberdistelmet., Dunkelgrünes Leder, Fuchsfelgen

    Aston Martin Vantage N400, '08, Schalter, Bergwerk-Black, #100

    BMW 3,3Li, '77, Autom., Reseda-Met.

    BMW 3,0Si, '73, Schalter, Taiga-Met., SSD, Bilstein/Alpina-Felgen

    BMW 2002, '71, Schalter, Inka, Alpina A2

  • Ich schraube die Autos in Vollzeit. Probleme mit 964/993er KS hatte ich noch nie. Das es rechts und links gibt, ist dir klar?

    Hast du deinen Motor offen?


    Ach ja: Selbstverständlich werden die Kettenspanner per Öldruck Beaufschlagt.


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Hallo Lars,


    vielen Dank für deine Info.


    Zur Erklärung fang ich mal vorne an: Mein Motor (130'km, noch nie geöffnet) ist soweit jetzt wieder trocken (war: Öldruckschalter/Kurbelgehäuseentlüftung/unteres Ölrohr). Jedoch bis auf den linken Kettenkasten - beide Deckel sind neu eingedichtet >> nach längerer Fahrt gibt's 2/3 Tropfen links. Alles noch mal sauber gemacht - kommt definitiv vom Kettenkasten zum Motorblock. Also eigentlich nicht tragisch.

    Meine Überlegung war nun, ob ich die linke Seite abdichte, doch dann wird die rechte Seite nicht lange auf sich warten lassen. (Dabei kam mir eben der Gedanke der Kettenspanner - das Thema hatte ich früher recht oft bei den 2,7 + 3,0 Motoren. War dann eine recht feine Sache, die hydraulischen von dem 3,2er nachzurüsten)

    Oder ich lass alles wie es ist und warte halt noch, was noch so kommt, bis er dann komplett gemacht wird - scheint mir logischer zu sein, als dieses Stückwerk. Der Ölverbrauch ist auch nicht bemerkenswert.

    Was denkst Du?


    VG! Thomas

    964 Cabrio, '93, Schalter, Schwarz, LM220, H&R Fahrwerk

    Mercedes 280 SL, '80, Autom., Silberdistelmet., Dunkelgrünes Leder, Fuchsfelgen

    Aston Martin Vantage N400, '08, Schalter, Bergwerk-Black, #100

    BMW 3,3Li, '77, Autom., Reseda-Met.

    BMW 3,0Si, '73, Schalter, Taiga-Met., SSD, Bilstein/Alpina-Felgen

    BMW 2002, '71, Schalter, Inka, Alpina A2

  • Ich mache seit Jahren keine Kettenkästen mehr alleine. Alles nur noch inclusive. Neuer Fussdichtungen. Wenn die bei dir noch die ersten sind, dann dauert es eh nicht mehr lange.


    Ok, wird dann immer eine grössere Nr. dann.


    Ach gottchen. Die ach so tollen "Hydraulischen" von den Motoren bis 3,2L und 3,3L.

    Ich sitze hier an einem ungewohnten Tablet.

    Ich suche die Tage mal meinen Text zu DIESEM MÜLL raus.


    Nur so viel:

    Ich bin Schrauber in Vollzeit von luftis. BEI MEINEN Motoren, die ICH FÜR MICH aufgebaut habe, da kannst du ja mal raten was ich da verbaut habe.....


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Hallo,

    die Kettenspanner sind so einfach aufgebaut, das sie nicht kaputt gehen können:
    - Ein Stahlzylinder mit einer unteren Ölbohrung über der ein Stahlplättchen als Rückschlagventil angebracht
    ist.

    - Ein Stahlkoben ohne weiteres Dichtelement.

    - Eine Feder zur mechanischen Vorspannung.

    Gruß

    Hermann

  • Welche KS meinst du jetzt?

    964er?


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Hallo Hermann,


    recht vielen Dank für diene Erklärung! Guten Rutsch!


    VG! Thomas

    964 Cabrio, '93, Schalter, Schwarz, LM220, H&R Fahrwerk

    Mercedes 280 SL, '80, Autom., Silberdistelmet., Dunkelgrünes Leder, Fuchsfelgen

    Aston Martin Vantage N400, '08, Schalter, Bergwerk-Black, #100

    BMW 3,3Li, '77, Autom., Reseda-Met.

    BMW 3,0Si, '73, Schalter, Taiga-Met., SSD, Bilstein/Alpina-Felgen

    BMW 2002, '71, Schalter, Inka, Alpina A2

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...