Der englische Zweit- oder Drittwagen - welche Engländer fahrt ihr neben dem Porsche?

  • Nachdem sich in einzelnen Threads bereits einige Fans und Besitzer (primär) englischer Autos zu Wort gemeldet haben, soll dies ein Sammelbecken für die (für McLaren gibt es ja bereits einen gesonderten Thread) alten und neuen Inselautos werden.

    Egal ob zusätzlich zum Porsche bewegt oder als Alternative - lasst uns hier sammeln, was sich von der Insel in unseren Garagen angesammelt hat.


    Ideal wären neben einem Bild ein paar rudimentäre Angaben zu Baujahr, Leistung und was einen daran begeistert.


    LG

  • Ich mache einmal den Anfang:


    Morgan 4/4_ 75 anniversary - limitierte Auflage

    Motor vom Plus 4 mit 145 PS


    Lightweight in ursprünglichem Design aber zuverlässiger Technik und wahres Roadsterfeeling zum Kurvenräubern.

  • Mache gerne mit, auch wenn es bei mir nichts wirklich Exotisches ist!!


    Vor vielen Jahren hatte ich einen alten Mini „Red Hot“ in meinem Bestand. Der Spaß an dem Fahrgefühl blieb nach unserer Trennung, aber auch der dauernde Kampf gegen die braune Pest war nicht vergessen.


    Die Erinnerung an meinen kleinen roten Renner war aber immer im Hinterkopf.

    Also habe ich mich 2009 erneut auf die Suche gemacht.


    Nach frustrierenden Monaten (nur Schrott oder unverschämte Preise) fand ich meinen Kleinen dann ganz in der Nähe.

    Basis gut, aber trotzdem ist seither viel Arbeit, Blech und Gas in den Renner geflossen.


    Es ist dann ein Mini Mpi Baujahr 1998 geworden. :thumbsup:

    63 wilde Pferde und eine große Menge Spaß sind, trotz mancher Stunde in der Werkstatt, bis heute geblieben.:freu:

    Inzwischen steht der Kleine sehr gut da.

    Soderle....genug geschrieben.....

    Hier ist mein kleiner Engländer.



    Gruß, Bernie


    P.S. irgendwie zieht es mich immer wieder auf die Insel.

    Goodwood Revival ist beinahe Pflicht.

    Was man da an Autos aus GB so zu sehen bekommt ist einfach großartig.

    Vom Jaguar E-Type in allen Variationen bis zum Morris Minor ist alles da.

    TVR, Triumph, MG, Morgan und und und......

    Sehr cool! :headbange

  • Triumph Spitfire 1500 von 1976

    Beim Motor ein kleiner ( 69 PS), beim Fahrspass ein ganz Großer.

    Ein britisches Flacheisen par Exellence mit charmanten Schwächen

    beim Thema Komfort und zarter Öl Inkontinenz .

    Wiegt etwas mehr als 3 Shetlandponis, aber trinkt weniger als ein Schotte bei Happy Hour.


    Spült beim Fahren den Wind ins Cockpit und zaubert ein Lächeln ins Gesicht.


    Das flinke Raubein von British Elend. Bitte sehr:



    <> Königlich bayerisch <>

  • Lotus Exige Sport 380

    Baujahr 2017 / (angeblich) 380 PS


    Was mich begeistert: Fahrdynamik und Agilität gepaart mit knapp über 1000 kg. Alltagsuntaugliche Spassmaschine, auch für kältere Tage dank Hardtop.



    es grüsst Wiesel348
    MEMBER of GARNIX

  • Caterham Seven 485s

    Baujahr 2017

    240 PS für 550 kg...


    Die ultimative Fahrmaschine. Unschlagbares Fahrvergnügen auf den Alpenpässen. Schnell, unglaublich schnell. Kurvengeschwindigkeit wird neu definiert - GoKart ist Kinderkram...

    Autofahren in seiner reinsten Form. Keine Elektronik, kein ABS, kein DSC, keine Klimaanlage, kein Radio, keine Fenster. Nur Fahrer und Strasse.

    es grüsst Wiesel348
    MEMBER of GARNIX

    Edited once, last by wiesel348 ().

  • McLaren 720s

    Baujahr 2018, 720 PS


    Irrwitzige Beschleunigung. Futuristisches Design mit konsequentem "Form follows function". Vergleichsweise leicht, sensationelles Fahrwerk. Benchmark in Sachen Hochleistungssportwagen.


    McLaren 570s

    Baujahr 2017, 570 PS


    Tolles, funktionales Design. Ausgezeichnete Fahrleistungen und erstklassiges Fahrwerk. Interieur ohne Firlefanz. Vergleichsweise diskreter Auftritt.





    es grüsst Wiesel348
    MEMBER of GARNIX