Porsche 992 GT3 - Fakten und Spekulatives

  • Hallo Leute,


    es wäre schön, wenn wir hier Fakten und Spekulatives rund um den künftigen 992 GT3 austauschen könnten.


    Es heißt, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit wieder einen Sauger bekommen wird. Definitiv sind auch bereits Prototypen mit Sauger unterwegs gewesen, sieht man sich allerdings die Fahrleistungen des 992S an und legt man noch eine Schippe für den kommenden GTS drauf, fehlt irgendwie ein wenig der Glaube, dass es so kommt.


    Wie soll man die Fahrleistungen vom 992 S/GTS mit einem Sauger toppen? Wie soll ein GT3 RS nochmals eine Schippe drauflegen (oder läuft es dann wie beim 996, anderes Set-Up, weniger Gewicht, gleiche Leistung)? Wie gestaltet sich der GT3 in der Uniform von dem gerade vorgestellten Dickerchen, wie mag wohl das Hexk (final) mit stehendem Geweih aussehen, kann man den ganzen Mäusekino-Mist etc. weglassen (leider nein, denke ich) etc. etc.


    Vielleicht kommt ja ein Touring mit Sauger den sie dann wieder R nennen, unlimitiert bauen, aber gleich auf € 250k Grundpreis heben und dafür einen „normalen“ 992 GT3 Flügel mit (3,8l?) Turbo bringen? Was wird dann aus dem GT2 RS? Fragen über Fragen. Die ganzen Diskussionen rund um die Schadstoffemissionen stellen erneut alles auf den Prüfstand, denke ich. Keiner weiß bislang genaues (außerhalb der heiligen Hallen).


    Zeit mit dem spekulieren loszulegen ?:-)

  • Es heißt, dass er mit großer Wahrscheinlichkeit wieder einen Sauger bekommen wird.

    Vielleicht verwechsle ich das oder mir wurde es vor vielen Jahren mal falsch erklärt... k:thinking:

    MUSS nicht der GT3 immer ein Sauger sein, da es sonst kein GT3 mehr wäre? Ich meine mich zu erinnern, das hätte was mit der Rennserie zu tun, also ein GT3 mit Turbo wäre im Prinzip ein GT2...
    Sorry für das OT, aber ich fürchte ich habe da wirklich eine Bildungslücke... k:facepalm:

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin, dem Amulett der kindlichen Kaiserin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2018, 24:03)


    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Nicole)

    986S (Kate)

    986S (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara).

  • Wie schon geschrieben, vielleicht wurde mir da mal falsch erklärt oder es hat sich das Reglement seitdem geändert. k:unknown:

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin, dem Amulett der kindlichen Kaiserin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2018, 24:03)


    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Nicole)

    986S (Kate)

    986S (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara).

  • na da bin ich ja mal gespannt, was für Spekulationen wir hier lesen werden.

    Wer später bremst ist länger schnell.

  • Ja freu mich auch schon was hier alles kommen wird , wann soll er den eigentlich vorgestellt werden, m. M. Genf 2020 könnte hinkommen.

  • MUSS nicht der GT3 immer ein Sauger sein, da es sonst kein GT3 mehr wäre? Ich meine mich zu erinnern, das hätte was mit der Rennserie zu tun, also ein GT3 mit Turbo wäre im Prinzip ein GT2...
    Sorry für das OT, aber ich fürchte ich habe da wirklich eine Bildungslücke... k:facepalm:

    Da springt Porsche nach meiner Meinung auf ein komplett anderes Pferd auf. Hier zählen nur noch Zahlen und kein Image mehr. Man sieht es am R, Touring, Spyder, Cabrio??

    Mir persönlich geht es mittlerweile alles ein wenig zu schnell. Kaum erfreut man sich am Modell GT3 steht das nächste schon vor der Tür.