Wärmetauscher Lösen

  • Hallo,

    habe bei der Suche leider nichts hilfreiches gefunden §-)


    Möchte mich nun der Herausforderung stellen, die Wärmetauscher zu demontieren.

    Welche Tricks sind hilfreich bezüglich:

    Werkzeug

    Erwärmen

    Rostlöser

    alte Stehbolzen entfernen


    Möchte so wenig (Wunschdenken) Schrauben wie möglich abreissen und/oder ausbohren müssen.

    Die Stehbolzen werden dann doch Neue ersetzt.

    Gleichzeitig noch den Ölrücklauf-Rohre durch geteilte ersetzt.


    Bin für alle Tipps & Tricks dankbar ...

    Luftgekühlte Grüße aus NRW

    Alex


    Carrera Targa Bj.85 3.2

  • Hallo Alex,

    passendes Induktionsheizgerät

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Habe ich auch schon viel gutes zu gelesen.

    Ein Brauchbares Gerät jedoch zu teuer,

    wenn ich überlege es nur selten bis evtl. gar nicht mehr nutzen zu können.

    Luftgekühlte Grüße aus NRW

    Alex


    Carrera Targa Bj.85 3.2

  • Habe ich auch schon viel gutes zu gelesen.

    Ein Brauchbares Gerät jedoch zu teuer,

    wenn ich überlege es nur selten bis evtl. gar nicht mehr nutzen zu können.

    Hallo Alex,

    reißt nur ein Stehbolzen ab ist der Ärger und der Aufwand groß, dann macht sich die Investition schon bezahlt.

    Außerdem kann man das Teil anschließend wieder sicher an den Mann bringen.

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Habe ich auch schon viel gutes zu gelesen.

    Ein Brauchbares Gerät jedoch zu teuer,

    wenn ich überlege es nur selten bis evtl. gar nicht mehr nutzen zu können.

    Hallo,

    ich hatte mir eines bei Ebay für 33€ gekauft.

    Das Problem ist nicht die Elektronik, sondern ein geeignetes Netzteil.

    Die MOSFET (Transistoren) in der Schaltung brauchen einen extrem steilen Spannungsanstieg, sonst rauchen die ab. Handelsübliche Netzteile scheiden damit aus.

    Mit drei in Reihe geschalteten Autobatterien hat man das Problem mit dem Spannungsanstieg nicht.

    Leider hatte ich bis jetzt noch keine Anwendung, um mir die Mühe zu machen und drei gleiche Auto-Batterien in Reihe zu schalten.


    An einer einzelnen 12V Batterie brachte das Teil eine M6 Schraube gerade mal auf 105°C.

    An 36-40V (je nach Ladezustand) aus drei in Reihe geschalteten Autobatterien sollte ich eine entsprechende Leistung generieren lassen.


    Gruß Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Also Stromversorgung muss zusätzlich stimmen.

    Als nächstes bin ich mir nicht sicher,

    wie man mit der Spule/Spirale an die Schrauben kommen soll.

    Luftgekühlte Grüße aus NRW

    Alex


    Carrera Targa Bj.85 3.2

    Edited once, last by minollerelf ().

  • Als nächstes bin ich mir nicht sicher,

    wie man mit der Spule/Spirale an die Schrauben kommen soll.

    Bei meinem Induktionsheizer sind diverse Spulen dabei, ausserdem gibt es für wenig Geld einen flexiblen Draht. Damit lässt sich fast jedes Problem angehen.


    Trotzdem würde ich die Stellen vorher einige Tage lang mit Rostlöser angehen, sofern das möglich ist.


    Ausser beim Turbo hab ich damit bisher jedes Problem lösen können.

    Die Stehbolzen beim Turbo waren spröde wie Glas.


    Werkzeug:

    Kauf Dir einen Ringschlüssel, den Du entsprechend zurechtschleifen, schneiden und biegen kannst, ist hilfreich.


    Maulschlüssel führen meistens in den Untergang!


    Ich hab mir einen kleine 13er Nuss so kurz geschnitten wie es geht, und dann an ein ebenfalls gekürztes Kreuzgelenk geschweißt. Auch das war schon nützlich.


    Schon mal überlegt, den Motor auszubauen? Da kommt man dann viel leichter überall ran, und auch ohne Übung ist Aus- und Einbau an einem Tag locker zu machen. Ausserdem kann man dann gleich alle maroden Schläuche, Geber und sonstigen Kram auf Vordermann bringen.

    Meine Porsche Touren: https://www.eisenmonster.de/

    3.2 er Safari "Rommel", 3.2er Safari "Martini" 3.2er Cabrio, 944 "Expedition",

    Edited 2 times, last by JS993 ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...