Unruhiger Lauf im kalten Zustand

  • Hallo zusammen,


    Nachdem ihr mir schon so sehr geholfen habt (vielen Dank nochmal an dieser Stelle!!), könnt ihr mir vielleicht eine Einschätzung abgeben (ist übers Internet sicher schwer).


    Ich habe vorhin den Wagen gestartet und es kam eine ziemliche Rauchwolke aus dem Auspuff (vermutlich verbranntes Öl) und er lief mit sehr schwankender Drehzahl. Habe ihn ausgemacht und geschaut ob irgendwas zu sehen ist im Motorraum, war aber nicht.


    Also habe ich ihn wieder gestartet, da war kein Rauch mehr zu sehen. Er lief noch etwas unrund, aber nach 2 Km ca. war es besser bzw. wieder ok.


    Muss ich mir Sorgen machen oder ist das schon mal so? Der Motor hat rund 200tkm runter.


    Danke und euch allen ein sonniges Wochenende

    Ben

    Porsche 911 SC 3.0 Coupe, Modelljahr 1980 (RdW)

    Grandprix weiss, Pascha/Blau

    Heckscheibenwischer, kein Schiebedach, kein Spoiler, keine Nebelscheinwerfer

  • Hallo Ben,

    ich würde mir keine großen Sorgen machen.

    Ein so alter Motor verbrennt beim Kaltstart schon mal etwas Öl und produziert eine blaue Wolke.

    Man nennt das auch den Elferfurz, das ist auch konstruktionsbedingt: liegende Kolben und Zylinder.

    Wenn der Ölverbrauch auf 1000 km bei 0,8 - 1,2 l liegt, ist alles im grünen Bereich.


    Wenn die blaue Wolke nach kurzer Zeit verschwindet ist alles gut.


    Als erste Maßnahme gegen die schwankende Drehzahl würde ich eine Grundeinstellung am Motortester mit CO Bestimmung machen lassen, dann siehst Du weiter.

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Werde ich machen, vielen Dank für die schnelle Antwort!


    Elferfurz, was es nicht alles gibt :)

    Porsche 911 SC 3.0 Coupe, Modelljahr 1980 (RdW)

    Grandprix weiss, Pascha/Blau

    Heckscheibenwischer, kein Schiebedach, kein Spoiler, keine Nebelscheinwerfer

  • Kann man gegen die Rauchwolke irgendwas unternehmen? Meine Nachbarn haben sich beschwert, dass es so stinkt in der Tiefgarage :D


    Mein erster Gedanke war jetzt ein Lüftungsrohr an den Auspuff legen, der durch das Lüftungsgitter der Garage nach aussen geht. Beim Starten zwei, drei Gasstösse, dann sollte der grösste Dreck raus sein.

    Porsche 911 SC 3.0 Coupe, Modelljahr 1980 (RdW)

    Grandprix weiss, Pascha/Blau

    Heckscheibenwischer, kein Schiebedach, kein Spoiler, keine Nebelscheinwerfer

  • Der Boxerfurz sollte nur ein kleiner sein, sprich eine kleine bläuliche Wolke. Wenn sich die Nachbarn beschweren, ist es wohl mehr als der Furz. Nach monatelanger Standzeit (Überwinterung) kann es auch mal länger dauern, insbesondere wenn der Parkplatz nicht eben ist und dadurch Motorenöl seinen Weg in die Verbrennungsräume findet. Dies hatte ich mehrfach beobachtet und mein Motor wurde zuvor überholt und verbrennt sonst kein Öl. Wenn ich ihn im Sommerhalbjahr bewege, gibt es keine solche über den Boxerfurz hinausgehende Rauchzeichen. Ein Motor sollte zudem nicht mit Gasstössen gestartet werden, da in den ersten Umdrehungen und Sekunden der Ölfilm noch nicht an allen Teilen angekommen ist.

    Porsche 911 aus 1973, 1979 , 1999 und Specialized Stumpjumper, Allez, Levo, Vado

  • Ich bin vor einer Woche das letzte Mal gefahren. Es gab eine Wolke aber die Absaugung in unserer Tiefgarage ist auch sehr schlecht. Die schafft gar nix weg. Daher roch es einfach eine ganze Weile weiter nach verbranntem Öl.


    Er steht auch leicht schief, (nach hinten und links geneigt), also nicht ebenerdig. Es ist der hinterste Parkplatz in der Tiefgarage; dieser ist zur Regenrinne in der Mitte hin am stärksten abfallend.


    Ich schaue mal ob ich ihn gegen einen anderen Parkplatz in der Nähe des Lüftungsgitters stellen und einen Schlauch dahin legen kann. Dann mal beobachten ob das so bleibt oder jetzt nur ein mal war.


    Kann ich ihn von der Neigung her anders parken, um das Öl am in den Zylinderlaufen zu hindern?


    Danke und schönes Wochenende

    Ben

    Porsche 911 SC 3.0 Coupe, Modelljahr 1980 (RdW)

    Grandprix weiss, Pascha/Blau

    Heckscheibenwischer, kein Schiebedach, kein Spoiler, keine Nebelscheinwerfer

  • Die alten Elfer neigen dazu nach einer Standzeit auch eben abgestellt einen leichten Boxerfurz abzulassen, das ist normal und lässt sich auch nicht verhindern. Das wurde erst merklich besser mit den Wasserboxern, wobei die den Furz auch beherrschen, nur halt sehr selten.

    Wenn ein 356, F-, G-Modell oder 964 mal ein paar Tage gestanden ist, dann bläst er kurz etwas Oelrauch ab, nicht immer, aber sehr oft. Dabei wird aber nur sehr wenig Oel verbrannt, das sich ein oder zwei Zylinder an den Kolbenringen vorbeigezogen hat. Hier einen Defekt am Motor zu vermuten ist falsch.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...