Spiel Lüfterrad / Gehäuse

  • Moin,


    schon seit ich meinen SC habe, sind unten im Lüftergehäuse (nur im Bereich bei ca. 6 bis 7 Uhr) leichte Schleifspuren zu sehen.

    Als ich vorhin bei etwas abgeschatteter Beleuchtung die Zündung einstellte, konnte ich bei höherer Drehzahl schön leichte Funkenbildung genau in dem Bereich sehen.

    Woran kann das liegen (Lagerspiel Lima, Delle im Gehäuse oder irgendwas falsch zusammengebaut)? Wie kann ich da voraussichtlich Abhilfe schaffen?



    Grüße von Wolfgang

    911 SC 3.0 US-Coupé eSSD 09/82 - 930.16 - G915.63 - rubinrot met
    911 2,4T US-Targa 07/73 - 911.51 - indischrot

  • Hallo Wolfgang,

    kann alles sein.

    Keilriemenspannung messen: max. 5 mm

    Das Lager der Lima kannst Du nach Ausbau des Keilriemens leicht prüfen.

    Eine Unwucht des Gebläserades wäre möglich, eine Verformung des Gebläsegehäuses ist eher unwahrscheinlich.

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • OK, danke. Riemenspannung ist in Ordnung, habe ich auch letztens erst erneuert. Ich nehme mal den Riemen ab und drehe den Lüfter von Hand. Womöglich spüre ich dabei auch so schon den einen oder anderen Flügel, der dort leicht berührt. Dann mal an der Welle das Radialspiel erfühlen. Ich würde ja auch eher auf einen verbogenen Lüfterflügel o. ä. tippen.

    Die Lichtmaschine wurde im US-Vorleben des jetzt rund 144.000 miles alten Motors laut mir vorliegenden Rechnungen bereits 3 mal erneuert. Warum jeweils, steht da natürlich nicht...

    Grüße von Wolfgang

    911 SC 3.0 US-Coupé eSSD 09/82 - 930.16 - G915.63 - rubinrot met
    911 2,4T US-Targa 07/73 - 911.51 - indischrot

  • Ich habe heute nach einer längeren Probefahrt gleich mal den Lüfterriemen abgenommen. Das Lüfterrad lässt sich ohne jegliches Klemmen frei drehen. Leichte Geräusche gibt es zwar, aber ich vermute, dass das die Bürsten des Generators sind. Radialspiel lässt sich meiner Meinung nach nicht fühlen.

    Ich habe an der bewussten Stelle mal einen Ölwechselanhänger hingehalten und dann das Lüfterrad gedreht. Da gibt es zwei/drei Flügel, die dann dort festklemmen. Die habe ich gekennzeichnet. Morgen werde ich das Ganze nochmal bei kaltem Motor wiederholen.

    Grüße von Wolfgang

    911 SC 3.0 US-Coupé eSSD 09/82 - 930.16 - G915.63 - rubinrot met
    911 2,4T US-Targa 07/73 - 911.51 - indischrot

    Edited once, last by werinhari ().

  • Nachtrag:


    nachdem der Motor etwas weiter abgekühlt war, hatte ich den Spalttest mit dem Ölwechselanhänger noch einmal genauer gemacht. An der bewussten Stelle verklemmen sich alle Lüfterflügel. Vielleicht einfach zerlegen und an der Stelle am Lüftergehäuse etwas ausschleifen?

    Grüße von Wolfgang

    911 SC 3.0 US-Coupé eSSD 09/82 - 930.16 - G915.63 - rubinrot met
    911 2,4T US-Targa 07/73 - 911.51 - indischrot

  • Nachtrag:


    nachdem der Motor etwas weiter abgekühlt war, hatte ich den Spalttest mit dem Ölwechselanhänger noch einmal genauer gemacht. An der bewussten Stelle verklemmen sich alle Lüfterflügel. Vielleicht einfach zerlegen und an der Stelle am Lüftergehäuse etwas ausschleifen?

    Hallo Wolfgang,

    würde ich auch so machen.

    Die Lima ausbauen, Gehäuse ausbauen und drunter schauen. Dann fällt es auch leichter die Delle im Gehäuse vor Ort auszuschleifen und alles optimal zu reinigen. (z. B. Glasperlenstrahlen, das gibt ein wunderschönes Alu naturgrau)

    Bei der Vergangenheit, 3 Limas in 144 tmils, ist alles möglich. (meine 1. Lima hat bis 240 tkm gehalten)

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Hallo werinhari,

    Ich würde auch mal die Option einer ausgeschlagenen Lima bzw. deren Aufnahme (im Gehäuse) bzw. die Lüfterradaufnahme in Erwägung ziehen.

    Eine "Delle" (müsste es dann nicht eine Beule sein) an der Stelle kann ich nicht erkennen.

    Wie viel Spiel ist den rundum an den anderen Stellen?


    Vermutlich wird sich beim Zerlegen zeigen wo die Ursache liegt.


    Gruß Stefan

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...