911 Hinterachsschwert - Lager wechseln

  • Hallo Leute,


    ich möchte bei mir die Lager vom Hinterachsschwert wechseln. Habe bereits in einem anderen Post viele Infos gefunden.

    Original sind die Lager ja aufvulkanisiert.


    Welche neuen Gummilager würdet Ihr nehmen?

    Wie sollten diese verbaut werden ( geklebt,gesteckt etc)?

    Wenn die Hinterachse komplett frei hängt sollte sich der Wechsel doch prinzipiell nicht so schwer tun oder?


    911 SC 3.0 1982


    danke schonmal:thumbsup:

  • Hi Yannik,


    hatte ich mal ausführlich hier beschrieben:

    Motor und Getriebe Revision live dabei


    LG, Peter

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    neu lackiert 2020
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • Hallo,


    ich hänge mich da an. Ich habe den gesamten, oben verlinkten Beitrag von kartfahrer schon vorher mal gelesen.

    Es gibt ja für die Achsschwerter die verschiedensten Gummis am Markt. Zubehör, original vom PZ , oder Neatrix Lager NB 4000.

    Was ist besonders der Unterschied zwischen den beiden letzten ? Welche würdet ihr nehmen ?

    Wenn die verbauten Gummis noch i.O. sind, werde ich nur die Deckel wechseln, aus optischen Gründen. Ich weiß, das ist unfachmännisch, aber die neuen Lagerdeckel blinken gar so schön.

    Muß man in diesem Fall die HA neu vermessen ?

    Zum Abbau der Deckel fand ich 2 verschiedene Versionen:

    Einmal : Wagen aufheben, Stoßdämpfer und Stabi ab, Achse unterstützen und Schwert ablassen, damit das ganze spannungsfrei wird.

    Dann wieder : Nur Schwert ablassen, bis es an der unteren Distanzhülse/Schraube des Lagerdeckels ansteht.


    Viele Grüße Franz

    911SC Targa, Bj. 1980, Ex-USA, 180PS mit KAT, schwarzmetallic 708, in echt aber dunkelgrau/braun/oliv, innen Leder beige

  • Hallo Franz,


    ich habe bei meinem Roten vor ca. 3 Jahren die Lager ersetzt. Habe Gummilager genommen, die laut dem Verkäufer eine sehr gute Qualität hatten. Nach nur 2 Jahren waren die Dinger so Platt, dass die Augen wieder bis oben an die Deckel gewandert sind. Bedeutet, dass ich das jetzt nochmal machen muss.


    Da ich der Meinung bin, dass die Qualität der Teile immer schlechter wird, werde ich in Zukunft Rennsport oder Tuningteile verwenden wo es geht (vor allem, wenn man es nicht sieht).


    Aus diesem Grund habe ich mitr für den Schwarzen die schwarzen Polibuchsen eingebaut. Die werde ich dann bei dem Roten auch noch nachrüsten. Mir sind mittlerweile drei Hersteller von den Buchsen bekannt. Einfach mal nachsehen, wer welche Buchsen hat.


    https://www.superpropoly.de/ca…awPfl7HLeG5vR9WE%3D&axle=


    https://www.strongflex.de/de/1221-911-69-89


    https://www.powerflex-deutschland.de/


    Mit kommen keine Gummiteile mehr ans Fahrwerk. Denn ob die von guter oder schlechter Qualität sind, kann ich anhand des Gummis nicht sehen und mir wurden die Schlechten zum Preis der Guten verkauft.


    Gruß Timo

    Normal geht anders.:S

    911 3,0(3,2) Coupe, Bj 1978, , 7x17 ET-5 + 9,5x17 ET -37, RS3,0 Look, SCRS Einzeldrossel, Doppelzündung, Megasquirt

  • Ich nehme immer die hier:

    https://www.ebay.de/itm/Powerf…-MAAOSwiCRUf5al:rk:8:pf:0


    Aber Vorsicht!

    Wer die käuft und verbaut -- die Lager müssen um ca. 5-6mm gekürzt werden!!!!!!!!!!!


    Oder von denen die schwarze Version.


    Gruß

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Hallo,


    hört sich interessant an. Die machen das Fahrwerk aber schon härter - Kanaldeckel usw. ? Kann mir vorstellen daß er damit direkter , leichtfüßiger reagiert.

    Der Gummirand ist rundherum noch halbwegs gleich. Von daher hoffe ich zumindest brauche ich noch nicht wechseln. Die ganze Wahrheit sieht man erst nach Demontage der Deckel.


    Grüße Franz

    911SC Targa, Bj. 1980, Ex-USA, 180PS mit KAT, schwarzmetallic 708, in echt aber dunkelgrau/braun/oliv, innen Leder beige


  • Moin Timo und Lars,


    bei meinen englischen Oldis benutze ich nur originale Gummiteile, aber meist eben Polyurethan. Der ganze Gummischrott aus Weitwegistan hält manchmal nur bis zum Einbau. Was sagen die PU-Hersteller/ Distributoren für die Elfer? PU ist ja nicht PU. Auf die Shore Härte kommt es an. Manche Teile bekommt man in Street oder Street-Race oder Race vom gleichen PU-Hersteller. Ich bevorzuge für meine Engländer meist die aus PU mit 20% höherer Härte als die gleichen in Gummi. Die sind meist auch in schwarz und es gibt keine dummen Fragen beim TÜV. Also etwas härter und einen Hauch sportlicher, aber eben für die schlechten Straßenverhältnisse noch ohne das einem die Plomben rausfallen :kwink:

    Gruß

    Rainer


    3.2 Carrera Cabrio, Bj. 11/83, Sportauspuff und KAT-100Zeller von DANSK, späte DME, ca. 230PS, 7"+8" Maxilite.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...