Für wie viel verkauft sich ein gut erhaltener Porsche 944?

  • Hallo zusammen!


    Schweren Herzens möchte ich mich von meinem 1984 Porsche 944 trennen. Das ganze soll im frühen Frühling stattfinden, da sich das gute Stück momentan über den Winter in meiner Einstellhalle befindet und nicht gefahren wird. Grund für den Verkauf sind die hohen Reparatur/Wartungs- und Versicherungskosten (nur weil das Auto von der Marke "Porsche" ist...), die ich mittlerweile finanziell nicht mehr bezahlen kann. Ich möchte das Auto allerdings nicht einfach ohne Wartung oder Pflege fahren, bis es irgendwann mal einfach nicht mehr fahrbar sein wird, sondern möchte das Fahrzeug einem neuen Besitzer weitergeben, der das "Projekt" finanziell weiterführen kann.


    Details:

    • Baujahr: 1984
    • Außenfarbe: gelb
    • Kilometer: um die 240'000 km
    • Getriebeart: Schaltgetriebe, manuell
    • Letzte Prüfung (CH): 08.2017
    • Letzter großer Service: 08.2018 (vom Vorbesitzer)
    • Beim großen Service wurden die Keilriemen ausgetauscht (Wasserpumpe auch gerade ausgetauscht), die Bremsbeläge gewechselt


    Während des kurzen Aufenthalts des Fahrzeugs bei mir habe ich folgendes gemacht:

    • Anlasser ausgetauscht weil Defekt
    • LiMa ausgetauscht weil Defekt
    • Wassertemperatursanzeige ausgetauscht weil Defekt
    • Viele Teile des Innenraums entfernt (kann alles wieder eingebaut werden)
    • Subwoofer eingebaut (saubere Arbeit, kann problemlos wieder ausgebaut werden)
    • Neue Batterie eingebaut. Die alte war nicht kaputt. Es kam dabei heraus, dass wie gesagt die LiMa Defekt war, aber nun ja.. Eine neue Batterie ist auch mal gut.


    Bestehende Defekte:

    Dies ist eine Liste kleinerer Defekte, die mir persönlich nicht stören, aber den Verkaufspreis sehr wahrscheinlich drastisch sinken lässt.


    • Auf der Fahrerseite funktioniert der Knopf für das Herunterlassen der Beifahrer Scheibe nicht
    • Alle Anzeigen wackeln während der fahrt und geben eher ungenaue Angaben an
    • Es breitet sich ein klein wenig Benzingeruch während der Fahrt, vor allem wenn man Vollgas gibt oder alle Fenster offen hat
    • Die Scheibe auf der Fahrerseite geht manchmal nur bis zur Hälfte runter
    • Der elektrische Knopf für das Öffnen des Kofferraums funktioniert manchmal nicht


    Wie viel würdet ihr für das Fahrzeug bezahlen? Es fährt sich problemlos. Vor kurzem bin ich mit meinem 944 über 9 Stunden am Stück gefahren und hatte am Ende keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug. Es tut wirklich weh, das Fahrzeug verkaufen zu müssen, allerdings bin ich sehr zuversichtlich, dass ich nicht das letzte Mal ein Porsche Fahrzeug fahren werde. Ich überlege mir, einen 924 zu kaufen, da diese von der Wartung her ja viel günstiger sein sollten. Vielleicht kann mir da auch jemand noch beraten.

    Falls jemand hier sogar Interesse haben sollte: Ich wohne in der Schweiz und verkaufe mein Fahrzeug nicht ins Ausland.

  • Hi,


    tja, was soll man dir da jetzt drauf antworten ?


    Sind halt recht wenig Informationen über den tatsächlichen Fahrzeugzustand vorhanden.

    In der Überschrift schreibst du von gut erhaltenem Fahrzeug.

    Im Text liest es sich eher so, als wäre das Fahrzeug in einem eher stark gebrauchtem Zustand.

    Letzte große Inspektion 08.2018 beim Vorbesitzer.

    Also von dir wohl vor gerade mal 4 Monaten gekauft und seit dem eher altersbedingte Defekte behoben. Von Wartungskosten kann man da eigentlich nicht reden. Auch bei einem 924er werden diese Teile früher oder später defekt sein.


    Es ist wohl richtig, daß ein 924er im Wartungsunterhalt bei den Verschleißteilen günstiger sein wird. Aber ob das dann für dich das richtige Fahrzeug ist, möchte ich eher bezweifeln.

    Ein Porsche ist nun mal nicht günstig im Unterhalt, egal ob aktuelle Modelle oder ältere Modelle. Auch ist die Wahrscheinlichkeit für größere Defekte bei so alten Autos nun mal recht hoch. Was machst du dann ?


    Ich fahre meinen 944er, wie viele andere hier auch, nun schon über 30 Jahre und war mir bereits beim damaligen Umstieg vom 924er auf den 944er darüber klar, daß die Unterhaltskosten beim 944er höher sind. Dennoch käme mir nie der Gedanke den 944er gegen einen 924er aufgrund der zu erwartenden Wartungskosten auszutauschen.


    Sollte es sich nicht doch noch um ein exorbitant gut gepflegtes und gewartetes Fahrzeug handeln, sondern eher um ein durchschnittliches Fahrzeug mit dem üblichen Wartungsstau handeln, so würde ich mir da keine allzu großen Hoffnungen bezüglich des Preises machen.

    Die in den üblichen Börsen angezeigten Preisvorstellungen erreichen diese Fahrzeuge meist ohnehin nicht. Allerdings kenne ich die Preise bei dir in der Schweiz nicht.


    Hier in old Germany liegt so ein 944er Bj 84 wohl eher bei 3000-4500 €. Ist halt stark vom tatsächlichen Zustand abhängig. Und der ist bei genauer Begutachtung meist schlechter als die Besitzer meist meinen. ( Typischer Rost im Schweller, Fahrwerkverschleiß u.s.w.)


    gruß

    Kawa Rale

    Was du nicht willst was man dir soll, daß sollst auch keinem anderen wollen.

  • Der Lack ist auch nicht Original, oder? Es liest sich nicht gut. Ich habe ein wirklich gutes Auto im Originallack, lückenlose Historie, nicht verbastelt und ohne Wartungsstau für €12.000 bekommen, Note 3. Nochmal das gleich investiert (Stichwort Fahrwerksverschleiß) und jetzt ist er Note 2, aber weder davor noch heute hat er solche Defekte wie von dir genannt. Ich würde auch denken, der wird nur deutlich 4-Stellig weggehen, wie genau kann man nur nach Begutachtung sagen.

  • mir ist aufgefallen, dass die 944er Preise im Vergleich zu 2014-2016 doch etwas nachgelassen haben, oder? Also so um 10-20% weniger sinds aktuell... Zumindest wenn man ein wenig über mobile.de surft.

  • Ich Denke das man ihn mit €6000 ansetzen kann

    man wird €6000 investieren müssen wen es langt?

    um 5 Jahre fahren zu können und dann gehts immer so weiter

    Peter:)

  • meiner ist auch von 1984. Hat 320 000 KM runter, keinen Wartungsstau, alles funktioniert, kein Rost und ist für 12 000€ VK versichert für 208€/Jahr incl. TK.

    Ohne Anschaffungskosten 1998 sind über 36 000€ reingeflossen.

    Im letzten halben Jahr allein 1850€ reingeflossen. (Batterie/Felgen/Sommerreifen/Winterreifen um nur das wichtigste zu nennen)


    Kauf dir einen 911 aus den 80èr Jahren der ist billiger

  • stinni: Wie kann man denn durchschnittlich 2.000€ (Euro?) pro Jahr investieren? Oder ist darin alles inkl. Fixkosten und Sprit mit drin?


    Den hast du ja quasi einmal auf Neu gedreht bei dem Geld. Also nicht, dass ich dir das nicht glaube :wink:

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...