Motorstart - Drehzahl viel zu hoch - Auspuff qualmt

  • Hallo Forumsmitglieder,


    ich bin ganz neu hier dabei und habe auch erst vor kurzem einen indisch-roten 924 2.0 Bj. 1980 erworben. Leider trifft mich jetzt schon das erste Problem, bei dem mir die zahlreichen bestehenden Beiträge leider nicht helfen konnten.


    Beim Motorstart habe ich überwiegend das Problem, dass die Leerlaufdrehzahl deutlich überhöht ist. Nach dem Start ist diese bei knapp 2000 U/min und steigt innerhalb kurzer Zeit Richtung 3000 U/min an, um dann in diesem Bereich zu stagnieren. Dies ist begleitet von recht viel weißen Auspuff-Abgasen, die ordentlich nach Benzin riechen (CO Test wurde gemacht, Kopfdichtung sollte intakt sein).

    Die Drehzahl verringert sich auch während der Fahrt nicht mehr, trotz warmen Motors. Ich habe soweit alle Schläuche Richtung Ansaugung (BKV, ZLS) auf Dichtigkeit geprüft, bei Abdichten der ZLS bzw. des BKV ändert sich leider auch nichts. Zudem hat er manchmal auch ganz normale Drehzahl nach dem Start, weshalb ich eine zu hohe Einstellung am Leerlaufregler eigentlich auch ausschließe.


    Nun die Frage, welches Bauteil noch für das Phänomen verantwortlich sein könnte, da ich inzwischen ziemlich ratlos bin?:-( Vielen Dank schon einmal im Voraus :)


    Gruß

    Carl

  • Die Drosselklappe bzw deren Anschlagschraube hast du geprüft? Und die Länge und Freigängigkeit des Gaszugs.

    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl :cool2:

  • Ja da ist alles soweit in Ordnung. Was auch dagegen spricht, ist dass das Problem teilweise mal nicht auftritt.

  • Bei Nebenluft würde die Drehzahl sinken.🤔


    Eine hängende Drosselklappe klingt plausibel.

    Allerdings würde die sich nach mehreren gasstössen auch wieder in Ausgangsstellung fangen.

    Es sei denn ein mechanischer Defekt liegt vor...

    (Feder kaputt,wellen ausgeschlagen)

    🤔

    Was mir noch einfallen würde ist das Kaltstartventil.

    Evtl ist das defekt und spritzt die ganze Zeit ein?

    Auf der Leitung liegt ja immer voller Druck.

    Damit wäre das Gemisch schön Überfettet.

    Im Aufbau ist das ja nur ein Magnetventil.

    Also mal ausbauen und durchpusten und dabei immer taktweise bestromen.


    Grüss

    Finanziell gesehen war das ganze ein Desaster.
    Sie ahnen nicht,wie recht sie damit haben.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...