Elektronibauteile im 2.2 T 1970 ....was´n das???

  • Ahoi liebe Saugergemeinde,


    nachdem meine Karosse nun größtenteils zerlegt ist geht der Motor raus und der Wagen endlich zum Lackierer. Bei den Ausbauvorbereitungen ist mir folgendes, illustres Bauteil ins Auge gefallen.


    .....was soll denn das sein? Ein amerikanischer HKZ Nachbau?


    Foto 1 von Links nach Rechts / Zwei Alukästen baugleich und ohne Beschriftung? / Dann Motorola S.E.M? / Dann ein US HKZ "Compu Sensor "Porsche" (Foto 2 in groß)?


    Vielleicht hat einer eine Idee was das alles für Zeugs ist :)


    Danke !!!!

  • V. l. n. r.


    -Relais für die Schubabschaltung

    -Relais für die Zweistufenheckscheibenheizung

    -Spannungsregler

    -HKZ einer anderen Firma. Wurde gerne gemacht wenn das Original defekt war. Da sündhaft teuer.

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

  • Super! Vielen Dank.

    Daily - 2020 992 Aventuringrün Carrera (...auf die Firma zugelassen)

    Weekend - 1970 2.2 911 T Targa Hellelfenbein (....in - fast finaler :) - Restauration)

  • Allerdings fällt mir gerade ein, dass dein BJ Vergaser hat und somit kein Relais für die Schubabschaltung hat (normalerweise)..... 😎?

    Schocki :khat:


    1987 944 Turbo, R.I.P. :pop:
    1991 944 S2, Kobaltblau, verkauft :wink:
    1972 911 T Targa, Geminiblau aka "Shelley" :saint:
    1992 928 GTS, Amazonasgrün aka "Das Phantom" :evil:


    It's not the speed that kills you, it's the sudden stop :old:.

  • Laut meinem Elektro-Schema hatten die US 911T trotz der Vergaser ein solches Relais (Speed Switch, Element Nr. 14).

    Allerdings weiss ich nicht, was mit dem Signal an den Vergasern gemacht worden ist. Da müsste es ein Magnetventil geben oder so ähnlich.

    Ausserdem müsste es am Drosselklappengestänge einen Mikroschalter geben. Der liegt mit dem Relais in Reihe.

    D.h. wenn Drehzahl grösser 1'300 1/min UND kein Gas => Schubabschaltung, sonst KEINE Schubabschaltung.

    Das Relais ist dazu da, die Schubabschaltung unterhalb von 1'300 1/min zu deaktivieren, da sonst der Motor ausgeht.


    Auch interessant ist die zweistufige Heckscheibenheizung für USA. Ist der in Alaska gelaufen?

    Gruess

    Christian

  • Hi,


    danke Euch.


    Christian, dass beantwortet gleich mehrere Fragen, die ich mir gestellt habe. :thumb: Den Magnetschalter habe ich gefunden, aber die Bedeutung nicht erkannt.


    Der Wagen lief ist in San Francisco verkauft worden, dort zugelassen und wurde von mir vor sechs Monaten im State Washington aus einem Garten gezogen :)


    Spannend, kann ich die Schubaschaltung einfach totlegen?


    VG

    Guido

    Daily - 2020 992 Aventuringrün Carrera (...auf die Firma zugelassen)

    Weekend - 1970 2.2 911 T Targa Hellelfenbein (....in - fast finaler :) - Restauration)

  • Ja, einfach das Schubabschaltrelais rausnehmen. Dann ist der Stromkreis zum Magnetventil immer unterbrochen.

    Oder den Mikroschalter abhängen. Selber Effekt. Dieses Relais kenne ich gut. Hat mich bei meinen 911E Jg. 1970 ziemlich beschäftigt.

    Ich vermute für USA musste das wegen Abgasvorschriften gemacht werden. Die europäischen 911T haben das nicht.


    Kann gerade keine Anhänge hochladen. (Schemata, Bilder etc.). Versuche es später nochmals....

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...