Motor geht aus nach Kaltstart / Leerlaufregler? / Problemsuche

  • Hallo zusammen,


    seit vorgestern mag er einfach nicht. Vorgestern nach der Arbeit wollte ich Heim fahren. Bisher hatte ich absolut keine Probleme. Gleich nach dem Start war etwas Stau und dabei ging er im Leerlauf aus. Leerlauf hatte ihm bisher nie Probleme bereitet, sowohl kalt als auch warm. Jedenfalls konnte ich ihn immer starten, aber er ging auch immer schneller aus. Ich habe ihn mit etwas Gas am Leben gehalten, bis ich aus der einen Straße raus war. Danach gings flüssig weiter und ich hatte keine Probleme. Nur die paar Ampels musste ich ihn am Leben halten. Bis ich zu Hause war, war der Motor warm. Ich habe ihn kurz vor dem Parken einfach mal laufen lassen. Keine Probleme.


    Habe bereits Beiträge dazu durchforstet und gestern den Leerlaufregler ausgebaut und über Nacht in Diesel eingelegt. Heute nach der Arbeit mit Bremsenreiniger gereinigt und eingebaut. Leider keine Besserung. Er startet und bleibt im kalten Zustand auch erst einmal an. Dachte schon Problem gelöst, jedoch nach ein paar Metern Fahrt im Leerlauf ausgegangen.


    Ich habe den Leerlaufregler ausgebaut und noch einmal in die Öffnung reingeschaut . Er hat sich keinen Milimeter verstellt. Das Auslassventil ist fast komplett geschlossen und so ist es auch noch jetzt. Siehe Bilder.


    Meine Vermutung, der Regler tut gar nicht mehr. Ich habe versucht ihn mit 12V zu bestromen. Bin jetzt kein Eletro Experte, habe zwei dieser Kabel angeschlossen an die Autobatterie. Tat sich nix am Regler, die Lampen leuchteten. Ich weiß aber nicht, ob diese Kabel die 12V auch weiterleiten. Einen anderen Weg das zu testen fiel mir nicht ein bzw. habe kein Equipment. Und im Baumarkt habe ich kein anderes Kabel gefunden.


    Ich habe ihn vorhin erneut eingebaut und Motor läuft zunächst. Beim Anfahren fällt die Drehzahl stark ab und Gasannahme (zumindest beim Anfahren "komisch" und nicht analog der Pedalstellung). Bin nur vor und zurück gefahren. Rückwärts genauso und er geht auch wieder aus.


    Grüße, Alex



  • hallo alex,


    also einfach so auf den ll-drehsteller 12v draufgeben ist unter umständen keine gute idee.


    bevor man solche aktionen macht, sollte man auf dem stromlaufplan nachsehen, was er bekommen muss und wie was geschaltet wird.

    da macht es nämlich unter umständen puff...und so ein teil ist schrott.

    hab mir das auf dem stromlaufplan noch nie angesehen...ist also nur so eine idee;-)


    und blind herumstochern.... lldst mal schnell in diesel eingelegt.....kann man natürlich machen...nach dem motto; ein blindes huhn findet auch mal ein korn....ist aber wenig sinnvoll. ich glaube ohne fundiertes wissen, würde ich evtl. doch mal zu nem profi fahren....


    unabhängig davon;

    du könntest mal schauen, ob sich die klappe im lldst leicht hin und her bewegt (zb ausgebaut mal hin und her schütteln/schnell drehen).

    damit würdest du zumindest testen können, ob er mechanisch freigängig ist.

    das sagt dann allerdings noch nichts über den elektrischen zustand des lldst aus.


    grüße


    ralf

  • Moin,


    der Leerlaufsteller wird vom STG angesteuert und bekommt keine 12 V Dauerstrom.


    Deiner Beschreibung (später keine Probleme) nach könnte es an der Kaltstartanreicherung liegen - nur ne Vermutung, dazu mal die Temperaturgeber checken, denn sind die defekt unterstellt das STG immer einen betriebswarmen Motor.


    Sie Prüfpunkt 4 und 9. 964_Rep_Band_I_Motor.pdf


    Gruß Ralf

    Gruß Ralf


    964 C2 Tiptronic Cabrio Bj 91 LMM 220

  • Hallo Ralf,


    danke für den Hinweis. Ich habe gerade kein Messgerät da, werde mir aber was besorgen, um das zu messen.


    Ich habe jetzt noch eine Frage zum Leerlaufsteller. Wenn ich ihn schüttel, dann höre ich, dass sich innen etwas bewegt. Jedoch ist die Klappe am Auslassventil siehe Bild oben bombenfest. Da bewegt sich nichts. Aktuell ist diese Position verharrt und die Luft kommt nur durch den kleinen Schlitz. Ist das normal? Sollte die Öffnung beim kalten Motor nicht komplett offen sein?


    Grüße, Alex

  • Hallo Alex,

    Hast du mal de Zündung gecheckt? Zündkabel, Verteilerkappen und Finger können durchaus mal den Dienst verweigern. Bei mir war ein Zündkabel von der Spule zum Verteiler defekt und brachte in etwa den gleichen Effekt.

    Gruß,

    Martin

    Um die Dinge, die einem wichtig sind, sollte man sich zu Lebzeiten kümmern.


    911 3,2 Targa '84 US - im Aufbau

    911 SC Coupe '78 Japan - Baustelle

  • Hallo Martin,


    danke für den Hinweis. Ich habe die Zündung noch nicht geprüft. Ich muss ehrlich sagen, ich kenne mich mit der Elektronik nicht aus. Ich mache so viel selbst wie möglich, bisher jedoch eher einfache mechanische Sachen. Ich weiß nicht, wie man das prüfen kann, das müsste mir jemand erklären. Welches Messgerät brauche ich und was muss ich wo anklemmen und wie messen? Misst man mit laufendem Motor oder aus oder Zündung an? Ich habe wirklich Lust das alles selbst zu prüfen, aber aktuell fehlt es an dem Wissen.


    Falls ich selbst nicht weiterkomme werde ich ihn in die Werkstatt zur Prüfung geben.


    Grüße, Alex

  • hallo alex,


    beim schnellen hin und her drehen des lldst sollte sich die innere klappe (pfeil) leicht hin und her bewegen.


    man hört den anschlag der klappe idr. beim schnellen hin und her drehen.


    bewegt sich das teil nicht, do kann es zb verharzt sein und kann den von dir beschriebenen fehler hervorrufen.

    wie schon gesagt ist das allerdings lediglich die mechanische komponente des lldst.

    über die elektrische funktionsfähigkeit sagt das nichts aus.


    grüße


    ralf



  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...