Porsche 997 turbo bremsen erneuern

  • Hii habe sicherlich fast alle beiträge zu den scheiben und belägen gelesen aber nicht so wirklich schlau geworden, da die meinungen zusehr auseinander gehen. Ich wollte die bremsen vorne wechseln und zwar sicherlich zimmermann scheiben, bei de belägen entweder die zimmermann beläge oder ebc yellow, ich fahre keine rennstrecke jedoch autobahn vorallem von höchstgeschwindigkeiten runterbremsen 300+ die meisten schreiben die ebc seien auf der strasse ok und strecke nicht, meine frage wie fest wird er dann von 300+ mehrmals hintereinander runterbremsen auf 100-150kmh beansprucht. Bin mit den oem bis jetzt sehrzufrieden jedoch stört mich dieser extreme bremsstaub, und die neuen beläge sollten auf keinem fall quitschen. Danke schon auf eure antworten:thumbsup:

  • Wo gehobelt wird da fallen Späne !!! Ohne Bremsstaub wird das nix, ausser Du gehst auf nicht straßenzugelassene Rennbremsbeläge (Endess, Dixel, etc.), dann ist Quietschen aber nahezu garantiert :-(

    Einen Tod wirst Du sterben müssen...

    Welcher Belag da aktuell den besten Kompromiss darstellt kann ich Dir leider nicht sagen.


    Gruß

    Michael

  • Hab gehört das die ebc yellow weniger staub machen und auf der strasse gu funktionieren jedoch wenn ich ein paar mal von 300+ runterbremse will ich keine angst haben müssen, dewegen frag ich mal nach meinungen?:-(

  • Wenn du wenig Staub möchtest, schau dir die Beschreibungen der verschiedenen Hersteller an, die das Anpreisen. Auch EBC hat solche Beläge im Angebot. Wenn man deine Anforderung vom Runterbremsen von 300 liest könnte man meinen, dass du täglich in diese Situation kommst ... Bitte sag uns wo...:kwink: das steckt ein Standardbelag durchaus weg. Willst du Beläge, die das beliebig oft mitmachen, von 300 auf 50, wieder hoch auf 300 und wieder zusammenbremsen, dann bist du mit den EBC Yellow Stuff schon mal im richtigen Bereich. Aber auch die machen Staub wenn sie belastet werden.


    Rennbeläge sind auf alles mögliche optimiert, aber sicher nicht auf Staubfreiheit. Habe schon ein paar Hersteller auf dem Track getestet, wo die Belastung ein vielfaches höher ist als auf der Bahn mal zu bremsen und einzelne Fabrikate waren dabei, wo die Felge selbst recht sauber blieb, dafür das ganze Auto mit Bremsstaub überzogen war.k:scare:


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Ich fahre oft in DE deshalb das runterbremsen, fahre auch genug leistung nich oem, das es bremsstaub braucht ist mir klar nur oem macht viel zuviel aber klar wens nicht geht dan gehts nicht, hauptsache kein gequitsche. Hab von den ebc gehört seien nicht track tauglich, aber das runterbremsen beansprucht ja auch extrem.

  • Die Dixel machen leider auch ordentlich viel Staub. Was mich sehr verwundert, da sie kaum Abnutzung zeigen.....


    Aber quietschen tun sie wie ein D-Zug :thumbsup:

    Boxster S 2008
    Carrera GT3 2006

  • So ein bisschen 300km/h runterbremsen ist doch nicht wirklich eine Belastung für die Turbo-Bremse, da geht es auf dem Track ganz anders zur Sache (vor allem weil weniger Kühlluft) !!!

    Pagid gelb (RSL29) funktioniert sehr gut auf dem 997 Turbosattel, nahezu quietschfrei. Kann aber nur für die VA sprechen, HA fahre ich den Serien C2S-Sattel, da quietscht es ganz gut und habe ich für die (trackfreie) Wintersaison die Pagids wieder ausgebaut.
    Der Turbo hat hinten aber andere Sättel die steifer sind, evtl. quietscht da nix mehr.


    Gruß

    Michael

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...