Nie wieder Pirelli.

  • Vor 2 Monaten hatte ich meinen 981 Cayman von 20 Zoll auf 19 Zoll umgerüstet. Reifenwahl Pirelli Zero auf nagelneue Porsche-Felgen. Nach 14 Tagen kam es vorne links zu Druckverlusten. Der vor Ort anerkannte Reifenfachmann Reifen.com überprüfte daraufhin Reifen, Ventil und Felge, Ergebnis, ohne Befund! Danach ständige wöchentliche Kontrolle, ebenfalls ohne Befund! Nun ganz aktuell, wieder Druckverlust am gleichen Rad, dass obwohl der 981 nur wenig bewegt wurde. Druckverlust aktuell auf 0,6 Bar. Nochmals wurde das Rad, der Reifen überprüft, aktuell wurde nun festgestellt, dass es zu leichten Luftaustritten unmittelbar am Dichtbereich des Reifens = Felgenhorn kam. Diese Stelle wurde genau markiert und der Reifen kam runter. Nun erst wurde das Dilemma sichtbar: Im Dichtbereich des Reifens waren mehrere bis zu 4 mm lange Gummipickel, die sonst nur bei neuen Reifen im Seite Profil sichtbar sind, vorhanden! Es kann und darf nicht sein, dass im Reifen im Dichtbereich - Felgenhorn derartige Erhöhungen stehen. Drauf hin erklärte mir der Fachbetrieb, dass derartige Fehler in der Verbindung mit Porsche-Fahrzeugen in Fachkreisen bekannt sind, also kein Einzelfall. Mein Tipp: Wenn es traditionell unbedingt Pirellist sein müssen, bitte den Dichtbereich, besonders außen, auf Gummipickel prüfen lassen. Scheinbar werden derartige Prüfungen bei der Reifenproduktion nicht mehr ausgeführt?

  • Und jetzt - neue Reifen, oder kann man die Pickel einfach entfernen? Der Fehler hätte doch bei der Reifenmontage, d.h. beim Aufziehen auf die Felge auffallen müssen, oder?

  • Das würde bedeuten, dass die Qualtätssicherung des Reifenhersteller der Monatgebetreib machen muss! ISO??? Ja natürlich, in mühevoller Feinarbeit wurden im Felgenbett die Pickel entfernt. Ob die anderen 3 Reifen OK sind?

  • Du bist eine Dramaqueen! Fehler passieren, auch bei Pirelli, wie auch bei JEDEM anderen Betrieb. Genau so hat dein Reifenmonteur versagt, denn dessen Aufgabe ist es den Reifen UND Felgen auf die Montagefähigkeit zu prüfen. Er schmiert auch die Flutschipaste auf beide Teile, bei der Gelegenheit sollte er den Reifen auch prüfen.

    Ich habe schon weissgottwieviele Reifen gewechselt und mir sind noch nie Gummistöpsel an den Dichtflächen aufgefallen, bzw. an den Dichtflächen hat es keine.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

    Edited once, last by Pilot69 ().

  • Ich hatte lange Zeit einen schleichenden Druckverlust. Ich hatte das Rad sogar ne kleine Ewigkeit im Ausweich-Teich für die Fishies versenkt, aber nie eine Blase sehen können. Dann bin ich mal einen ganzen Tag damit gefahren und das Problem hatte sich damit erledigt. Wann können wir übrigens Deinen "nie wieder Porsche"-Beitrag lesen? Wenn die Glühbirne im Handschuhfach den Geist aufgibt? :)

  • Wann können wir übrigens Deinen "nie wieder Porsche"-Beitrag lesen? Wenn die Glühbirne im Handschuhfach den Geist aufgibt?

    Ich finde die Reaktion von Manfred durchaus angemessen. Immerhin kann ein derartiger Fehler zu schwersten Unfällen führen. Ich hätte jedenfalls alle vier Reifen demontieren, prüfen und ggf. zurückgehen lassen.

    Und auch ich mache nach einer schlimmen Erfahrung mit einem neuen Reifensatz (Hangkook vor 15 Jahren beim Womo) noch heute einen großen Bogen um diese Reifenmarke.

    Viele Grüße aus dem (ganz) hohen Norden von Jürgen
    991.2 Turbo, MB 230 SL, MB E 220 Cabrio, Artega GT, BMW C-EVO, Karmann Ghia

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...