Liteblox vs. Lithiumax

  • Habe meinen 911er mit der Lithumax mitte Oktober eingestellt. Batterie "abgeklemmt" also kein Stromverbrauch drauf. Gestern schnell geschaut wie viel Saft noch drauf ist - sind immer noch 90% :-)

    997.2 Carrera2 (2009) | Current

    G-Modell 911 Carrera 3.2 (1984) | Gone

  • Hat jemand Erfahrung mit dieser hier gemacht? Scheint ein seriöses Produkt, auch in Hinblick auf das Thema Rekuperation.

    Ich habe jetzt erst gesehen, dass Du genau nach der Batterie fragst, die ich benutze:



    ...so weit, so gut, kann ich da sagen... :thumbsup:


    Sie hält Sommerhitze im Motorraum eines Frontmotorfahrzeugs mit Turbo aus,

    hat keinerlei Probleme im Winter und startet einen 986 3.2 besser als eine Bleibatterie mit doppelter Kapazität.

    Ladespannungen über 14,7 Volt verkraftet sie problemlos (15,2 V Ladeschlusspannung soll sie laut Hersteller vertragen)...

    ...was Du u.A. auf dem Bild oben nachlesen kannst.


    Und aufgrund des Standardbatteriegehäuses lässt sie sich auch problemlos installieren -

    ohne dem Zusatzgewicht eines ansonsten erforderlichen Montagerahmens! :thumb:


    Und die Selbstentladung in ausgebautem Zustand ist vernachlässigbar...

    :drive::cool2::kwink:

    kleiner grüner Kaktus

  • So Jungs,


    Batterie in 2 Tagen geliefert.


    Einfach eingebaut, fertig.

    Welche Version hast du genommen? Es gibt die ja mit und ohne Rekuperation.

    Beim 997 bzw. 987 kenne ich keine Rekuperationsfunktion.


    Du hast die Version mit Rekuperation, aber ursprünglich für deinen Ford gekauft und jetzt im 986. Mit 14,6V sollte ja auch die ohne Rekuperation ausreichen.



    Wieviel max. Ladespannung gibt es denn im 997 bzw. 987?

    Weiß das jemand?

    Seit über 100 Jahren machen Autos unabhängig. Eins macht abhängig.

  • Wenn Du die auch für Rekuperation geeignete Version nimmst, die lediglich 100 € mehr kostet, bist Du nicht nur auf der sicheren Seite bezüglich Ladespannung, sondern hast auch eine um etwa 0,4 kg leichtere Batterie, die obendrein noch höhere Ladeströme verträgt.


    Die maximale Ladespannung des Fahrzeugs würde ich immer individuell mit einem hochgenauen Messgerät messen, da es auch hier Serienschwankungen gibt.

    :drive::cool2::kwink:

    kleiner grüner Kaktus

  • Irgendwie macht das - in einer Garage ohne Stromanschluss - die LiteBlox nicht sehr attraktiv. Ich fand ja die Idee, die Batterie per App “abzuklemmen” mega gut und hätte in 2 Autos Verwendung für sowas, aber wenn nach sagen wir mal 6 Woche schlechtem Wetter die Batterie bei den Hobbyautos so platt ist, dass nix mehr geht, ist das eine Katastrophe. Klassisches Überbrücken geht bei der LiteBlox nicht?

    Ich habe die gleichen Rahmenbedingungen - Tiefgarage ohne Stromanschluss. Ich fahre die LB 19xx (noch die Generation ohne Killschalter) seit vier Jahren in meinem GT4 ohne Probleme. Im Sommer hält die Batterie Standzeiten von 2-3 Wochen problemlos aus. Im Winter baue ich sie aus und ersetze sie durch die Serienbatterie. Ohne nachzuladen verbaue ich sie dann wieder im Frühjahr. Da sie mit zwei Schrauben an dem Carbonhalter befestigt ist, geht der Wechsel superschnell.


    Würde ich immer wieder nehmen, jedes Mal, wenn ich die Serienbatterie durchs Haus trage, denke ich, was das für ein fürchterlicher Trumm im Vergleich zum Federgewicht der LB ist. Und den Service bei LB finde ich vorbildlich, die Jungs antworten prompt, selbst am Sonntag habe ich sofort Feedback bekommen.

  • Wenn Du die auch für Rekuperation geeignete Version nimmst, die lediglich 100 € mehr kostet, bist Du nicht nur auf der sicheren Seite bezüglich Ladespannung, sondern hast auch eine um etwa 0,4 kg leichtere Batterie, die obendrein noch höhere Ladeströme verträgt.


    Die maximale Ladespannung des Fahrzeugs würde ich immer individuell mit einem hochgenauen Messgerät messen, da es auch hier Serienschwankungen gibt.

    Beide Varianten wiegen mit 3,6kg gleich viel (ich beziehe mich auf die „kleine“ mit 20Ah).

    Und 100€ mehr will ich eben nicht ausgeben, wenn ich es nicht brauche. Dafür tanke ich dann lieber :drive:

    Seit über 100 Jahren machen Autos unabhängig. Eins macht abhängig.

  • Welche Version hast du genommen? Es gibt die ja mit und ohne Rekuperation.

    Beim 997 bzw. 987 kenne ich keine Rekuperationsfunktion.

    Benötigst du absolut nicht. Im 987 - mein Vorgängerauto - absolut kein Problem.


    btw: für meinen 991.2 mit Rekuperation und 15,7V (!) in der Spitze hatte ich leider noch kein feedback für einen der CS - Akkus. Die LB gehen da wohl in einen Schutzmodus.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...