Reparatur T-Handle / Wählhebel Porsche 928 S4

  • Guten Morgen liebe Gemeinde,


    da ich hier so herzlich aufgenommen wurde, versuche ich an dieser Stelle einmal etwas zurückzugeben.


    Vorab:

    Ich bin lediglich Hobbybastler und Perfektionisten sollten aus gesundheitlichen Gründen vielleicht lieber nicht weiterlesen. ;)

    Die Idee habe ich übernommen von Steve J. aus der Rennlist (https://rennlist.com/forums/92…t-handle.html#post7921972)
    Zur Haltbarkeit kann ich noch keine Aussage treffen, da ich den Hebel erst heute wieder verbaut habe.
    Aber vielleicht regt es den ein oder anderen versierteren Bastler an die Methode zu optimieren - oder natürlich gerne einfach nur zu kopieren.

    Zur Ausgangslage:

    Wie viele der 928er hat die Befestigung meines T-Handles aus Modelljahr 91 das zeitliche gesegnet:


    Zum Glück waren die Schraubenlöcher trotz der Brüche noch zu einem brauchbaren Teil erkennbar.


    Da ein paar Versuche vorher schon gescheitert waren und der Ersatz recht teuer ist,

    habe ich dem Tipp aus Rennlist eine Chance geben wollen.

    Dort wird allerdings nur marginal erklärt, was genau gemacht wurde.

    Z.B. war mir nicht klar, ob das Rohr im Hebel verbleibt und dann abgesägt wird oder ob es wieder herausgezogen wird.

    Ich habe Letzteres getan.


    Hier die benötigten Materialien:


    Ich habe den Hebel am Leder mit Kreppband abgeklebt, in einen Schraubstock eingespannt,

    das noch existierende Plastik locker mit Klebeband umwickelt

    und ein 15mm Rohr erst auf der Länge, die mit dem Spachtel in Kontakt kommen wird, eingefettet und dann bis in das Loch im Inneren des Hebels gesteckt:




    Danach habe ich Füllspachtel in den Zwischenraum zwischen Rohr und Klebeband gefüllt und gespachtelt.

    Die Trocknungszeit wurde zwar wesentlich kürzer angegeben, aber ich habe das Ganze dann über Nacht trocknen lassen.

    Am Tag darauf habe ich das Rohr entfernt und das Ergebnis war dieses:






    Hiernach habe ich Fehlstellen nachgebessert und wieder über Nacht trocknen lassen.


    Schließlich habe ich den gespachtelten Teil geschliffen und neue Löcher gebohrt.

    Orientiert habe ich mich hierbei an den noch erkennbaren Originallöchern.

    Zur Befestigung musste ich längere Schrauben als die bei mir vorher Herausgebrochenen nehmen.


    Das Resultat sieht so aus:





    Wie gesagt ist es nichts für Perfektionisten.
    Wenn ich mir sehr sicher wäre, dass dieses Konstrukt wirklich hält,

    hätte ich noch einen Feinschliff und eine anschließende Lackierung vorgenommen.

    Aber so will ich es erst einmal testen.


    Aber wie schon mein Schwiegeronkel Willi immer zu sagen pflegt:
    "Das macht doch nichts - sieht man nachher sowieso nicht mehr!" 8)



    Schalten funktionierte im Test einwandfrei!


    Ich hoffe, dass dem ein oder anderen diese Anleitung hilft und freue mich auf Kommentare, Lob, Kritik und Verbesserungsvorschläge!

    Schöne Grüße
    Joe

    928 S4, pimp-purple, Automatik, 09/1990

  • Hi Joe,


    wie hat sich das Ganze nach fast einem Jahr bewährt?


    Viele Grüße

    Henric

    Viele Grüße

    Henric


    * 964 Carrera Coupé, 02/1989, indischrot, C00, KW V3, 8 u. 10 x 18, Cuprohr, 200 Zeller, Luftmassenmessung HMF und Abstimmung/Programmierung durch www.elferwelt.de, Recaro Pole Position, Momo Modell 07

    * 928S , 02/1986, C00, 310 PS ohne Kat, Automatik Sport-Übersetzung, silbermet., Klima, 7 u. 8 x 16 Gullideckel, werkseitige Distanzen 21mm, RMB

  • UPDATE:

    Nach fast 2 Jahren ist das Material dann leider doch porös geworden.

    Ein flexibleres Material ist also empfehlenswert - aber die o.g. Methode würde ich nach wie vor so beibehalten.

    928 S4, pimp-purple, Automatik, 09/1990

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...