987 Cayman S mit 3.8 Motor

  • Hallo zusammen,


    Habe mir letzten Frühling einen gebrauchten 987 Cayman S von einem Privaten gekauft. Obwohl ich den Wagen beim PZ in meiner Nähe vor dem Kauf habe durchchecken lassen, befürchte ich das er mitlerweile die ersten Anzeichen eines Motorschadens aufweisst (sehr hoher Ölverbrauch, weisser Rauch bei kaltem Motor ect.)

    Etwas Schade, dass er so kurz nach dem Kauf schon den Geist aufgeben will, aber ändern kann ich es jetzt auch nicht mehr. Also habe ich mich bereits nach ein par Optionen umgeschaut.

    Ein Austauschmotor kostet ca. 18'000.- CHF was fast dem Anschaffungswert entspricht. Kommt also nicht in Frage. Den Motor revidieren lassen, ist hier in der Schweiz leider auch keine Option, viel zu teuer.

    Beste Option bisher, einen überholten Motor in Deutschland kaufen und bei uns durch eine freie Werkstatt einbauen lassen.

    Nun beim stöbern durch dieses Forum habe ich gelesen, dass es hier einige Leute gibt, die gerade einen 3.6 oder sogar einen 3.8 Liter Motor in ihren damals defekten Cayman implantiert haben.

    Dass macht mich natürlich sehr neugierig. Ein guter gebrauchter 3.6 oder 3.8 kostet ja etwa gleich viel wie ein überholter Originalmotor. Und es wäre die ideale Lösung dem Wagen gleich noch etwas mehr Leistung einzuhauchen.

    Leider sind alle Beiträge die ich dazu gefunden habe 6-8 Jahre her. Hat seither niemand mehr versucht ein solches Projekt zu realisieren? Wie haben sich die Umbauten bis jetzt geschlagen? Mit welchem Aufwand ist bei einem solchen Umbau zu rechnen? Wird ja wohl kein Plag and Play sein, oder? Hat das originale Getriebe gepasst und die Leistung verkraftet?


    Danke schonmal für eure Hilfe!


    Gruss Yanick

  • Das ist doch mehr Arbeit als man denkt, viele Details sind am Cayman Motor anders (Ölpumpenflansch... Kurbelgehäuseentlüftung, Ansaugung höher im 911...)

    Das sollte eigentlich nur jemand machen der sich selbst gut auskennt oder eine günstige Werkstatt an der Hand hat. In der Schweiz sicher viel zu teuer.


    Ich würde deinen Motor reparieren lassen.

  • Ölpumpe und Kurbelgehäuseentlüftung bleiben komplett unverändert am Motor, die Ansaugung wird lediglich um 180 Grad gedreht. Das ist komplett easy. Lediglich zur Ansaugung vom Ölabscheider ist ein Schlauch anders zu verlegen.


    Am Wasserpumpenflansch werden lediglich 2 Deckel bzw Flansche geändert (man verwendet die Deckel vom 986), das ist in 5 min. erledigt.


    Bei einem defekten VFL 987 würde ich das jederzeit wieder machen und empfehlen. Voraussetzung dass es ein S ist, sonst wirds zu aufwändig.


    Beim Cayman S sogar einfacher als bei meinem damaligem Boxster 3.2, es müssen nicht einmal die Kabel der Ventilhubsteuerung gezogen werden, sprich der Kanelbaum des Cayman kann P&P verwendet werden.


    Das Getriebe passt wie de facto alles andere auch Plug&Play. Bei höheren Laufleistungen kann man davon ausgehen dass es irgendwann aufgibt ob der 420 NM die ich hatte. Ok, aus heutiger Sicht sind 420 NM Krabbelgruppe... :rf:


    Meiner fährt nach 8 Jahren immer noch ohne Probleme (habe ihn leider vor 6 Jahren wegen Platzmangel und Wechsel auf turbo verkauft).

    996 turbo Cabrio, schiefer/zimt, MY04
    95B Macan SD, schwarz/schwarz, MY17 sold

    Edited 4 times, last by Ray_S ().

  • famo , wende dich doch mal an TTP in Rosenheim, nur gutes von denen gehört

    Cu Gerd
    „Vernünftige Autos werden vom Antrieb geschoben, nicht gezogen!“
    997/2 Black/Black
    BMW Z4 (E89/ N54) TwinTurbo
    BMW 530 Daily Driver

  • Hallo Famo,


    ich hatte auch einen 3,8l-Umbau, und es ist wirklich nicht so ganz leicht, das Ding wirklich zum Laufen zu bringen.

    Die 3.8l-vFl-Motoren sind darüber hinaus auch offensichtlich nicht standfest, auch ich hatte den klassischen Motorschaden (Kolbenfresser 6.Zylinder), und das vFl-Getriebe ist mit dem Drehmoment schon arg grenzwertig belastet.

    Das Problem hast Du beim FL nicht, Motor und Getriebe sind deutlich standfester!

    Das nächste Problem ist, dass Du eine geänderte Abgasanlage brauchst, und wenn die so ausgelegt wird, dass Du auch Leistung hast, dröhnt es leider zwischen 2000 und 3000 Touren ziemlich heftig.

    Und das Steuergerät muss auch angepasst werden...


    Also es geht, macht dann auch Spaß, aber plug and play ist echt anders....

  • Bei einem defekten VFL 987 würde ich das jederzeit wieder machen und empfehlen. Voraussetzung dass es ein S ist, sonst wirds zu aufwändig.

    Magst du das genauer erläutern? Nehme an Bremse und Getriebe sind unterdimensioniert?

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...