Kaufberatung 944 S oder S2

  • Guten Tag,


    mein Name ist Leon und ich bin neu hier im Forum:wink: Wie das häufig so ist, man meldet sich irgendwo an, weil man die Hilfe oder die Erfahrung der "alten Hasen" braucht. Ich hab mich im Forum schon etwas umgeschaut und auch die Suchfunktion genutzt, bin aber nicht so richtig fündig geworden. Nun der Grund hier zu schreiben. Ich würde mir gerne einen 944 kaufen, das wäre auch mein erster Porsche. Der Wagen soll durchaus als Altagswagen dienen (zumindest im Sommer). Der Wagen muss nicht perfekt sein, aber eine gute Basis bilden. Ich habe mir verschiedene 944 angeschaut und habe mich in die 944 S bzw. S2 verguckt. S finde sich einige in meinem Preisrahmen (um die 18.000€) beim S2 wird’s schon schwierig. Jetzt habe ich mehrfach gelesen, dass der 944S nicht so beliebt ist, bzw. anfälliger, doch warum das so ist und ob ich am Ende wegen höherem Wartungs- und Reperaturaufwand draufzahlen, konnte ich nicht herausfinden. Wie sieht es also aus, ist der S2 den höheren Anschaffungspreis wert? Macht sich die Mehrleistungen des S2 deutlich bemerkbar? Hat er neben dem größeren Motor noch andere Vorteile bzw. vielleicht auch Nachteile im Vergleich mit dem S?

    Ich bedanke mich schon mal im Vorfeld!


    Beste Grüße


    Leon

  • De Mehrleistung vom S2 siehts du schon auf dem Papier, oder anders herum sind die Daten des S kaum viel besser als die eines normalen 944.


    Der S2 hat immer die bulligere neue Front wie beim Turbo, ebenso den Diffusor am Heck, beides sind für mich persönlich mittlerweile zwingende Merkmale an einem 944 :)

  • Hallo Leon,


    dass ein S anfälliger ist als ein S2 würde ich nicht sagen. Problem mit dem S ist die geringe Stückzahl, daher wundert es mich eigentlich, dass Du gleich mehrere S zur Auswahl hast. Für den Preis sollte man eigentlich auch einen vernümftigen S2 bekommen, wenn es nicht gerade ein Exemplar für den Concours d'Elegance sein soll.


    Viele Grüße,


    Jürgen

  • Hallo Leon.
    Erstmal: Gute Wahl, einen 944 als ersten Porsche erwerben zu wollen. Mein zweiter Porsche nach einem 911G war auch ein 86er 944, der ist wenigstens alltagstauglich. :kwink: Danach habe ich einen 944 S2 und 968 erworben. Den 944 II habe ich heute noch (Kilometerstand über 450.000), ebenso den 968. Den 944 S2 zu verkaufen war wohl einer meiner größten Fehler.

    ALSO:

    Die "kleinen" 944, egal ob I oder II mit 2,5er/ 2,7er Motor und 150-165 PS sind Arbeitstiere, aber reißen als Sportwagen keine Bäume (mehr) aus. Sie sind langlebig und relativ robust. Wenn am Ortsrand aber ein moderner 150 PS- Diesel dicht auffährt lässt man sich besser nicht auf ein "Rennen" ein sondern macht brav Platz. Dranbleiben kann man dann immer noch, in den Kurven liegt auch der "alte" 944 noch gut und auch bei der Endgeschwindigkeit kann er im Vergleich mit modernen Fahrzeugen gut mithalten. Auch wenn für Dich nicht relevant, nur der Vollständigkeit halber.


    Der S2 ist da schon eine andere Nummer. Mit den seiner Zeit hubraumstärksten Vierzylinder schwimmt er noch heute gut im Straßenverkehr mit, hat deutlich mehr Drehmoment und Leistung. Mehr Hubraum ist eben kaum zu ersetzen. Alles andere gilt ebenso wie beim "normalen" 944. Er liegt toll auf der Straße und 200 Km/h schafft er spielerisch (da wird es selbst beim S schon deutlich zäher) und wenn es sein muss kratzen gute Motoren sogar die magische 250er- Marke an. Für sein Alter ist er ein tolles Auto und durch einige optischen und technischen Modifikationen, insbesondere der letzten Exemplare (Frontverkleidung, Heckspoiler, ABV, Airbag usw.) gegenüber den Vorgängern kann man ihn durchaus als modernes und immer noch zeitgemäßes Auto bezeichnen.


    Der S (ein Freund hat einen) fand ich immer als Kompromiss, als Zwischenschritt, nichts halbes und nichts ganzes. Einiges deutlich besser als der erste Motor wie zum Beispiel 16V, allerdings eben noch nicht das 3- Liter Endprodukt. Je nachdem, was ersetzt werden muss gibt es aufgrund der kurzen Bauzeit eventuell Engpässe bei den Gebrauchtteilen, wie es bei Neuteilen ist weiß ich nicht.


    Mein Fazit:

    Wenn 944 dann entweder den kleinen oder den großen. Da Ersterer für Dich nicht in Frage kommt, würde ich für ein vergleichbares Fahrzeug (also S - S2) lieber 3000 Euro mehr bezahlen. Neben den zusäzlichen 21 PS hast Du dann auch ein neueres, jüngeres und auch moderneres Auto.



    Nur meine 3 Pfennige! :kwink:


    Michael

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2020, 24:03)


    Aktuelle Pkw:
    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Sandra)

    986S n. Fl. (Kate)

    986S v. Fl (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara)

  • Ich danke euch für die teilweise sehr umfangreichen Antworten. Natürlich sagt auch mir der S2 mehr zu, allerdings sind die Preise ziemlich hoch. Eigentlich habe ich auf den gängigen Portalen keinen gefunden, der unter 20.000 liegt, meist liegen einigermaßen gute Exemplare mit unter 200.000 km sogar weit jenseits der 20.000. Wenn ich hier im Forum nur etwas zurückblätter finde ich einige Beiträge, in denen ganz ordentliche S2 mit Laufleistung unter 200.000 km noch so um die 16.000 gehandelt wurden. Kann doch nicht sein, dass die Preise teilweise innerhalb eines Jahres so stark gestiegen sind... Oder ist das die gängige Masche? Sprich was ist Verhandlungstechnisch noch möglich beim einem S2? Schon klar, dass mir keiner eine pauschale Antwort geben kann aber vielleicht gibt es ja Erfahrungswerte. Ich meine für 24.000 hab ich neulich erst einen Cayman aus 2008, mit unter 80.000 km gesehen und der stand bei einem Händler.

  • ist aber auch kein S2 :drive:

    >Sportlichkeit ist keine Ausstattungsvariante, sondern ein Konstruktionsprinzip< :thumb::roargh:


    Dagegen sein ist einfach -
    widersprechen ist es nicht.
    In Linie zu stehen ist einfach -
    seine Eigene zu finden ist es nicht.


    Go your own way

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...