Götterdämmerung oder der Weg in die Zukunft?!

  • kann es wirklich möglich sein, dass wir das Ende der Verbrennermotoren jetzt erleben? Ich Frage mich ob sich Porsche in die Belanglosigkeit verabschiedet und jetzt die letzte Möglichkeit gekommen ist einen hoch entwickelten Verbrennungsmotor zu ergattern?

    Ich kanns kaum glauben :augenreib:

    Was wär Porsche ohne den unnachahmlichen Boxerklang. ?:pop:

    >Sportlichkeit ist keine Ausstattungsvariante, sondern ein Konstruktionsprinzip< :thumb::roargh:


    Dagegen sein ist einfach -
    widersprechen ist es nicht.
    In Linie zu stehen ist einfach -
    seine Eigene zu finden ist es nicht.


    Go your own way

  • Man muß Tesla viel Erfolg beim Misserfolg wünschen. Allerdings ist Tesla ohne staatliche Beteiligung. Von daher sollte man auch die Entwicklung der CoBa mitberücksichtigen, die eine 25% Staatsquote hat.

    http://www.manager-magazin.de/…um-verkauf-a-1226491.html


    persönlich bin ich hocherfreut über diese teure Investition, weil mein 3.600 ccm Mezger ins Geld drehen wird. 2026 ist bald.


    Nur zu und viel Misserfolg :-a

    Edited once, last by Darth Trader ().

  • Ich verstehe es nicht. Man kann ja über Sinn und Unsinn streiten, aber habe ich was bei der Akkuentwicklung verpasst? Was ist denn mit den Spritschluckerschrankwand-SUVs? Die sind ohne Verbrenner doch nichts mehr für Langstreckenfahrer. ?:-( Immerhin bleiben die Motoren im 11er erhalten, fragt sich nur wie lange.:lol: Es ist ja nun trotzdem so, dass einige ihren Elfer auch zum langen Pendeln und für den Urlaub benutzen. Im Wissenschaftsmagazin habe ich erst einen Artikel von einem Prof. aus der Grundlagenforschung gelesen, dass das Entwicklungspotential der Brennstoffzelle viel größer und ungenutzer sei, als das von Akkus. Warum Porsche so eingleisig fahren möchte, ist mir schleierhaft.


    Das war es dann mit leichten Roadstern bei Porsche und willkommen 2,5t SUVs.§-)

    E9 3.0CSi, M850iCoupé, 991.1S, G300CDI Professional, Gilera Runner 50sp :thumb:

  • als ersten Schritt verabschiedet sich Porsche erst mal vom Diesel.

    Es sieht so aus als wenn's schon losgeht.

    Die sind vom Akku auch selbst überzeugt.

    Wichtiger ist es aber auch den Kunden zu überzeugen.

    Ich, für meinen Teil, habe da erhebliche Zweifel.:-a

    >Sportlichkeit ist keine Ausstattungsvariante, sondern ein Konstruktionsprinzip< :thumb::roargh:


    Dagegen sein ist einfach -
    widersprechen ist es nicht.
    In Linie zu stehen ist einfach -
    seine Eigene zu finden ist es nicht.


    Go your own way

  • Was zu befürchten war. Geschüttelt durch Abgasschummeleien und wahnwitzige EU-Vorgaben ("der Grieche und Portugiese sagt den Industriestaaten jetzt wie Autos sein müssen") kommen jetzt die Rückradlosen Mainstreamer in Form eines CEO und verkünden das Ende.


    Solln se mal machen, mich interessiert der Scheiss nicht.

    Und übern Teich sitzt die Perücke und feixt sich eins. Macht alles so wie immer und die Bude läuft.

    Herrlich....

  • Ja sicher, genau so wie der 928 den Elfer ablösen sollte oder PAG mal VW schlucken wollte. Allerdings ist bei dem Elekrtowahn der Politik alles möglich, auch wenn immer noch keiner weiss, wo der ganze Strom für die E-Autos herkommen soll, denn wenn alle auf die französischen AKWs zählen wird's trotzdem sehr sehr eng.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking: