Porsche Racers neuer 924

  • Hallo Leute,


    habe Probleme mit meinem neuen 924er .


    Die Spritzufuhr wurde komplett überholt, tank gereinugt usw . sogar eine Funktionierende Intankpumpe habe ich eingebaut, neue Leitungen neuer Filter usw. Einspritzdüsen sind auch neue drin .


    Er lief dann auch irendwie und nahm das gas an und alles ohne Probleme!

    Aber irendwann nahm er das gas nicht mehr richtig an geht aus wenn man gleich voll gas gibt wenn man gaaaaanz langsam gas gibt geht es bis 3-4 tausend. Mehr nicht klingt wie ein drehzahlbegrenzer.


    Dann wollte ich das Ventilspiel einstellen und eine Nocke war leider eingelaufen. Das wusste ich schon vor dem

    Problem . Aber trotzdem

    Habe ich zuerst mal die nockenwelle gewechselt . Kompression is auf allen zylindern inordnung .


    Da stand der Wagen eine zwit lang bis vor kurzem, habe dann eine neue nockenwelle neuen Zahnriemen eingebaut usw. Er läuft gleich wie vorher !! Also nimmt das gas einfach nicht schön an , aber im leerlauf läuft er nach der kaltstartphase wirklich schön .. und wenn man leicht gaanz vorsichtig gas gibt schafft man es ihn bis 3000 touren zu bringen dann blockiert er wie ein drehzahlbegrenzer , zündkabel sind auch neu und verteilerkappa und finger sehen gut aus unterdruckschlauch am verteiler zur ansaugbrücke bereits neu .



    Hat jemand irendeinen tipp ??


    Habe mal irgendwo in Forum

    gelesen , da hatte einer ein ähnliches Problem bei ihm war die Rücklaufleitung verstopft , kann das bei mir auch vielleicht sein ???



    Viele Grüße ,

    Omar

    Klar hätte auch Ich lieber meine Perle an meiner Seite..
    doch trotzdem ist es besser mit einem Porsche als alleine (!)

  • Hallo Omar,

    -> ist der Steuerkolben im Kraftstoffmengenteiler noch "leichtgängig"?

    -> Kraftstofffilter ist schon erneuert worden?

    -> Systemdruck ist ok? (Warmlaufregler in Ordnung?)

    -> Ansauglufthutze und Unterdruckschläuche sind nicht porös oder gerissen?

    -> Bremskraftverstärker ist noch ok und Membran dicht?

    -> Gaszug ist richtig eingehangen - also Drosselklappe Vollgas wird erreicht?

    -> Waren die Steuerzeiten vorher richtig? Eventuell falsche Schwungscheibenmarkierung?

    -> Verteiler auch in richtiger Position?


    Mein erster Gedanke war der Punkt ganz oben (Steuerkolben/Mengenteiler), danach dann Undichtigkeiten im Luftsystem.


    Viel Erfolg!

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Hallo , ja Kolben geht schön rauf runter wenn man die Stauscheibe mit der Hand hebt das merkt man !



    Und Unterdruck ist auch vorhanden genug, wenn ich vollgas gebe merke ich wie die Große Lufthutze über der Stauscheibe sich richtig aufgeblasen hat


    Steuerdruck habe ich jedoch nicht gemessen, komisch finde ich nur , dass wenn ich 1 bis 2 drittel gas gebe und halte er richtig schön die 4000 Umdrehungen erreicht also hochdreht, sobald ich halb oder vollgas gebe stottert er nur , habe gerade die CO SCHRAUBE ein bisschen reingedreht mit viel Gefühl (also Fetter) hat sich jedoch nichts verändert.



    Wollte noch was hinzufügen , Wenn ich ihn kalt starte springt er zwar sofort an aber geht auch gleich wieder aus ich muss ihm

    Mit dem gas ca bei 1000 u/min halten und da kommt es mir so vor als würde er diese kurze zeit nur auf 3 zylinder laufen aber er fängt sich dann schnell und läuft ganz normal zumindest im leerlauf

    Klar hätte auch Ich lieber meine Perle an meiner Seite..
    doch trotzdem ist es besser mit einem Porsche als alleine (!)

  • Kann es an der Außenliegenden Benzinpumpe liegen ? Die läuft das hört man auch muss die bei vollgas mehr sprit liefern oder läuft die immer gleich ??


    Weil die ist schon ein paar jahre alt und vielleicht schon voller dreck. Die habe ich nicht gewechselt da sie funktionierte.

    Klar hätte auch Ich lieber meine Perle an meiner Seite..
    doch trotzdem ist es besser mit einem Porsche als alleine (!)

  • Hallo Omar,

    die Fördermenge der Pumpe könnte im oberen Drehzahlbereich schon zum Problem werden.

    Bestimmende Faktoren sind:

    - Pumpe in Ordnung

    - Kraftstoffsiebe und Filter sauber und frei

    - Spannung an den Klemmen der Pumpe ca. 12Volt -> hier fehlt es oft ... hatte schon häufiger nur noch 9V an der Pumpe gemessen. Wenn das Kraftstoffpumpenrelais verschlissen ist und heiß wird oder die Leitungen innen Schwarzfraß/Kupferfraß haben oder die Stecker korrodiert sind.


    Du wirst nicht drum herum kommen, die Spannung an der Pumpe, die Fördermenge und den Systemdruck zu überprüfen!


    Ich habe die Daten vom 924 nicht parat, aber bei der K-Jetronic sind bei 12Volt 100l/h bzw. 0,85Liter/30sec üblich - Systemdruck ca. 6,5 Bar.

    Gruß

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • Also die Kabel zu beiden Pumpen sind OK! Habe die Stecker alle neu verlötet. Spannung werde ich noch messen.


    Habe mal die kleinen Siebe im Mengenteiler kontrolliert (die vor den Leitungen welche zu den Einspritzventilen gehen) und die waren sehr verdreckt , bis zum Benzinfilter hatte ich das system schon mehrmals durchgespült und auch mit den neuen Einspritzventilen , aber der dreck hat sich wohl nicht gelöst.



    Habe es auch nicht geschafft die kleinen Siebe auszubauen, gibt es irgendwo ersatz dafür ? Mit einer Spac Schraube würde ich sie vielleicht raus kriegen aber dann brauche ich natürlich 4 neue ...



    Weiß da jemand etwas ?



    Oder ich reinige den ganzen Mengenteiler im Ultraschallbad ?

    Klar hätte auch Ich lieber meine Perle an meiner Seite..
    doch trotzdem ist es besser mit einem Porsche als alleine (!)

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...