Wärmetauscher Unterschied USA und Europa Fahrzeuge

  • Hallo,


    bei meinem Wärmetauscher Tauschprojekt (Superwort) habe ich irgendwo gelesen, (vielleicht sogar hier im Forum) , daß es unterschiedliche Wärmetauscher für Europa und USA Fahrzeuge (=mit KAT) gibt. Das ist natürlich ein Rückschlag, weil alle WT der einschlägigen Anbieter bei meinem USA nicht passen würden.

    Weiß da jemand was genaueres dazu, stimmt das ?

    Der bekannte Teileanbieter mit Namen Ro.. hat als Lösung vorgeschlagen, den KAT durch einen normalen Vorschalldämpfer zu ersetzen. Da krieg ich ja spätestens in 2 Jahren bei der nächsten Überprüfung Probleme.

    Grüße Franz

    911SC Targa, Bj. 1980, Ex-USA, 180PS mit KAT, schwarzmetallic 708, in echt aber dunkelgrau/braun/oliv, innen Leder beige

  • Hallo,


    ich kann mir die Antwort mittlerweile selber geben: Bei den US Wärmetauschern sind angeblich die Flansche zu den Zylinderköpfen dicker, als bei den Europa WT. Es gibt aber keine US-WT mehr, auch nicht bei Porsche.

    Warum die dicker sind, erschließt sich mir nicht.


    Grüße Franz

    911SC Targa, Bj. 1980, Ex-USA, 180PS mit KAT, schwarzmetallic 708, in echt aber dunkelgrau/braun/oliv, innen Leder beige

  • a) Dicke Flansche ist richtig. Das liegt an der KAT-Architektur in Punkto Montage.
    Du kannst theoretisch auch Non-US Wärmetauscher verbauen, nur wird's an manchen Stellen eng und man muss rumdengeln.


    Schau mal, was es bei JP/Dansk gibt: http://catalogue.jpgroup.dk/pdf/PorscheDansk.pdf


    Wenn es die normalen WTs gar nicht mehr neu gibt, gibt es oft welche in Ebay Kleinanzeigen.
    Oder ... SSIs verbauen JP/Dansk N°: 91.915SSI (1623105110)


    EDIT: oder im Ebay bei z.B. Seifert:

    https://www.ebay.de/itm/PORSCH…g-3-0-3-2-SC/263016705991

    https://www.ebay.de/itm/PORSCH…-93021102901/263720910811


    b) Du wirst bei der Prüfung bzgl. Austausch KAT gegen Vorschalldämpfer mit allergrößter Wahrscheinlichkeit keinerlei Probleme haben, auch wenn dem manch einer widerspricht und mit nachträglicher H-Kennzeichen Aberkennung droht und Dir bis dahin Steuerhinterziehung vorwirft :-). Es sei denn du gerätst an einen TÜV(tler), der sich sehr gut mit genau den US 911ern jener Baujahre auskennt, aber ... die sind seltener als freilaufende Pandas in Deutschland und ... das können nebenbei noch nicht mal die meisten 911er Fachwerkstätten.

    Es gibt auch welche, die Dir mit erlöschen des Versicherungsschutzes drohen, aber genau jene fahren oft dann selber andere Endtöpfe (DW 1170 usw), was sodann eben zum Paradoxon wird.

    Selbst ich habe mit einem EX-US 3.0 SC aus 1982 mit SSIs keinerlei Probleme beim TÜV.


    Theorie: Hoch-Bürokratisch gesehen und vom Amtsschimmel gesagt, ist eine Änderung der Original Abgasanlage auch bei H-Kennzeichen nicht zulässig, da Verschlechterung der original Abgas-Eigenschaften/Emissionen.

    Praxis: Ich kenne keinen einzigen Fall bei einem SC, wo eine Montage eines Vorschalldämpfers anstelle des KATs bei einer HU Probleme ergeben hat. Denn so sieht die AGA von unten wie bei einem normalen RDW Modell aus. Und bei deinem BJ. wirst Du dann im Fall einer H-Zulassung im Schein eh keinen KAT mehr eingetragen haben, sondern Kennung 98. Selbst die FIN ist ja bei den Importen in den FhzgPapieren "eingedeutscht" also "RDW-isiert". Lediglich unten bei dem Vermerk im Schein steht die orig. US Nummer.

    Wenn Du aber den KAT rausnimmst, muss ....

    ... im Fall eines Vorschalldämpfers mit Gewinde für die Lambdasonde und montieren dieser sowie einbehalten der Lamdaregelung nichts gemacht werden

    .... im Fall eines Vorschalldämpfers ohne montieren der Lambdasonde und ohne einbehalten der Lamdaregelung(Stecker zur Sonde im Motorraum links hinten ab) müssen sodann andere Kerzen rein (z.B. NGK 7er) und der CO Wert auf 2% gesetzt werden!


    Hier weitere Details: http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16:
    http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670


    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

    Edited 5 times, last by AndrewCologne ().

  • Hallo,


    zunächst Danke für die ausführliche Abhandlung. Ich bin Porsche Neuling, muß das erst verdauen.

    Da habe ich wieder in ein Wespennest gestochen, bei uns sind ca. 50% der 911 aus USA reimportiert, ich bin offenbar der erste, der für so einen neue Wärmetauscher sucht, kommt mir zumindest so vor.

    Aber der Reihe nach:

    Ich habe geglaubt, es gibt nur unterschiedlich dicke Flansche zu den Zylinderköpfen hin (+längere Rohre mit anderer Dichtung , - Dichtring) du schreibst so, wie wenn es auch unterschiedliche Verbindungen vom Wärmetauscher zu KAT und normalem Vorschalldämpfer gäbe ? Weißt du, was ist da genau der Unterschied ?

    Auch wieder die Flansche ? Offenbar kann man es irgendwie hinbekommen ?


    Der Dansk/JP Katalog ist interessant, da gibt es nur einen WT für 3,2 l, bzw. den von dir erwähnten Umrüstsatz.


    Gebrauchte möchte ich nur, wenn es gar nicht anders geht, vor allem lackierte nicht.


    KAT raus ist ein eigenes Thema bei uns in Österreich, da kennst du unsere Beamten nicht. Die Abgas-Prüfwerte bei der Überprüfung werden zentral gespeichert, meiner ist mit KAT registriert und hat somit die entsprechenden niedrigen Abgaswerte wie z.B. max. 0,5 % CO, die Werkstätten können da nicht raus aus der Zwickmühle, wenn es einer doch macht, bin ich dem dann ausgeliefert.


    Vielen Dank jedenfalls Franz

    911SC Targa, Bj. 1980, Ex-USA, 180PS mit KAT, schwarzmetallic 708, in echt aber dunkelgrau/braun/oliv, innen Leder beige

  • Es gibt Dicke Flansche bei US SCs mit 3-Wege-Kat und bei den 3.2ern. Aber: die mit dicken Flanschen für die 3.2er haben größere Rohrdurchmesser und passen nicht auf die Köpfe der SCs.

    Die o.g. SCs haben zwar auch dicke Flansche aber eben kleinere Rohr-Durchmesser.

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16:
    http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670


    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • Gebrauchte möchte ich nur, wenn es gar nicht anders geht, vor allem lackierte nicht.

    Nun ja, ... wenn es sie nicht mehr gibt, ... wäre es eine Option, wenn nicht verrostet o.ä.
    Kannnst sie Dir ja noch vor Einbau strahlen lassen.

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16:
    http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670


    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • franz w


    Erklär mal was eigentlich Zweck der "Übung" sein soll -- dazu finde ich nix, warum da das machen willst.

    Es gibt Dicke Flansche bei US SCs mit 3-Wege-Kat und bei den 3.2ern. Aber: die mit dicken Flanschen für die 3.2er haben größere Rohrdurchmesser und passen nicht auf die Köpfe der SC.

    Aber nur, weil die oben an den Flanschen noch ein Stück Rohr in den Kopf eingesteckt haben. Flext man das Rohr weg, passen auch 3,2er WT.


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...