• Verdammt !

    Es ist einfach kein gutes Gefühl wenn man beim Ablassen des Getriebeöls ein Plink-Plink-Plonk von Metallteilen in der Auffangschale hört. Aber es war leider erwartbar. Hatte sich doch ohne vorherige Ankündigung das Getriebe auf der Hausrennstreck (Driving Center Groß Dölln) verabschiedet. Es hatte gerade wieder richtig Spaß gemacht, da ließe sich nach einem Schatvorgang vom 2. in den 3. Gang nix mehr machen. Genau beschreiben kann ich e s leider nicht, da alles sehr schnell ging. Naja, man soll ja aufhören wenn es am schönsten ist - so hat sich dann meine "Jeannie" fürs Aufhören entschieden. Danach ging dann nicht mehr viel. Anfangs konnte ich, unter erheblicher Geräuschentwicklung noch vorwärts geschleppt werden. Dann blockierte die Hinterachse und die Streckenposten mußten mich die letzten 300m rückwärts von der Strecke schieben, wei ich hinten keine Schleppöse habe :-/ Den Jungs an dieser Stelle einen fetten Dank !

    Gestern hab ich dann das Getriebe raus gemcht und vorher das Öl unter oben beschriebenen Symptomen abgelassen. Aufmachen kann ich erst in der übernächsten Woche.


    Nun die Frage: hat irgendwer Tipps worauf ich bei der Getriebeüberholung besonders achten muss ? Gibt es besondere Stolperfallen bei dem Getriebe ?

    Gute Werkzeugausrüstung, hydraulische Presse, Warm- und Kaltmachgeräte, Abzieher ist alles vorhanden. Hab früher BMW-Motorrad- und Harleygetriebe überholt - von daher auch nicht ganz Ahnungslos.


    Bin dankbar für euere Tipps. (Bild zeigt zum Größenvergleich Spraydosenkappe mit Ventilkeilen)


    VG Chris


    "If everything seems under control, you're just not going fast enough." -- Mario Andretti --


    -- 944/II, 175TKM, 8V-Sauger, Modelljahr G, "Jeannie" --

  • Im Werkstatthandbuch ist ja einiges zur Getriebereparatur (Explosionszeichnung, Syncho-Einstellung, Abpress- und Einpressreihenfolge). Hast du das? Was fehlt dir darin? Da das Porsche-Getriebe eng mit dem Audi 016-Getriebe verwandt ist, kann man auch auf Literatur von Audi zurückgreifen. Ich hatte mal ein .pdf mit Reperaturanleitung für das Audi 016, konnte die jetzt aber nicht mehr finden.

  • Ja, das Werkstatthandbuch (WSM - Work Shop Manual) hab ich vorliegen. Ohne das wäre es wirklich ein schwierige Angelegenheit. Aber auch das WSM gibt manchmal Rätsel auf :-) Das mit dem Audi 016-Getriebe ist ein guter Tipp. Da werde ich auch mal forschen, ob ich irgendwo Unterlagen finde.

    "If everything seems under control, you're just not going fast enough." -- Mario Andretti --


    -- 944/II, 175TKM, 8V-Sauger, Modelljahr G, "Jeannie" --

  • Hammer-Tipp ! Hab das PDF auf Anhieb gefunden. Beim Überfliegen muss ich sagen, dass es noch ein wenig aufgeräumter/informativer als das WSM ist.

    "If everything seems under control, you're just not going fast enough." -- Mario Andretti --


    -- 944/II, 175TKM, 8V-Sauger, Modelljahr G, "Jeannie" --

  • ohne Worte - siehe Bilder



    "If everything seems under control, you're just not going fast enough." -- Mario Andretti --


    -- 944/II, 175TKM, 8V-Sauger, Modelljahr G, "Jeannie" --

  • Soviel zum Thema: "Die Getriebe sind unkaputtbar".


    Selbst, wenn man es wieder aufbauen will, kosten die Einzelteile viel Geld.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...