Welcher Schlauch ist das? Tempomat?

  • hallo,


    bin nun nach der Getriebereparatur fast wieder einbaufertig und stolpere noch über ein paar alte Schläuche, die ich schon einen ziemlich maroden Eindruck machen und die gern tauschen würde.


    Es gibt einen Gewebeschlauch, der von oben im Querträger vor dem Motor verschwindet. Soweit ich das noch nachvollziehen kann, ist es ein Schlauch, der am Tempomat angeschlossen wird.

    Ist das korrekt?


    Wohin und woher führt er?

    Kann man ihn leicht austauschen?


    Ulrich

  • Das Thema hatte ich hier schon irgendwo ...

    Tatsächlich führt der dicke Schlauch ins Nirgendwo.

    Ich konnte es kaum glauben.


    Du kannst ihn also austauschen oder gar weg lassen.

    Luftgekühlte Grüße aus NRW

    Alex


    Carrera Targa Bj.85 3.2

  • Moin,


    wenn ich richtig liege, wird der Tempomat im Motorraum doch über ein Pneumatik-Element ("Druckdose") mittels Unterdruck realisiert. Dazu muss dann folglich von der Druckdose irgendwo Luft von aussen angesaugt bzw. ausgestoßen werden, wenn man den Tempomat verstellt.

    Und damit diese Luft beim Ansaugen möglichst sauber/staubfrei ist bzw. die Druckdose nicht unnötig innen verschmutzt, wird halt als simpelste Variante die Luft aus einem Karosserie-Hohlraum gesaugt, Ich würde somit den Schlauch wieder anschließen.


    Ähnliche Lösungen findet man auch öfters bei Bremskraftverstärkern.


    Gruß,

    Harald

    3.2 Coupe Bj. 87/Mj. 88 ROW 231PS

    Edited once, last by SEXY911 ().

  • vielen Dank.


    Dann ist ja auch nicht wichtig, dass der Schlauch alt und porös ist. Somit muss ich ihn nicht austauschen.

    Ich schau mal heute mit der Endoskopkamera in den Querträger, bevor ich an dem Schlauch ziehe.

    Wenn das Ende zu sehen ist, könnte ich ihn kosmetischerweise auch tauschen, sonst bleibt er drin.


    Ulrich

    Carrera Targa 3,2, US-Modell,
    Baujahr 1983, Modelljahr 1984


    Restaurationsobjekt, Porsche 914/4 2,0l

  • Moin,


    ich meinte nicht den "Steueranschluß", wo (über den Tempomathebel) ein variabler Unterdruck angelegt wird.

    Aber damit eine (Unter-) Druckdose funktionieren kann, muss der (Unter-) Druck ja irgendwie nach aussen ausgeglichen werden - i.d.R. ist dafür die Dose entweder offen (an sauberen Einbaustellen) oder hat einen zweiten Anschluß. Und um diesen gehts es hier (zumindest, wenn ich richtig liege).


    Gruß,

    Harald

    3.2 Coupe Bj. 87/Mj. 88 ROW 231PS

  • ja, so hab ich das auch verstanden.


    An dem Tempomatsteller sind zwei Schläuche angeschlossen. Der dünne Schlauch ist der Unterdruckschlauch und der dicke Schlauch, der in den Querträger gesteckt ist, muss dann der Schlauch für "Umgebungsdruck" sein.


    Ulrich

    Carrera Targa 3,2, US-Modell,
    Baujahr 1983, Modelljahr 1984


    Restaurationsobjekt, Porsche 914/4 2,0l

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...