Fahrwerk Vermessung nach Einbau Öhlins R+T

  • Hallo,


    ich habe nun endlich das Öhlins Road&Track in mein 997 VFL Cabrio eingebaut. Einbau lief einwandfrei ohne jegliche Überraschungen ab.

    Ich habe das Fahrwerk mit der Grundeinstellung aus der Anleitung montiert. Das sollten dann etwa -20 mm sein. Herausgekommen sind dann -36/-40 mm vorne/hinten. Das schaut mir dann doch zu arg aus und wird somit noch korrigiert.


    Fragen zur Vermessung:

    - bis zu welcher Tieferlegung bekomme ich noch die Spur/Sturzwerte hin, die Porsche vorschlägt? Ich würde am liebsten ca. -25 mm haben.

    - die Porsche Vorgabewerte für nonS und S sind identisch. die Werte für 'Performance Fahrwerk (-20 mm)' unterscheiden sich durch einen etwas negativeren Sturz an allen Rädern. Welche Zielwerte machen jetzt Sinn?

    - Ich habe orig. 19" Felgen 235/295er drauf. Der Abstand Vorderrad-Feder ist mit einem Zentimeter ziemlich eng. Geht das noch in Ordnung? Möchte eigentlich meine Spurplatten nicht wieder einbauen.


    Ich fahre den Wagen nur bei schönem Wetter auf der Landstraße, deswegen brauche ich sicher auch keine Achswaagen usw. zur Vermessung. Wichtig ist für mich vor allen Dingen ein gleichmäßiges Verschleißbild der Reifen und ein ausgewogenes Fahrverhalten. Mit der Standardeinstellung (ohne Tieferlegung) bin ich bisher auch zufrieden gewesen. Ich bin mir jetzt nur unsicher, ob bei einer Tieferlegung auch die Performance Einstellung zu diesem Ergebnis führt. Der Logik nach sollten sich damit die Reifen ja innen etwas mehr abfahren und der Geradeauslauf leiden.


    Thomas

    997 Cabrio aus 2006. Darkolive/Cocoa.

  • Kann dir zwar bei den Werten nicht weiterhelfen aber geb doch bitte mal ein Feedback ab zu dem Fahrwerk wenn du mal einige hundert Kilometer gefahren bist, spiele zur Zeit auch mit dem Gedanken mir dieses Fahrwerk zuzulegen.

  • Dein Ansatz auf die Werte des Performance Fahrwerks von Porsche zu gehen ist schon sehr gut. Bei dem Fahrwerk des 997 sollte eigentlich bei -20 bis -25mm auch noch die Serienwerte eingestellt werden können. Etwas mehr Sturz macht aber sicher Sinn. Wenn Du selbst auf -1°15' Sturz auf der Vorderachse gehst, was der maximal einstellbare Wert ist, wirst Du kaum mehr Verschleiß oder schlechteren Geradeauslauf erhalten. Beim Geradeauslauf und dem Verschleiß ist dann interessant welche Spur dazu eingestellt wird. Zudem kommt es auch immer auf den Reifen an.

    Für ein agiles Einlenken und flottes Kurven Jagen auf der Landstraße sind vorne maximaler Sturz und wenig bis Null Spur sicher von Vorteil.

    Vielleicht wirst Du dann auf der Autobahn bei schnellem geradeaus feststellen das Du Dich mehr konzentrieren muss um ihn gerade zu halten, dürfte aber nicht wild sein.


    Ich fahre beim GT3 vorne -2°30' und habe 0 Spur und kann den Wagen trotzdem sicher mit 300km/h auf der Autobahn bewegen.

  • Abstand Radmitte bis Unterkante Kotflügel:


    Vorne:

    Vorher: 369 mm

    Nachher: 333 mm

    >> -36 mm


    Hinten:

    Vorher: 385 mm

    Nachher: 344 mm

    >> -41 mm


    Ich habe auch mal die Meßpunkte der Karosserie gegen den Boden ausgemessen und mit den Werten von Porsche verglichen. Scheinbar war mein Cabrio hinten etwas hoch (so hat's auch ausgesehen...). Auf alle Fälle bin ich jetzt bei

    Vorne: -42 mm

    Hinten: -36 mm

    verglichen mit Normalfahrwerk. Das passt auch gut mit der Optik überein, da er vorne tiefer wie hinten wirkt.


    Achsvermessung wurde übrigens noch nicht gemacht. Ein Vorgespräch beim TÜV hat ergeben, dass die Kollegen das Fahrwerk nur mit den Standardwerten aus der Einbauanleitung bzw. dem Gutachten eintragen wollen. Es sollen also die Abstände der Nutenmuttern am Dämpfer vorne/hinten eingetragen werden. Das geht auf alle Fälle mal nicht.


    Werde den Wagen jetzt am Wochenende mal auf ca. -25 - -30 mm einstellen. Denke, dann gefällt mir das besser und ich kann auch wieder normale Straßen befahren. Wie das mit dem TÜV ausgeht, werde ich dann noch sehen.


    Thomas

    997 Cabrio aus 2006. Darkolive/Cocoa.

  • Du wirst um die Werte im Gutachten nicht herumkommen. Ich würde auch nicht tiefer gehen, die Polizei macht inzwischen Jagd auf Fahrzeuge die nicht der Eintragung entsprechen und legt sie still. Sie letzte Grip Sendung.

    Boxster S 2008
    Carrera GT3 2006

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...