718 Cayman kurz vor der Auslieferung Mängel entdeckt

  • Als stiller mitleser nun auch hier mein erster Beitrag...:thumbup-alternative:


    Ich stehe kurz vor der Auslieferung meines neu bestellten 718 Cayman und habe schon gestern das Fahrzeug auf dem Parkplatz vom PZ begutachten können.

    Nun ist mir ein Fehler im Lack aufgefallen, welcher wohl nur mit einer neulackierung vom Kotflügel zu beheben scheint.

    Selbst möchte ich aus gewissen Gründen keine nachlackierungen am Fahrzeug / vorallem Neufahrzeug und stehe nun vor einer etwas umständlichen Angelegenheit.

    Ist es hier im Forum jemand schon ähnlich ergangen ?

    Habe ich überhaupt das Recht diese nachlackierung zu verweigern ??:-(


    Für konstruktive Antworten bin ich sehr dankbar

  • Auf einem Foto ist das immer schwer zu beurteilen, aber das sollte ein fähiger Lackdoktor ohne Lackierung des ganzen Kotflügels hinbekommen.

    981S Ehresmann 2013
    997tt cabrio 9FF 2008

  • In jünger Vergangenheit hat sich der BGH schon einmal mit einer ähnlichen Frage befaßte - siehe BGH, Urteil vom 06.02.2013 – VIII ZR 374/11. Nachdem die beiden Vorinstanzen zu sich widersprechenden Ergebnissen gekommen waren, hat der BGH wie folgt entschieden:


    "Verlangt der Käufer eines Neuwagens die Beseitigung von Mängeln, verzichtet er damit nicht auf die mit der Neuwagenbestellung vereinbarte Beschaffenheit einer Fabrikneuheit des Fahrzeugs. Wird durch die Nachbesserungsarbeiten ein Fahrzeugzustand, wie er normalerweise bei einer werksseitigen Auslieferung besteht, nicht erreicht, kann der Käufer vom Vertrag zurücktreten."


    Den Fall von BV718 würde ich auf Basis des hier Geschilderten so sehen, dass er (noch) NICHT das Recht hat, die Abnahme des Neuwagens zu verweigern also vom Kaufvertrag zurückzutreten, da dem Händler die Chance eingeräumt werden muß, den Quasi-Neuwagenzustand (wieder) herzustellen. Wenn es außer des geringüfigen Lackfehlers keine anderen Mängel gibt, sollte dem Händler das auch gelingen.


    Im vom BGH entschiedenen Fall (siehe oben) gab es wohl Lack- und Karrosserieschäden. Die diesbezüglichen Nachbesserungsversuche waren allerdings gescheitert, so dass beim Rücktritt immer noch Schäden in einem Umfang von bis zu 3.000 € vorhanden waren.

    Gruß :khat:
    Bernhard



    914 2.0 (1982 - 1983)
    964 C4 (1994 - 1995)
    Cayman R (11/2012 - 11/2013)
    Cayman GTS - 981 (09/2014 - 04/2016)

    Cayman GTS - 718 (03/2019 - 01/2020)

  • Die Beseitigung dieses minimalen, optischen Schaden vom PZ bei Übergabe dokumentieren lassen und gut ist es.

    Mit freundlichen Grüßen
    Henry


    981 Spyder

  • Ich kann es gut verstehen, dass man seinen neuen Porsche nicht direkt mit einer "Nachbesserungs-Historie" vom PZ abholen möchte. Aber dieser Schaden ist wirklich winzig und er wird auch noch vor der ersten Zulassung und Übergabe behoben sein. Von so einer Kleinigkeit sollte man sich sein "Neuporsche-Feeling" nicht vermiesen lassen, denke ich.


    Stichpunktartig werden im Werk nach der Montage auch Wagen ausgewählt, die nochmal genau unter die Lupe genommen werden. Wenn da etwas gefunden wird, wandeln die auch nicht das Fahrzeug, sondern beheben den Mangel und gut ist. -Würde mich wundern, wenn die dem Kunden überhaupt mitteilen, dass da etwas gefunden wurde.

  • Ich kann es gut verstehen, dass man seinen neuen Porsche nicht direkt mit einer "Nachbesserungs-Historie" vom PZ abholen möchte. Aber dieser Schaden ist wirklich winzig und er wird auch noch vor der ersten Zulassung und Übergabe behoben sein. Von so einer Kleinigkeit sollte man sich sein "Neuporsche-Feeling" nicht vermiesen lassen, denke ich.


    Stichpunktartig werden im Werk nach der Montage auch Wagen ausgewählt, die nochmal genau unter die Lupe genommen werden. Wenn da etwas gefunden wird, wandeln die auch nicht das Fahrzeug, sondern beheben den Mangel und gut ist. -Würde mich wundern, wenn die dem Kunden überhaupt mitteilen, dass da etwas gefunden wurde.



    Danke , das motiviert schon sehr ,so dass ich in der Tat mir diesen Neuwagen-Feeling nicht versalzen möchte, wegen der unangenehmen Lacknase ?:-)


    Ich werde Montag die Reaktion vom Verkäufer, welcher bis dato im Urlaub war abwarten

    Viele Grüße

  • Gib dem PZ die Chance zum Nachbessern! Für solche und andere Fälle hat jeder Händler Kontakt zu Smartrepair-Betrieben, die den Neuwagenzustand wieder herstellen. Am besten du nimmst aus deinem Bekannten jemanden mit, der bei einem Lackierer arbeitet und dir vor Ort sagt, ob es richtig gemacht wurde!

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...