Transaxle Wärmedämmung einbauen

  • Servus!

    Beim Transaxlewechsel wurde die geschäumte Dämmung unterhalb der Schaltung nicht ersetzt und weggelassen. Beim Fahren wirds oben beim Schaltsack merklich warm bis heiß. Kann man diese Dämmung nachträglich reinpfriemeln ohne das Transaxlerohr abzusenken? Ich bitte um eine Antwort der entsprechenden Fachmänner.

    MfG

    HB

  • Ja, das geht!

    Ich habe das Neuteil aus dem PZ von oben vooorsichtig reingefriemelt...

    Keine spitzen Werkzeuge verwenden, max einen stumpfen Hammerstiel. o.ä. , sonst zerreißt es das Teil...

    Viel Erfolg!

    Na immerhin scheint’s das Teil noch neu zu geben!

    Sigurd

    Porsche 924, Bj 1976
    Distler Porsche 356 Elektromatic 7500


    Tiiiime is on my side !

  • Das ist aber sportlich, Sigurd. Der Schaumklotz ist ja ziemlich groß und zäh.


    Ich würde vorschlagen, alles gut mit Talkumpuder, Kreidepulver oder etwas ähnlichem zu behandeln, damit der Klotz besser reingeht.


    Ohne den Klotz geht es allerdings gar nicht. Hitze und evtl. Abgase kommen in den Innenraum. Wichtig auch, die zweite Schaltmanschette aus Plastik zu montieren.

  • Genau, ich bin seeehr sportlich...

    Das hat perfekt funktioniert, ....mit der nötigen Umsicht😄

    Sigurd

    Porsche 924, Bj 1976
    Distler Porsche 356 Elektromatic 7500


    Tiiiime is on my side !

  • Hallo,

    es geht, ich habe den Klotz auch von oben, wie Sigurd beschrieben hat, ganz vorsichtig reingeprockelt. Ich glaube mich zu erinnern, dass man gleichzeitig von unten mit einem schmalen Holz (langer Stiel eines Malerpinsels) zwischen dem sehr scharfen (!! Finger!) Hitzeblech und der Karosserie nachschieben konnte. Geeignetes Gleitmittel wäre zielführend, viel Spüli oder Vaseline oder Talkum. Habe erst zu spät gemerkt, dass es besser wäre mit Gleitmittel. Nicht die Nerven verlieren, der Klotz ist doch sehr groß!

    Dann kommt unter der Ledermanschette noch eine Gummistulpe, die meist eingerissen ist. Ohne Klotz ist mobile Sauna!

    Grüße

    MEVE

  • Hallo,

    es geht, ich habe den Klotz auch von oben, wie Sigurd beschrieben hat, ganz vorsichtig reingeprockelt. Ich glaube mich zu erinnern, dass man gleichzeitig von unten mit einem schmalen Holz (langer Stiel eines Malerpinsels) zwischen dem sehr scharfen (!! Finger!) Hitzeblech und der Karosserie nachschieben konnte. Geeignetes Gleitmittel wäre zielführend, viel Spüli oder Vaseline oder Talkum. Habe erst zu spät gemerkt, dass es besser wäre mit Gleitmittel. Nicht die Nerven verlieren, der Klotz ist doch sehr groß!

    Dann kommt unter der Ledermanschette noch eine Gummistulpe, die meist eingerissen ist. Ohne Klotz ist mobile Sauna!

    Grüße

    MEVE


    Glasreiniger= bestes Schmiermittel. Man glaubt es kaum....ist aber echt so.

  • Da hätte ich gerne mal zugesehen, wenn die geschäumte alte Dämmung nachträglich da wieder reingewurstelt wird, bei all dem Dreck und Speck am rauhen Unterbodenschutz, der da unten immer noch dran hängt. Selbst bei frisch lackiertem TAW-Schutzrohr kein Kinderspiel -:khat:.


    Vielleicht gibt es die Möglichkeit die Dämmung in einem Folienbeutel einzuschrumpfen, damit sie richtig und einfach plaziert werden kann.


    Die Innenstulpe aus Gummi ist ganz wichtig. Bin mal eine Zeitlang ohne gefahren mit hochgestülptem Schaltsack. Trotz Dämmung und Fahrtwind wurde es im Innenraum seeehr warm. Die meist gerissene und bröckelige Gummistulpe gab's damals noch neu.

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...