986 S Leistungsverlust - bekannte Ursachen ?

  • Hallo, ich bin gerade dran einen Boxster S 252PS Schalter (also vor dem Facelift) zu kaufen.

    Heute einen getestet, Motor läuft rund, kein Kettenrasseln nach dem Start, auch keine Ölundichtikeiten.
    Auch von Fahrwerk her, das Auto fährt sich super. (trotz der 18 Zöller mit Distanzscheiben)
    Von daher wäre alles sehr gut.
    Beim Tritt auf's Gas, sollte ab 4000upm die Leistung anstehen. Da kommt nicht viel.
    Bin gleich mit dem Tester dran, dachte der Luftmassenmesser ist im Fehlerspeicher, leider sind dort keine Fehler abgelegt.
    In den ausgelesenen Meßwerten sind auch keine Probleme mit der Nockenwellenverstellung erkennbar.

    Dachte erst, es ist meine eine subjektive Meinung, leider nicht.
    Habe dann die Zeit von 0..100km/h gestoppt. Mehrmals einmal mit und einmal ohne Traktionskontrolle.
    War immer um die 8,3 sek, selbst mit allen Meßfehlern die man sich so denken kann, ist das für einen Boxster S unterirdisch !

    Ich bin zwar vom Fach, kenne aber die typischen Probleme dieser Motor nicht aus der Praxis.
    Denkbar wäre ein Luftmassenmesser, der zuwenig misst und die DME ein "falsches" Mapping fährt.
    Und Fehler noch nicht gesetzt, weil eben gerade noch im Toleranzfenster. Also Pedalwert 100%, und die Luftmasse noch im Fenster.
    Oder sind die Kat's zu.
    Kennt ihr das Problem, und sind evtl. andere Ursachen bei diesem Problem bekannt ?
    Das Auto wäre so genial, Verdeckscheibe sehr gut, Xenon, Leder innen sehr gepflegt,
    Einfach ein geiles Auto für den Sommer, nur die Motorleistung sollte schon einem fast Sportwagen entsprechen ;-)

  • Hallo,


    wie alt ist der Boxster und wie viele Kilometer hat der drauf?

    Könnte ja sein dass der immer nur im Blümchenpflückmodus gefahren wurde.

    Erfahrungsgemäß gehen die Autos anfangs nicht richtig.

    Meistens legt sich das aber mit der Zeit.


    Gruß

    Charly

    Porsche Boxster 986 3,2 S, 252 PS
    uni schwarz
    Baujahr 2001
    Schaltgetriebe
    Serie bis auf Felgen von AZEV

  • Ein 3,2S geht eigentlich schon ganz gut. Damals war das ein richtig schnelles Auto.


    Generell muss man aber berücksichtigen, dass sich ein Sauger im Vergleich zu den ganzen Turbos heutzutage eher schlapp anfühlt. Auch die Maßstäbe haben sich irgendwie verschoben.


    Gruß, Marcus

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Naja, sein Punkt war ja 8,3 Sekunden für 0-100 Km/h.


    Da bestünde für mich zunächst die Frage nach Aussentemperatur, Luftfeuchtigkeit und Fahrbahnbeschaffenheit. Denn 8.3 ist schon etwas lahm. Werksangabe sind beim 252 PS mit Schwuchteltronic 6.5 Sekunden.


    Das kann aber auch ein Wartungsthema sein. Zündkerzenwechsel, alle Öle wechseln, alle Filter wechseln plus der richtige Luftdruck, eine kühle Aussentemperatur, etc. kann da schon mal einiges bringen.


    Kat zu – eher bei einem Diesel. Natürlich kann ein Kat auch beim Benziner kaputt gehen, aber dann klappert er normalerweise. Und da der Boxster vor und nach den Kats Lambdasonden hat, sollte das eigentlich auffallen.


    Die Nockenwellenverstellung merkt man erst so ab ca. 5.000 U/Min.


    Grüße

    BIETE (siehe Marktplatzeintrag):

    Reparatur von Porsche Handsendern – 928, 993, 944, 959, 964, 968, 9x6, 9x7 und 951

    PAS- und Funkmodulcodeermittlung für 9x6 Handsender

    Anlernen von Porsche 9x6 und 9x7 Handsendern

    Edited once, last by DLR ().

  • Selbst die Herstellerangaben von 5,8 Sek was der Boxster S (2004) beschleunigen soll sind ja nach heutigen Maßstäben nicht wirklich der Burner......


    die Angaben erreichst du unter optimalen Bedingungen. Im Stand muss du auch die Drehzahl relative hoch halten die Kupplung kommen lassen und dann wirklich sauber schalten.....der zweite Gang geht schon bis 100km/h....das ist schon zu schaffen.


    Subjektiv finde ich trotzdem, dass der Boxster S in den ersten beiden Gängen gefühlt kaum Power hat...Sauger halt.....bemerkbar vor allem wenn Du grad von einem modernen Biturbo Diesel einsteigst. Wir haben einen Galaxy mit 210 biturbo PS und doppelkupplungautomatik.....in den ersten paar Metern hat der Boxster gefühlt kaum eine Chance.....ein 2 Liter Diesel 4 Zylinder häng sofort am Gas und an der Ampel die ersten paar Meter bis 30km/h/40km/h muss der Boxster 6 Zylinder Sauger erst mal seine Trägheit überwinden......das gleiche war damals auch beim 996 so, die ersten beiden Gängen haben mich nicht wirklich vom Hocker gerissen.


    Aber selbst dann das ist auch meines Erachtens nicht das Ziel von dem Boxster.... über 100km/h der dritte und vierte Gang, da finde ich ist der Sweetspot bei diesem Fahrzeug.....da geht der richtig gut....und Überholvorgänge auf der Landstrasse machen spass....Am ende geniesse ich eher das Fahrzeug offen vor allem beim Feierabendspazierfahrt.....einfach toll.....die Zahlen interessieren mich nicht.....und wenn ich mich wirklich austoben möchte nehme ich die Lotus Elise....

    2004- 2007 Toyota MR2

    2007 - 2012 BMW Z4

    2009 - 2011 Porsche 996

    2012 - Heute Lotus Elise MK1

    2019 - Porsche Boxster S 550 Spyder

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...