Motor nach der Revision lackieren

  • Guten Abend zusammen,


    welchen Lack haben Eure Instandsetzer auf Euer Motorgehäuse beim Motorneuaufbau aufgetragen?

    Puristen fahren ja gerne ungeschützt durch die Gegend, weil sie den Aspekt der direkten Wärmeabfuhr

    ohne störende Lackschicht hervorbringen.


    Wie sind hier die Meinungen?


    Mit 911 langlebigen Grüßen


    Sylvia Gruber

    Porsche 911 Targa aus 1987 mit G50 Getriebe

    930,25 mit G-KAT Serie

    deutsches Fahrzeug / ROW

    Indischrot

    7 / 8 x 16 Fuchsfelgen

    keine Klimaanlage

    kein ABS


    oder ganz einfach


    MEIN BABY

  • Motorgehäuse " AL Natur " ( KEIN Lack )

    Verblechung Seidenglanz Schwarz gepulvert.

    :khat:Ulli

    " 911 Aircooled Classics " - also lieber nen Käfer als Wassergekühlt ....
    Ich bin wie ich bin, wem´s nicht passt der kann mich gerne auf seine Ignore-Liste setzen

    k:thinking: und täglich wird meine Liste der “ schwarzen Schafe “ länger k:coffee:

    k:secret: Kleiner Tipp => Schaut mal ab & zu in Eure " Konversationen " :khat:

    PS Spenden gehen zu 100% ans örtliche Tierheim.

  • Grundsätzlich geben lackierte Oberflächen Wärme besser ab als metallische. Blanke oder polierte Flächen geben Wärme am schlechtesten ab.


    https://de.m.wikipedia.org/wiki/Leslie-Würfel


    Die Frage ist ja eher, was auf dem Gehäuse hält. Für Regen und Winter gibt es nix brauchbares. Ansonsten Protewax hilft ein wenig und ist zumindest nicht schädlich.

  • k:thinking: .......................

    Quote

    Mit dem Leslie-Würfel kann gezeigt werden, dass raue Körper mehr Strahlungsenergie abgeben als glatte, wenn die Umgebungstemperatur geringer ist, als die des Körpers. Vor allem aber auch, dass die Farbe des Würfels bei der Wärmeemittierung keine Rolle spielt und dass verspiegelte Oberflächen am wenigsten Energie abgeben. Mittels des kirchhoffschen Strahlungsgesetz kann so auch ein Rückschluss auf die Fähigkeit Energie zu absorbieren getroffen werden.

    k:scratch:........................k:coffee:

    " 911 Aircooled Classics " - also lieber nen Käfer als Wassergekühlt ....
    Ich bin wie ich bin, wem´s nicht passt der kann mich gerne auf seine Ignore-Liste setzen

    k:thinking: und täglich wird meine Liste der “ schwarzen Schafe “ länger k:coffee:

    k:secret: Kleiner Tipp => Schaut mal ab & zu in Eure " Konversationen " :khat:

    PS Spenden gehen zu 100% ans örtliche Tierheim.

  • Und?

    Die Leichtmetalloberfäche ist ja nicht rau im Sinne von Energieabgabe. Bei glatten/polierten Flächen lässt sich die Abgabe durch Lackauftrag schon verbessern. Verschlechtern Eher nicht.

    Nötig/sinnvoll auf dem Gehäuse ist das wohl kaum, da sind wir uns einig.

  • Hallo,

    Motor Lackieren ?

    Nie und nimmer.

    Die Punkte ...von wegen Wärme lassen wir mal ausser acht.

    Sieht in meinen Augen aus..wie will, aber kann nicht.

    In zusammengebauten Zustand lacken.... sieht aus wie geduscht.

    Nicht mal nen Block für meinen Käfer würde ich kaufen wenn der ubergehuddelt wurde.

    Ich kenn das lackierte nur amerikanischen Motoren in US Kettenfahrzeugen, ( war immer so ein Schlüpfer Grün )

    911 Carrera Coupe; Bj 1986; US Version; 3,2; 207 PS; ---- der wurde das Ersatzfahrzeug für den Karmann GF Buggy


    1303 Cabrio Bj 1978


    1200 Mex, etwas spitzer, etwas härter, etwas tiefer, nun nicht mehr für every day.


    Also 14 Luftgekühlte.


    Neuerdings noch einen 4 Zylinder Wasserkocher. VW Polo 86 c Bj. 1987 1000 ccm 44 PS ein gewaltiger Hammer.

  • Man nehme als Beispiel das Lenkgetriebe

    die gibt es in matt schwarz geduscht und in alu natur ...


    Wenn Du wählen könntest - welches würdest Du nehmen?


    ist aber Geschmacksache.

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach
    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

    Edited once, last by 944-Targa1 ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...