Bremskraftverstärker

  • Hallo Leute,

    ich suche einen neuen Bremskraftverstärker für meinen SC. Die Porsche Teilenummer ist 930 355 027 00. Ich kann da aber keinen zu vertretbaren Preisen finden. Es muß doch etwas geben, so ein Bremskraftverstärker ist doch ein absolutes Standartteil. Hat einer einen Tipp für mich?

    Der Listenpreis bei Porsche liegt bei ca. 1800EUR. Das ist unakzeptabel für dieses Teil finde ich. Paßt vlt etwas von späteren Baujahren?

    Danke Euch.

  • Warum "neu" ???


    Ich hatte das vor Monaten, das der Dichtring zwischen HBZ und BKV so undicht war, das NULL Unterstützung vorlag.

    Neuer Dichtring -- wie neues Auto...


    Mhm:
    https://www.ebay.de/itm/PORSCH…&rt=nc&_trksid=m570.l1313

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 11(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 4 Motoren! 4:3:3:1


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Das ist unakzeptabel für dieses Teil finde ich.

    k:scare:finde ich auch.

    k:thinking:Ich würde Porsche wegen Wucher verklagen ...................k:drinks:

    :khat:Ulli


    Quote

    Wucher bezeichnet das Angebot einer Leistung zu einer deutlich überhöhten Gegenleistung unter Ausnutzung einer Schwächesituation eines Vertragspartners.

  • Wenn die Dose innen so verrostet ist, das sich der Stößel nicht mehr vollständig bewegen läßt, dann ist es mit Dichtung tauschen nicht getan. Leider. Ich brauche Ersatz.

  • Der Link von Lars soeht doch nach einem fairen Angebot aus.

    Vorher abklären, dass kein Rost in dem "neuen" BKV ist.


    Gruß

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach

    911SC Targa Ex US '81 3,0l 179PS (Motor 930/16 mit Getriebe 915/63) - Weinrotmetallic

    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • finde ich auch.

    k:thinking: Ich würde Porsche wegen Wucher verklagen ................... k:drinks:

    :khat: Ulli

    Alles Quatsch sich über Preise aufzuregen -- es wird niemand zum Kauf gezwungen.


    Lars:]):wink::thumb:

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 11(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 4 Motoren! 4:3:3:1


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Mein Bruder und ich sind unter anderem deshalb bei Porsche gelandet, weil dort (bevor VW zugeschlagen hat) die Ersatzteilversorgung einfach deutlich besser ist/war als bei Audi ...


    Klar ist 1800€ kein Sonderangebot - aber immerhin gibts das Teil neu ...


    Jammern scheint in Porschekreisen zum Geschäft zu gehören.

    alte Porsches:
    911S Ex US '76 mit Umbau auf 3,2l 207PS (Motor 930/21 mit Getriebe 915/68) - Silbermetallic, Schiebedach

    911SC Targa Ex US '81 3,0l 179PS (Motor 930/16 mit Getriebe 915/63) - Weinrotmetallic

    944/1 Targa '84 2,5l 163PS - Platinmetallic (bis 03/2017)

  • sich regelmässig über Wertsteigerung freuen und dann bei Oldtimer Ersatzteilpreisen jammern......

    Viele vergessen das diese Teile in Kleinstserien ( Sonderanfertigung ) nachgefertigt werden.

  • Wer jammert? Ich nicht.


    ATE hat oder hatte Werkzeuge für dieses Teil. Eine typische Kleinmenge für so ein Fahrzeug sind vlt 500 - 1000St. Da läuft bzw lief die Montageanlage bei ATE vlt einen halben oder einen Tag. Die Herstellkosten bzw der Preis, den Porsche ATE gezahlt hat, wird im Bereich 25 - 50EUR gelegen haben, und zwar im Aftermarket. In Serie waren es wahrscheinlich mal 20 - 30 Mark.


    Und jetzt mal angenommen, der Porsche Einkäufer hat schlecht verhandelt, dann war es im aller schlechtesten Fall doppelt so viel.


    Den Aufschlag, den Porsche als Lagerkosten nimmt, finde ich unverschämt. Aber so lange keiner über eine Alternative nachdenkt und die vertreibt, kann Porsche das natürlich machen. Würde ich auch so machen, so lange die Kunden bereit sind, das zu zahlen. Und das sind genug wie mir scheint.


    Ich bin es nicht, und deshalb hätte ich mich gefreut, wenn jemand eine Alternative gewußt hätte.


    Je erschwinglicher es ist, so ein Auto am Leben zu halten, um so mehr werden erhalten werden und auch gefahren werden. Zum Fahren wurden die schließlich gebaut. Nicht um in der Garage wertvoller zu werden. Ich freue mich über jeden, der dabei hilft die Autos auf der Straße zu halten.

  • Jetzt mitmachen!