Beide Bremsen vorne fest

  • Halli hallo,


    eine neue Woche, ein neues Problem ist aufgetaucht. Kurz zur Historie. Die Bremsen vorne habe ich vollständig ueberholt, gestrahlt, gelackt, geschmiert, neue Dichtungen etc. Alles vor ca. einem Monat umgebaut und absolut keine Probleme. Im gleichen Zug wurden auch die alten maroden Gummileitungen mitgetauscht.

    Jetzt am Wochenende waren dann die hinteren Bremsen dran, gleiche Prozedur, also komplett ueberholt inklusive der Gummi-Leitungen. Nach ein paar Runden fahren merkte ich dann, dass der Wagen nur schwer in die Gänge kommt und stark runterbremst, sobald man vom Gas geht... also alles hinten gecheckt, war alles ok, Bremsen waren nicht warm. Also von der Garage nach Hause gefahren und der Wagen zieht Benzin oooooooohne Ende, also nochmal hinten geguckt, alles ok, aber vom Knistern vorne wurde mein Interesse geweckt, trotz Autobahnfahrt ohne viel Bremsen waren beide Scheiben komplett heiss gefahren...

    Weitere intressante Punkte vielleicht. Nach dem Wechsel hinten habe ich auch nur hinten entlueftet, aber die Bremsen vorne sollten auch nicht von Luft in den Leitungen blockieren, es sei denn die Luft dehnt sich direkt mit Motorstart aus ;-)

    Desweiteren habe ich mittels Druckluft entlueftet und penibelst drauf geachtet, dass der Spiegel im Ausgleichsbehälter nie unter Min sinkt, genauso wie auch vorne vor einem Monat. Also irgendwas ist passiert durch die Wechsel der hinteren Bremsbacken, ich weiss nur noch nicht was.


    Jetzt zur Frage, welche möglichen Ursachen können in Betracht kommen, ich fange selber mal an:

    - BKV?

    - HBZ? Das die Löcher nicht mehr geöffnet werden und der Druck so auf den beiden vorderen Kolben stehen bleibt?

    - Bremskolben fest (schliesse ich aus, da ich erst alles neu gemacht und geschmiert habe)

    - Irgendwas mit dem ABS System?


    Wie kann ich am Besten vorgehen um so wenige Teile wie möglich auf Verdacht zu tauschen? Ich tippe fast auf den HBZ, kA warum es den gehimmelt haben könnte, aber jetzt fällt mir gerade noch ein, nach dem 2 oder max. 3 dritten Mal pumpen der Bremse ist das Pedal schon knueppelhart.

    Kann man BKV oder ABS System testen? Die ABS Leuchte leuchtet zumindest nicht


    Vielen Dank fuer euren Input schonmal :wink:


    Edit: Und wenn wir schon dabei sind, das Handbremsseil der rechten Bremse wirkt relativ locker, also nicht gespannt und lässt sich auch leicht hin und her bewegen, dennoch funktioniert die Handbremse dort wie sie soll. Gehört das so ?:-(

  • Hallo Arne,

    Vorderräder freiheben, Bremsdruck per Pedal aubauen dann loslassen. Sofort die Vorderräder per Drehung von Hand auf Freigängigkeit oder "heimliches Bremsen" prüfen. Falls heimlich gebremst wird, die Entlüfternippel öffnen. Drehen sie dann frei, hast Du ein hydraulisches Problem. Sitzen die Bremsen dann immer noch fest, hast Du ein mechanisches Problem.


    Gruß Karsten

  • Also als der Wagen gestern auf der Bühne war hab ich einfach mal die Bremse getreten, es war nicht mehr möglich die Reifen ohne Probleme durchzudrehen. Entlüfternippel hatte ich jetzt nicht geöffnet, aber nachdem ich so nach 10-20min nochmal geguckt habe waren sie wieder freigängig.

    Das passt dann auch ganz gut mit der Autobahnfahrt, selbst wenn ich nur ab und zu mal kurz gebremst habe war der Abstand zwischen den Bremsungen nicht lang genug um die Bremse wieder zu entspannen wodurch die Scheiben dann komplett heiß laufen.

    Das mit dem Nippel kann ich nochmal testen, da es aber auf beiden Seiten exakt gleich ist würde ich eher auf Hydraulik schließen. Kann man denn auf der hydraulischen Seite noch mehr prüfen um welches Bauteil es sich handelt?


    Viele Grüße

    Arne


    Edit: Was mich übrigens noch wundert, dass das Pedal nach zweimal Pumpen schon komplett hart ist, das dauert normalerweise ja auch 5-8 mal um den Dreh, noch ein Indikator für ein hydraulisches Problem?

  • Hallo Arne,


    meine Antwort auf Deine letzte Frage: Ja könnte und kann man! Man sollte nur nie den 2. vor dem 1. Schritt machen. Also ran an die Nippel, bitte:rf:

    Gruß Karsten

  • Das ist alles wirklich schwer zu sagen, weil da auch noch das ABS-Hydroaggregt dazwischen ist. Lassen sich die Bremskolben vorne zurückdrücken? Das muss relativ leicht gehen.

  • Selbstverständlich werde ich das mit dem Nippel prüfen, nur meine Hebebühne ist 30km entfernt und wenn ich schon hinfahre würde ich nur gerne wissen ob und wie ich noch weitere Hydraulik prüfen kann.

    Bei der mechanischen Überprüfung der Kolben habe ich keine Bedenken, kann mir nicht vorstellen dass die fest sind, vor allem nicht beide Seiten gleichzeitig, aber man weiß ja nie.

    Freitag werde ich wohl mehr sagen können ob eher hydraulisch oder mechanisch.


    northwest das werde ich auch Freitag überprüfen, aber wenn sie sich nicht leicht zurückdrücken lassen kann es auch der Gegendruck sein, weil z.B. der HBZ nicht mehr richtig die Löcher freigibt?!

  • Das ist richtig. Verstehe nur nicht, warum der HBZ gerade jetzt den Geist aufgegeben haben sollte. Aber wer weiß.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...