217 PS mit 200-Zeller Kat und H-Kennzeichen?

  • Hallo,


    ich spiele mit dem Gedanken den serienmäßigen Keramikkat gegen einen 200-Zeller zu tauschen (+ Antec Chip). Die Grundsatzfrage ist, ob damit das H-Kennzeichen gefährdet ist? Hat jemand Erfahrungen mit dem Cargraphic Kat mit TÜV-Gutachten und H-Kennzeichen?

    Alternativ käme ja der Umbau des Serienkats in Frage. Da bin ich nur auf die Firma Uni-Kat (Kfz-Technik Seubert) in Pforzheim gestoßen, die Neubestückung macht. Hat jemand damit Erfahrungen?

    Gibt es noch Alternativen? :hilferuf:


    Gruß

    Rolf

    Wer die Wahrheit sagt, muss ein schnelles Pferd reiten !

    _____________________________________________________________________________________________________________________________

    Die Luftgekühlten Boxer:

    911 Cabrio MJ'87, EZ 09/86 in D, 217 PS, DP-11, H-Kennzeichen

    R1200 GS, EZ 05/08, SR-Racing Endtopf, 1. Hand

  • C1 Dieter in Pulheim baut auch ein anderes "Innenleben" in das originale Gehäuse -- komplett unsichtbar.


    Ich habe einen Kunden, der noch mehr feinfühlig ist wie ich -- der merkt echt jeeede Veränderung.

    Der hat den Kat ändern lassen:

    "Ich merk nix!"


    Ärgert sich über die Kosten...


    Was ist der Grund des Gedankengangs???

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Was ist der Grund des Gedankengangs???

    Hallo,


    finde den Motor speziell unter 3500U/min als sehr lahm, verspreche mir in dem Bereich In Verbindung mit dem Chip Verbesserungen (da kommt mein 150 PS Diesel ganz anders aus den Puschen).


    Gruß

    Wer die Wahrheit sagt, muss ein schnelles Pferd reiten !

    _____________________________________________________________________________________________________________________________

    Die Luftgekühlten Boxer:

    911 Cabrio MJ'87, EZ 09/86 in D, 217 PS, DP-11, H-Kennzeichen

    R1200 GS, EZ 05/08, SR-Racing Endtopf, 1. Hand

  • " Schlafende Hunde ( TÜV Ing. ) sollte man niemals wecken ........ "

    Es kommt tatsächlich auf den Ing. an, wenn der Edelstahl sieht wird er evtl. Fragen stellen. Wird nur das Innenleben ausgetauscht dann sieht alles orginal aus.

    Ansonsten gilt


    " 911 Aircooled Classics " - also lieber nen Käfer als Wassergekühlt ....
    Ich bin wie ich bin, wem´s nicht passt der kann mich gerne auf seine Ignore-Liste setzen

    k:thinking: und täglich wird meine Liste der “ schwarzen Schafe “ länger k:coffee:

    k:secret: Kleiner Tipp => Schaut mal ab & zu in Eure " Konversationen " :khat:

    PS Spenden gehen zu 100% ans örtliche Tierheim.

  • Hallo,


    finde den Motor speziell unter 3500U/min als sehr lahm, verspreche mir in dem Bereich

    https://www.fvd.net/de-de/2201…rung-eigenes-altteil.html

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Es kommt tatsächlich auf den Ing. an, wenn der Edelstahl sieht wird er evtl. Fragen stellen. Wird nur das Innenleben ausgetauscht dann sieht alles orginal aus.

    Ja, das sehe ich als Problem des Cargraphic-Kats, deshalb die Alternative Umbau/Neubestückung des Originalteils.



    Hallo,


    finde den Motor speziell unter 3500U/min als sehr lahm, verspreche mir in dem Bereich

    https://www.fvd.net/de-de/2201…rung-eigenes-altteil.html

    Hat diese Lösung nicht zur Konsequenz, dass der Original-Luftfilter rausfliegen muss. Der Querschnitt (Rechteck) zum Luftmassenmesser dürfte doch entscheidend und begrenzend sein. Da bringt dann doch ein größerer Durchmesser der Drosselklappe allein nichts. Da kommt dann doch wieder das Thema H-Kennzeichen, das ich nicht aufgeben will, hoch.


    Gruß

    Rolf

    Wer die Wahrheit sagt, muss ein schnelles Pferd reiten !

    _____________________________________________________________________________________________________________________________

    Die Luftgekühlten Boxer:

    911 Cabrio MJ'87, EZ 09/86 in D, 217 PS, DP-11, H-Kennzeichen

    R1200 GS, EZ 05/08, SR-Racing Endtopf, 1. Hand

  • Hat diese Lösung nicht zur Konsequenz, dass der Original-Luftfilter rausfliegen muss.

    Das verwechselt du mit Umbau auf Luftmassenmessung -- also weg mit Stauklappen-LuftMENGENmesser.

    Da bringt dann doch ein größerer Durchmesser der Drosselklappe allein nichts.

    Ich habe das schon an ca. 10 Autos verbaut.

    Größere DK ist austricksen der Sinne, bzw bessere "Throttle Response".

    Auf einem Dyno wird man davon nix erkennen können, da hier nur eine Volllastkennlinie abgefahren wird -- es wird ja der 4. oder 5. Gang eingelegt, und dann full thottle.


    Man muss sich das so vorstellen:

    Die originale Klappe hat einen Durchmesser von 63mm.

    Ungeändert dann 66,5mm

    Es wird schlicht beim gleichen Drehwinkel(Öffnung) der Drosselklappe mehr Öffnung frei gegeben.

    In Gedanken:


    Angenommen das wäre eine Wasserleitung, wo oben drüber eine Wassersäule drauf lastet.

    Wie wäre dann wohl die Wassermenge, die man in einem Eimer auffangen müsste(pro sek) bei:

    Alles mal im Kopf vergleichen, bei nur 5° Öffnung:

    50mm Klappe,

    63mm klappe,

    66,5mm klappe

    150mm Klappe

    Da kommt dann doch wieder das Thema H-Kennzeichen, das ich nicht aufgeben will, hoch.

    Vollkommen unsichtbar, wie der Umbau 100-Zeller im originalen Gehäuse wie C1 Dieter.



    Aber:

    Zumindest bei mir ist das so:

    Erhofft man sich immer noch viel deutlich mehr mehr mehr Mehrleistung -- allerdings kann das kein Tuningmaßnahme bringen.

    ich merke das oft erst nach ein par Probefahrten -- vor allem aber dann, wenn ich wieder mit einem serienmäßigen fahre.

    Glaubs mir -- das bringt genau das, was du suchst.

    Ist aber nicht so, das der Motor jetzt bei 12° geöffneter DK und 2200 Touren dann 50nm mehr hätte -- aber der wirkt "lebendiger"!


    Extrem schwierig zu beschreiben.


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...