Porsche 997 Turbo Cabriolet undichtes Ladeluftsystem

  • Ich habe bei meinem Cabrio nach 6Monaten eine Spritztour unternommen.


    Leider waren maximal 0,7bar am Display an Ladedruck abzulesen.


    Woraufhin ich das Cabbi aufgehoben und die Ladeluftstrecke abgedrückt habe.


    Man hört ich würde meinen mittig ein schwaches Luftgeräusch (Immerhin ist nach 10min fast kein Druck mehr drauf also bestenfalls 0,2bar)


    Aber egal wo ich mit Lecksuchspray hinsprühe, nirgendwo kommen Bläschen, auch alle Schellen sind fest und dort treten auch keine Bläschen auf.


    Hat jemand eine Idee wie man weitersuchen kann - ev. mit Nebel oder dergleichen um das lokalisieren zu können?


    Im Motorraum liegt links hinten eine Pumpe(?) die lose ist - vermutlich gehört die irgendwie befestigt? - Für was ist die denn?


    [Blocked Image: http://www.directupload.net/file/d/5133/fpkfduvl_jpg.htm]

  • Das halte ich eher für den Kraftstofffilter ;)


    Dahinter ist dann das Gebläse für die Zusatzluft beim Kaltstart (Sekundärpumpe)...

  • Leider waren maximal 0,7bar am Display an Ladedruck abzulesen.

    Wenn der nur 0,7bar drückt ist der richtig undicht oder noch mehr faul, VTG-Verstellung fest usw. usw. k:thinking:

    Unbedingt danach schauen lassen und aktuell auch Vollgas Fahrten vermeiden k:empathy

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht: Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Ich hab mir die VTG Verstellung angesehen, die lassen sich auf beiden Seiten ganz leicht bewegen. (Auf einer hoch und auf der anderen runter)


    Winter hat das Cabbi noch nie gesehen, der schaut auch von unten noch sehr schön aus.


    Aber nachdem er nach 10min abdrücken nur mehr 0,2bar hat, vermute ich ein größeres Leck.


    Nur wie finde ich das - mit Lecksuchspray war nichts zu erkennen.


    Gibt es da vielleicht einen Expertentip mit Nebel oder irgendwas ähnlichem um dem Leck auf die Spur zu kommen?


    P.S.: Danke für den Hinweis mit dem Kraftstofffilter.

    Dort sind Schellen angebracht, aber die passen auf keinen der Schläuche in der Nähe .


    Bei einer ist eine Kante abgebrochen, sodass diese auch nicht mehr greift.

  • Aber nachdem er nach 10min abdrücken nur mehr 0,2bar hat, vermute ich ein größeres Leck.

    Nach 10 Minuten nur noch 0,2 bar ist nicht undicht k:empathy

    Wenn man mit 1,5 bar abdrückt und es nur leicht zischt, ist nach 1 Minute schon kein Druck mehr drauf 8:-)

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht: Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Aus eigener, leidvoller Erfahrung beim 996 Turbo kann ich Dir nur sagen, mit Lecksuchspray, Nebel oder ähnlichem kommst Du da nicht weiter.

    Wenn Du die Geschichte nicht wesentlich weiter eingrenzen kannst, kann Dir meiner Meinung nach von hier aus nicht geholfen werden.

    Du musst zu einem Spezialisten fahren, der sich mit 996 und/oder 997 Turbo auskennt, der hält wahrscheinlich mal sein Ohr in den Motorraum und kann Dir dann wahrscheinlich sagen, wo es abbläst.

    Als Spezialisten würde ich jetzt mal nicht unbedingt das PZ sagen, es sei denn, dort ist ein besonders engagierte Mitarbeiter.

    Boxster 986...verkauft
    996 Coupe...verkauft
    996 tt cabrio wls...und noch ein paar PS mehr draufgepackt

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...