Mclaren 600lt

  • mach das weg. Schnell :zaunpfahl:



    Geile Kiste - Herzlichen Glückwunsch ! k:gimmefive:k:drinks:

    ______________________________________
    Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen.

  • Das ist ja Higens Auto :thumbsup:

    Sieht toll aus in dem Blau 😍


    wir haben uns gestern in Locarno einen in Violett angeschaut- auch hübsch.

    es grüsst Wiesel348
    MEMBER of GARNIX

  • Sehr schön :love:, gratuliere!


    Am Donnerstag reicht es mir auch endlich zu einem Spontanbesuch in Österreich und die Kiste wird vollends eingefahren.

  • Gestern zurückgekommen. In den 6 Tagen habe ich 2.000 Kilometer abgespult, der 600er ist jetzt zumindest eingefahren. Fahreindrücke konnte ich natürlich schon einige sammeln. Auch im Vergleich zum 720S, welcher ebenfalls mit auf der Tour unterwegs war.

    Über den Sound und die Emotionen brauche ich wahrscheinlich nicht viel schreiben. Wenn in einem Tunnel bzw. in einer Unterführung sich die Nadel Richtung Drehzahlbegrenzer bewegt, kommt Gänsehaut auf. Ein absolutes Spektakel, da durch die Position der Auspuffrohre der Schall direkt von der Decke wieder zurückgeworfen wird. Ansonsten lässt sich das Auto durch die Klappenauspuffanlage auf Strecke auch noch erträglich bewegen.


    Die Senna-Sitze haben etwas benötigt bis diese eingesessen waren. Strecken um die 7 Stunden sind kein Problem, sind deutlich bequemer als sie aussehen. Ein- und Aussteigen mit geöffnetem Dach ist in Ordnung, mit geschlossenem Dach sind schon gewisse Verrenkungen erforderlich. Seitenhalt ist ein Traum, auch wenn man sich erst einmal an die Schulterunterstützung gewöhnen muss. Ich neige eher dazu, dass ich leicht gebeugt fahre. Insofern muss ich mich etwas umgewöhnen wenn man die Unterstützung auch sinnvoll nutzen will.


    Motor kommt natürlich nicht an den 720S heran, hat durch das Turboloch aber auch einen gewissen Reiz. Wenn man nicht direkt nach einer Fahrt vom 720S in den 600LT einsteigt, fällt es gar nicht mehr so extrem auf. Beschleunigung ist für mich ausreichend, der 720S war da teilweise etwas drüber.


    Fahrwerk ist selbst im Comfortmodus bretthart. Das merkt man aber erst auf schlechten Straßen. Alles was in Italien abseits der Autobahn stattgefunden hat, machte wirklich wenig Spaß. Wir sind z.B. den Passo di Giau gefahren, das hat dem 720S wegen der weicheren Fahrwerksabstimmung deutlich besser gelegen. Aufgrund des schlechten Straßenzustandes regelt sehr oft das ESC rein, da das Fahrwerk dort zu hart ist. Ansonsten liegt das Auto wie ein Brett wenn es der Belag hergibt.


    Der P Zero hat sich besser geschlagen als erwartet, bin für das Erste wirklich zufrieden. Macht auf der Straße sicher mehr Sinn als der Trofeo.


    Gesamteindruck bezüglich den Fahreigenschaften ist sehr gut. Jedoch braucht es deutlich mehr Einfahrzeit im Vergleich zum 720S bis man das Auto wirklich schnell bewegen kann. Bei der Abholung hat mir der Mechaniker schon gesagt, dass man das Auto am besten im ESC Dynamic Modus bewegt, wenn man schnell unterwegs sein will. Es fällt zumindest auf, dass die ESC Lampe deutlich häufiger leuchtet als beim 720S. Jetzt gilt es, den 600er noch besser kennenzulernen und sich langsam ranzutasten.

  • Ich habe nun die ersten 1000km und kann Dir vom Fahreindruck vollends beipflichten.


    Ich habe auf der Landstraße dann recht schnell den dynamischen Mode beim ESC angewählt (die Einstellung fürs Handling/Fahrwerk muss dazu aber auf 'Sport' stehen) und denke, dies sollte eigentlich die Standardeinstellung sein. Selbst beim harten Anbremsen auf leicht welligen Landstrassen regelt er so nicht mehr und lässt sich viel besser 'anstellen' und hängt einfach immer am Gas. Ein leichter Kurvenausgangsdrift geht so problemlos:thumbsup:


    Alles in allem ein geiles Gerät:love:


  • Heute mal die McLaren Track Telemetry ausprobiert. System ist im Vergleich zum 720S etwas von gestern (Qualität der Kameras und visuelle Darstellung) aber nun gut...

    Zum Analysieren verwendet man Circuit Tools von Racelogic. Die Fahrt wird nur aufgezeichnet wenn der Stick angeschlossen ist und auch rot leuchtet.
    Wer hat denn bisher Erfahrungen mit der MTT? Sind die dort ausgewiesen G-Kräfte realistisch (anhand der Werte würde ich Ja sagen) und kann man sich dort die 100-200 Werte anzeigen lassen? Leider wird der Ton fast ausschließlich als Rauschen dargestellt. Lediglich unter Vollast hört man etwas von dem Auspuffsound. Jemand eine Idee woran das liegen könnte?

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...