enormer Preissprung altes > neues Modell Cayenne

  • Hallo,


    habt ihr auch schon den enormen Preissprung vom alten zum neuen Modell bemerkt?
    Ich denke das es den meisten egal ist, wer sich so etwas leisten möchte legt dann auch noch die 15K Mehrpreis auf den Tisch. Oder Porsche möchte den Cayenne exklusiver als zuvor machen, d.h. das nicht jeder Hanswurst ihn fahren kann und sich die Normalos beim Macan versammeln.


    1. Generation 2002 bis 2009: ab 49.017 €
    2. Generation 2010 bis 2017: ab 59.358 €
    3. Generation ab 2017: ab 74.828 €


    d.h. beim nächsten Modellwechsel in 7 Jahren wird es sich in Richtung mindestens 90k EUR bewegen, was meiner Ansicht nach schon "pervers" wird. Da muss man schon immer mehr zum Cayenne-Fetischist werden. 8o:huh::rolleyes:

  • War nicht immer ein Diesel das günstigste Modell früher?

    Ich glaube aktuell gibt es gar keinen...


    Ansonsten ist Porsche sowieso gut darin, die Preise Gewinnmaximiert so anzupassen dass man die finanzielle Fähigkeiten des Kundenkreises mehr berücksichtigt als die Herstellungskosten... ;)

    981 Cayman GT4 "Biene Maja"
    und Andere... :wink:

  • Ah ok - dann habe ich das falsch im Kopf - sorry...


    Dann müsste man mal die Serienausstattung vergleichen.

    981 Cayman GT4 "Biene Maja"
    und Andere... :wink:

  • 2024 sind dann 22 Jahre nach Start der 1. Gen.

    Wenn ich mich richtig erinnere, kostete der Elfer Ender der 80er/Anfang der 90er Jahre den gleichen Betrag in DM wie ca. 20 Jahre später in Euro, Verdopplung also alle 20 Jahre, dann wird die nächste Cayenne Generation Richtung 100K gehen!

    Wünsche Euch ausreichend Bodenhaftung und genügend Benzin im Tank für eine knitterfreie Fahrt!


    Grüße Mark :wink:


  • Als ob das ein Grund wäre...


    Serienausstattung ist auch kein bisschen mehr was diesen enormen Aufpreis rechtfertigen würde. Wer mal einen nackten Cayenne gesehen hat den packt der Würgereiz...

    Aber es ist eben der Markt...solange es alle kaufen und mit neuerer Technik und bla bla für sich selbst den Kaufpreis rechtfertigen wird weiter aufgesetzt bis zum geht nicht mehr.

    Kenne niemanden egal ob eigener Betrieb oder angestellt, der das Doppelte von vor 15 Jahren bei der ersten Cayenne Generation heute verdient...


    Beim Strom wechseln auch die meisten jährlich sobald ne Erhöhung ansteht, der Porschefahrer jedoch glaubt an sein Statussymbol und kauft, wenn auch zähneknirschend, trotzdem weiter...egal was es kostet (besonders gut ist dieses Verhalten beim Elfer zu beobachten...sage nur 10k für angebliche Sonderfarbe bei GT Modellen, die es beim Non GT für'n Appel und Ei gibt...aber die Option PTS lässt manchen besser schlafen)...

  • Hi,


    in der Tat ist die Preissteigerung schon enorm, aber ein paar Tausender Zubehör hat man schon in Serie drin, wie z.B. 19-Zöller Räder, LED-Scheinwerfer und das PCM mit Online-Gedöns.

  • Das ist halt der Lauf der Dinge.


    2002 konnte man auch einen 911er für 70.000 EUR kaufen.

    Walter Röhrl: Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat, es aufzuschließen.

  • Stimmt, die erste Generation gab es für unter 50.000€. Dafür hatte man dann aber auch H7 Scheinwerfer, ein Schaltgetriebe, kein Navi, keine Parksensoren, 17 Zoll Räder, 250PS etc.

    Bringt man ein Auto aus dieser Zeit in die Richtung der heutigen Serienausstattung ist man sofort bei 60.000€ in 2003. Ausgehend von 1,5% Inflation pro Jahr, was sicher auch die meisten an Lohnsteigerung bekommen werden, entspricht das einem heutigen Preis von 75.014€.


    Das Auto wird nur deswegen beim Modellwechsel gefühlt so viel teurer, weil die jährlichen Inflationsschritte im Modellzyklus nicht mitgemacht werden. Am Preis relativ zur Kaufkraft hat sich nichts geändert.


    Betrachtet man jetzt noch die gestiegenen gesetzlichen Anforderungen bezüglich Emissionen und höhere passive Sicherheit, für die der Kunde nichts extra zahlt, die die Herstellung aber teurer machen, sind die Autos eigentlich sogar billiger geworden.

  • ... da die Einkommensentwicklung der meisten Porschefahrer wohl oberhalb der Inflationsrate liegt, wird der Wagen für uns sogar gefühlt immer billiger...

  • Jetzt mitmachen!