Druckverlust am 1. Zylinder 3,0 SC

  • willst Du alles selber machen?


    LG, Peter

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    neu lackiert 2020
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • zur frage ob selbermachen. vorneweg: ich selbst bin selbermachfraktion. alles was irgend möglich ist weils spass macht.


    gebe aber zu bedenken nicht jeder kann das. mache gerade meinen motor wegen pfusch beim letzten besitzer. es ist haarstäubend was da so alles schief gelaufen ist. ich unterstelle gute absicht, viel literatur - hat einfach nicht gereicht. der motor war tot repariert. kleinigkeiten, grössere kleinigkeiten, unwissen, falsches material, etc. pp!!


    vor dem selbstmachen erstmal in dich gehen ob du das kannst. wirklich kannst! doppelt gemacht ist dreimal so teuer. da kannste auch gleich den profi ranlassen.


    nicht böse gemeint - nur als tip....

  • es gibt 2 Themen hier im Forum (die ich durchgelesen habe), in denen der Ablauf in einzelnen Schritten erklärt wird, darin stehen neben möglichen Bezugsquellen auch die Herausforderungen. Dann kannst Du selbst entscheiden, ob und was Du machen willst.


    von dreizwei


    von BBJA911


    Für wichtig halte ich auch, trotz Forum, dass Du ein oder mehrere Fachleute vor Ort hast, zu denen Du mit (blöden) Fragen gehen kannst, dann von der Saison und vielleicht der halben nächsten verabschieden und, wenn dann noch davon überzeugt, loslegen :thumb:


    P.S. als normalsterblicher solltest Du neben den Teile- und Fremdleistungskosten noch die Kosten für Sonderwerkzeuge und fehlende Werkstattausrüstung einkalkulieren, wobei mir letzteres genausoviel Spaß bereitet, wie Frauen der Schuhkauf!

    Neueste Errungenschaft: 928S '84 mit diversen Mängeln. Rest läuft.


    "Nobody with a good car needs to worry about nothin', do you understand? Nobody with a good car needs to be justified...." (Hazel Motes 1979)

  • es ist haarstäubend was da so alles schief gelaufen ist. ich unterstelle gute absicht, viel literatur - hat einfach nicht gereicht. der motor war tot repariert. kleinigkeiten, grössere kleinigkeiten, unwissen, falsches material, etc. pp!!

    Ohne Namen, aber ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern wäre schön. Nicht wegen der Schadenfreude, aber man(n) lernt nie aus. Wobei du ja glaube ich einen Turbo machst und der TN ja den "einfacheren Motor" hat.

    fehlende Werkstattausrüstung einkalkulieren, wobei mir letzteres genausoviel Spaß bereitet, wie Frauen der Schuhkauf!

    :thumbsup: Da fehlt immer was, auch wenn man es nicht braucht:rf:

    Normal geht anders.:S

    911 3,0(3,2) Coupe, Bj 1978, , 7x17 ET-5 + 9,5x17 ET -37, RS3,0 Look, SCRS Einzeldrossel, Doppelzündung, Megasquirt

    https://www.pff.de/thread/2779835-familienzuwachs/?postID=154530819&highlight=familienzuwachs#post154530819

  • ich glaube das Kunststück ist, den richtigen Worksplit hinzubekommen.

    Ich habe bspw damals meinen Rumpfmotor (ohne K-Jet, Zündung, etc...)

    zum Motorenbauer gegeben und dort gemeinsam zerlegt, inspiziert

    und gemeinsam beschlossen was zum machen ist.


    Heute würde ich evtl selbst noch weiter gehen.


    Aber auch mein Motorenbauer macht nicht alles selber.

    Köpfe gibt er bspw auch weg, soviel ich weis.

    (Stahlen, Pulvern, Verzinken ebenso)


    ALLES macht kaum einer selber. Ist auch wegen den benötigten Werkzeugen und Kompetenzen

    manchmal nicht möglich, wirtschaftlich oder sinnvoll.


    Trotzdem versuche ich auch soviel wie möglich selbst zu machen.

    Und dieses Forum und die Mitinsassen hier sind dabei eine grosse Hilfe :)

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    neu lackiert 2020
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • :thumbsup: Da fehlt immer was, auch wenn man es nicht braucht:rf:

    Du musst ja auch den Motivationsschub gegenrechnen, mit dem ungeliebte Arbeiten für eine begrenzte Zeit plötzlich leicht von der Hand gehen, nachdem man sich ein tolles neues (unsinniges) Spielzeug gekauft hat, dann sind das oftmals in Summe sehr vernünftige Entscheidungen, meine ich ;)


    Wenn man den Wagen zum fahren oder als Wertanlage gekauft hat, ist eine Arbeitsteilung mit Fachleuten bestimmt das beste. Wenn mann später sagen kann "das habe ich alles selbst gemacht, hat beim zweiten Mal auch geklappt", ist das aber auch nicht so verkehrt.

    Neueste Errungenschaft: 928S '84 mit diversen Mängeln. Rest läuft.


    "Nobody with a good car needs to worry about nothin', do you understand? Nobody with a good car needs to be justified...." (Hazel Motes 1979)

  • es ist haarstäubend was da so alles schief gelaufen ist. ich unterstelle gute absicht, viel literatur - hat einfach nicht gereicht. der motor war tot repariert. kleinigkeiten, grössere kleinigkeiten, unwissen, falsches material, etc. pp!!

    Ohne Namen, aber ein bisschen aus dem Nähkästchen plaudern wäre schön. Nicht wegen der Schadenfreude, aber man(n) lernt nie aus. Wobei du ja glaube ich einen Turbo machst und der TN ja den "einfacheren Motor" hat.

    fehlende Werkstattausrüstung einkalkulieren, wobei mir letzteres genausoviel Spaß bereitet, wie Frauen der Schuhkauf!

    :thumbsup: Da fehlt immer was, auch wenn man es nicht braucht:rf:

    ich mach dazu noch einen bericht. sammle fleissig fotos. werde also noch berichten was so alles war.

    beim turbo ist fast alles teuerer, manches drumrum komplexer. der longblock aber praktisch identisch. sowohl was aufbau als auch verarbeitung / überholung betrifft. deshalb die bitte an den themenstarter sich bewusst zu machen was auf ihn zukommt....


    dann kann er an der aufgabe wachsen wenn er sich dafür entscheidet :thumbsup:

  • letztendlich macht aber auch jeder Schrauber einen Worksplit.

    Oder schleift Ihr auch bspw Nockenwellen selbst? ;)

    911 G-Model Targa 3,0 SC BJ 1981, RdW, 204 PS, 930/10, Motor, Getriebe, Fahrwerk überholt 2015, zinnmetallic, Pascha blau
    neu lackiert 2020
    Smart Roadster Brabus Coupe, "Targa", BJ 2005, 101 PS, speed-silver, Leder schwarz

  • ich überlege noch ;)

    Neueste Errungenschaft: 928S '84 mit diversen Mängeln. Rest läuft.


    "Nobody with a good car needs to worry about nothin', do you understand? Nobody with a good car needs to be justified...." (Hazel Motes 1979)

  • niemand macht alles selbst. aber das ist es auch nicht. das problem sind die teile. das bischen bearbeitung fällt kaum ins gewicht. glaube ahnendorp hat mir rund 5tsd euro in aussicht gestellt für block komplett, köpfe, welle.

    ist eine hausnummer aber geworden ist: neue welle, pleuel, nockenwellen, gehäuse dazu, ölpumpe, zweimassenschwungrad, alle stehbolzen, kopfdichtsatz, alle ventile, federn, kolben/zylinder, paar schläuche, paar schrauben, paar unterlegscheiben, paar tausend hier, und da - ich mach noch ne liste. da sind die bearbeitungen peanuts.

    und was wirklich kommt sieht man erst wenn offen ist.


    mein motor lief gut, war trocken, sprang nur warm zäh an. das ergebnis war deprimierend - 5stellig....