Problem mit Starthilfe - komme an Batteriepole nicht ran...

  • Hallo liebe Porsche-Fans,


    lang lang war ich nicht mehr hier... ;-)


    Letztes Jahr habe ich mir meinen "originalen" Kindheitstraum erfüllt und mir einen 1978er 911SC 3.0 gekauft. Das Fahrzeug selbst hat 205.000km runter, der Motor wurde aber vor ca. 7.000km komplett überholt (zusätzlich wurden am Fahrwerk sämtliche Verschleißteile getauscht sowie alle Dichtungen erneuert und die Karosserie teilrestauriert).


    Ein Jahr lang hatte ich keinerlei Probleme, bin seitdem ca. 1.000km gefahren, nur bei Sonnenschein. Wenn er nicht gefahren wird ist die Batterie per Trennschalter entkoppelt.

    Bisher ist er, auch nach dem Winter, immer problemlos innerhalb weniger Sekunden angesprungen.


    Vor einigen Tagen wollte ich wieder eine Runde drehen.


    Nach drehen des Zündschlüssels sprang er für ca. 1-2 Sekunden relativ schnell an, ging dann aber wieder aus.

    Nach einem erneuten Start wieder ganz kurz an, dann aus (mit einem etwas lauteren Geräusch am Schluß).


    Danach lief der Anlasser noch, er ging aber nicht mehr an und kurz danach war dann die Batterie am Ende.


    Einige Tage später habe ich erneut getestet, Batterie hatte sich wieder etwas erholt, er sprang wieder für 1-2 Sekunden an, ging dann wieder aus. Weitere Startversuche waren erfolglos.


    Wollte dann Starthilfe mit einem Booster geben.


    Nun das Problem damit: Ich schaffe es nicht, die Klemmen des Starthilfekabels, speziell Plus an die Batterie anzuklemmen, da die Batterie im Kofferraum (vorne rechts) halb unter dem Kotflügel eingebaut ist, wodurch ich die Klemme nicht von oben am Pluspol ansetzen kann.


    Fragen:

    1. Gibt es eine alternative Anschlußmöglichkeit für den Pluspol des Starthilfekabels (z.B. im Motorraum)?

    2. Gibt es ggf. Starthilfekabel mit kleineren Klemmen, die geeignet sind? Für konkrete Tipps wäre ich dankbar :-) (ich habe bei meiner Recherche gesehen, dass es für Motorräder Kabel mit kleineren Klemmen gibt, weiß aber nicht, ob die ausreichend dimensioniert für den 911SC sind...)

    3. Oder muß ich die Batterie ausbauen, um Starthilfe geben zu können? Das wäre echt ein Konstruktionsfehler... und zudem ebenfalls nervig, da auch die Schrauben der Pole durch den Einbauort schwer zugänglich sind...


    Ich bin mir bewusst, dass das eine Anfängerfrage ist, aber ich bin weder mit der Suche hier im PFF noch vie Google fündig geworden...


    Bin für jede Hilfe dankbar, ich möchte wieder fahren ;-)

    Mein Fuhrpark aktuell:
    991 Carrera S Cabrio, BJ 2013
    987S, BJ 2008
    911 SC 3.0, BJ 1978
    Tesla Model S 85D BJ 2016

  • Hallo,

    Du brauchst ein Starthilfekabel mit Klauen

    google mal Starthilfekabel für Porsche 911

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    Images

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

  • Danke für den Tipp!

    Und die Zangen sind tatsächlich so klein, dass man damit rankommt? Zumindest auf dem Bild sieht man keinen (großen) Unterschied.


    Zudem: Aktuell verwende ich ein "NOCO GB30 Genius Boost Sport 12V-Lithium-Starthilfegerät, 400 Amp", d.h. ich muss dann mit den Klemmen von dem zugehörigen Kabel an das andere Kabel und von da an die Batterie. Ich hoffe das klappt auch (Klemme an Klemme)...

    Mein Fuhrpark aktuell:
    991 Carrera S Cabrio, BJ 2013
    987S, BJ 2008
    911 SC 3.0, BJ 1978
    Tesla Model S 85D BJ 2016

  • Moin,


    ich würde da nicht mehr mit Starthilfe/Booster o.ä. experimentieren, sondern die Batterie einmal "normal" komplett aufladen. Die ist momentan völlig am Ende und jeder weitere Startversuch geht jetzt zu Lasten von deren Lebensdauer.


    So wie Deine Beschreibung klingt, ist die Batterie eh nicht (allein) Ursache des Startproblems und Du wirst für die Lösung jedes Ampere der Batterie brauchen.


    Gruß,

    Harald

    3.2 Coupe Bj. 87/Mj. 88 ROW 231PS

  • Hallo Bernd,

    ich sehe gerade, dass unsere Autos offenbar sehr ähnlich sind :-)

    Meiner: 911SC 3.0, 1/78 Coupe, 180 PS, grandprixweiß, 205 tkm, H-Kennzeichen, "matching numbers"


    Mein Fuhrpark aktuell:
    991 Carrera S Cabrio, BJ 2013
    987S, BJ 2008
    911 SC 3.0, BJ 1978
    Tesla Model S 85D BJ 2016

  • Moin Harald, das ist auch ein Argument...

    Mein Fuhrpark aktuell:
    991 Carrera S Cabrio, BJ 2013
    987S, BJ 2008
    911 SC 3.0, BJ 1978
    Tesla Model S 85D BJ 2016

  • Hallo Bernd,

    ich sehe gerade, dass unsere Autos offenbar sehr ähnlich sind :-)

    Meiner: 911SC 3.0, 1/78 Coupe, 180 PS, grandprixweiß, 205 tkm, H-Kennzeichen, "matching numbers"


    Hallo,

    richtig, nur ich habe ein Turbolook

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

    Luftgekühlte Grüße aus dem Bergischen Land

    Bernd

    Edited once, last by Einstieg ().

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...