991R / 991.2 GT3(T) - Getriebethread

  • Bei meinem 991R/GT3 bewegt sich der Schalthebel im 4. Gang beim Gasgeben bzw. Gaswegnehmen leicht (ca. 5mm) vor bzw. zurück 28

    1. Ja (19) 68%
    2. Nein (9) 32%

    Hallo GT3/R-Fahrer,


    Ich denke, es macht Sinn, dass wir zum Thema Schaltgetriebe beim 991R bzw. 991.2 GT3 (Flügel und Touring) einen eigenen Thread eröffnen. Mich würde interessieren, wieviele von Euch Bewegungen im Schalthebel wahrnehmen beim Gasgeben bzw. Gaswegnehmen. Falls dies der Fall ist: Habt Ihr vor, dies bei Eurem PZ zu monieren? Was ist die Reaktion des PZ bzw. der PAG?


    Zu meinem Touring: Bei mir sind die Bewegungen im 4. Gang sichtbar. Der Schalthebel bewegt sich beim Gasgeben leicht nach vorne, bei der Gaswegnahme dann wieder zurück:drive:. Mich stört dies eigentlich nicht wirklich, das Getriebe funktioniert ansonsten einwandfrei und macht richtig Spass:thumbsup:. Ich habe meine Feststellung trotzdem bei meinem PZ gemeldet und nun schaut sich das PZ die Sache einmal genauer an. Ich werde berichten, was das Resultat der Prüfung sein wird.


    Grüsse

    Tobias

    I think I Spyder!


    991.2 GT3 Touring / 996.1 GT3 Clubsport / 993 Targa / 987 Boxster Spyder / BMW M3 (E90)

  • Ich habe auch ganz genau schauen müssen.

    Ohne die Berichte hier, wäre mir das gar nicht aufgefallen.

  • in dem Umfang wie hier ab 6:10min



    es kreiste der Berg und gebar eine Maus!

    so hier ein kurzes Update zum meinem Fall der sich nun doch eher unerfreulich entwickelt hat .

    zwei KFZ Meister im PZ sind auch nach Gegenproben mit einem "fehlerfreien" Vergleichsfahrzeug beide zur Überzeugung gelangt, dass das Getriebe aufgrund des tanzenden Schalthebels im vierten Gang eine Macke hätte und somit im Rahmen der Gewährleistung getauscht werden müßte.


    Die fernmündlich in Aussicht gestellte Freigabe zum Getriebetausch wurde heute final leider seitens der PAG schriftlich mit der Begründung verweigert, dass diese hier vorliegende Problematik noch im Rahmen der Herstellertoleranzen liege würde und aufgrund des ja ansonsten fehlerfrei arbeitenden Getriebes somit eine Kostenübernahme zum Austausch verweigert wird. Das bereits angelieferte Austauschgetriebe muß wieder zurückgeschickt werden...............


    Die überaus bemühte Mannschaft im PZ versteht die PAG Welt nun auch nicht mehr.

    Was tun sprach Zeus die Götter sind besoffen!

    Ach ja die PZ Jungs dürfen mir nicht einmal ihre gewonnen Erkenntnisse als schriftlichen Bericht zur Verfügung stellen!?

    Aber der ganze Sachverhalt wurde zumindest sauber und penibel dokumentiert bei etlichen gefahrenen Testkilometern.


    Ich werde die Möhre die Tage wieder abholen und mir mal Gedanken über das weitere Vorgehen machen.

    Die Einladung zum 70 Jährigen PORSCHE Jubelfeste habe ich gerade in die Tonne getreten.


    Ich habe mit der PAG jedenfalls fertig!


    Heute Nachmittag habe ich den Patienten wieder abgeholt und mit denen beteiligten PZ Mitarbeitern und dem Chef die Situation eingehend diskutiert.

    Die Herrschaften verstehen das Verhalten der PAG in diesem Fall nicht wirklich, aber offenbar liest der "Feind" hier eifrig mit!

    Denn es wurde seitens der PAG sehr deutlich dem PZ gegenüber das Missfallen darüber ausgesprochen, dass sie mir hier ihre gewonnenen Einschätzungen und Wertungen zu diesem Sachverhalt offenbart hätten. Das PZ hätte nur die Aufgabe für die PAG alles penibel zu dokumentieren. Was sie auch per videos etc. pp sauber gemacht haben. Das PZ wäre aber nicht dazu befugt hier eine abschließende präjudizierende Bewertung vorzunehmen!

    Ich könnte mir durchaus vorstellen, das vielleicht auch das angelieferte Austauschgetriebe nach Einbau die gleiche Mimik im vierten Gang aufgewiesen hätte....getreu dem Motto Mist raus Mist rein und was dann ????????????

    Evtl. kommt ja nach erfolgreicher Ursachen Forschung hier noch einmal eine Rückrufaktion???


    Ich werde jetzt vorerst mal schauen wie sich die Situation auch in den USA entwickelt dort sind die Bräuche in Sachen Produkthaftung ja etwas strenger und dort wird das Problem auch mittlerweile immer mehr als annoying wahrgenommen.


    Für mich ist das Thema Porsche Neuwagen jedenfalls durch wenn hier nur noch der Zufall regiert und offensichtliche Macken einfach negiert werden.


    BTW: Unsere amerikanischen Verbündeten haben sich hier schon erfolglos an der Schaltkulisse, den Schaltkabeln und deren Verlegung zur Problembeseitigung versucht

    https://rennlist.com/forums/99…th-gear-on-991-2-gt3.html


    LG Klaus

    Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen
    und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert. (A. Einstein)

    Edited 3 times, last by sharkfan ().

  • Mich würde einmal interessieren, wie oft diejenigen, die Spiel im Getriebe beklagen, die neue Funktion des Gasstehenlassens beim Hoch– wie Runterschalten genutzt haben ...


    Wer hier -weil zunächst ungewohnt- zu wenig Gas stehen läßt, schädigt wohl das Getriebe massiv, da die Funktion über die Gaspedalstellung aktiviert wird ...

  • Absoluter Quatsch, ich habe das schon öfter probiert in allen Gaspedal Stellungen und mein Schalthebel wackelt nicht, und ich glaube das diese Funktion die wenigsten bis heute probiert haben und der Schalthebel vom Anfang an wackelt.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...