Toleranzen Ventilführungen, Ermittlung, Toleranzen

  • Hi, mal wieder eine Frage,


    zum Austausch der Ventilführungen, Bezugsquellen und Erfahrungen mit Anbietern finde ich eine Menge, zur Bestimmung, wann die Führungen tatsächlich außer Toleranz sind, zumindest für den 911er nichts.


    Hier ist das, nur als Beispiel, für einen Audi 20V beschrieben, für den 964 habe ich in einem Beitrag woanders Werte von 0,1mm oder 0,3mm, vielleicht auch 1mm (Kippweg) gelesen, in meinen Unterlagen finde ich auch nichts. Hat jemand solche Angaben?


    Es handelt sich um den 930/66 (Porsche Turbo 300PS) Motor MJ86, Laufleistung 150TKM. Der Wagen hat vorher nicht merklich gequalmt oder Öl verbraucht, die Kipphebel scheinen schonmal gemacht worden zu sein, ob die Ventilführungen auch, kann ich nicht erkennen.


    Gruß,


    Marc

    Neueste Errungenschaft: 928S '84 mit diversen Mängeln. Rest läuft.


    "Nobody with a good car needs to worry about nothin', do you understand? Nobody with a good car needs to be justified...." (Hazel Motes 1979)

  • die werte kommen sicher gleich von den einschlägigien bücherwürmern.


    vorab: der wert hat sich nicht verändert. es gibt messlehren, etc.! für den hausgebrauch kann nur das kippspiel helfen. dazu das vermessene ventil (schaft rund und im limit) etwas richtung brennraum schieben (ca. 1cm) und messen wie weit es sich bewegen lässt. wir reden hier bestimmt nicht über 1mm. hab gerade in typen, maße, toleranzen gelesen. fehlanzeige. dann porsche 911 engines. fehlanzeige. werkstatthandbuch: fehlanzeige.

    ich habe 0,15 bis 0,25mm im kopf. also recht wenig. achtung OHNE schaftabdichtung messen. die bremst das spiel stark. und über kreuz messen - die führungen werden oval.

  • Danke Ulli, die Seite habe ich gesucht!

    Neueste Errungenschaft: 928S '84 mit diversen Mängeln. Rest läuft.


    "Nobody with a good car needs to worry about nothin', do you understand? Nobody with a good car needs to be justified...." (Hazel Motes 1979)

  • hab' ich hier sogar vorliegen, Danke für Deine Zeit.. :whistling:

    Neueste Errungenschaft: 928S '84 mit diversen Mängeln. Rest läuft.


    "Nobody with a good car needs to worry about nothin', do you understand? Nobody with a good car needs to be justified...." (Hazel Motes 1979)

  • https://www.ebay.de/itm/Grenzl…fa3ec5:g:Ed4AAOSwLfNZ5NP2


    Einlaßseite klemmt fast immer -- Auslaßseite kannst du zu 99% aus drei meter Entfernung wie einen Dartpfeil reinwerfen.


    Führungen Auslass sind ab ca. 120-150tkm in 99% der Fälle immer schrott.


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 11(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 4 Motoren! 4:3:3:1


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Eigenartigerweise gibt es reichlich Motoren, die TROTZ VÖLLIG schrottiger Auslaßventilführungen TROTZDEM weder qualmen, noch Öl fressen -- schon zig-fach gehabt.


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 11(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten 4 Motoren! 4:3:3:1


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Jetzt mitmachen!