924 - rot - Fuerte - Ausbau Tacho

  • Liebe 924-Gemeinde.


    Tacho-Ausbau!

    OK! Es gibt viele Einträge dazu!!

    Es geht um einen 1983er.

    Ich habe viele Einträge gefunden ... habe auch meinen "Reparateur" dazu befragt.... die Antworten weichen allerdings stark voneinander ab!


    Wenn ich meine "Erkenntnisse" zuvor posten darf:


    der Tacho ist nur durch den Gummiring gehalten (check)

    der Tacho ist nur an einem Kabel (samt Stecker) plus der Tacho-Welle gehalten (vermutlich!)

    die Tachowelle lässt sich (hinter dem Amaturenbrett) leicht lösen - oder aber am Rad selbst?? (das wäre schön!)


    Ist es eine auch Option - die Tachowelle auch am Rad/ radnähe zu lösen?? So - dass man das Instrument ausreichend weit nach vorne ziehen kann - um es hearusnehmen zu können??

    Ich habe es ca. 4cm herausziehen können ... ich vermute - es hängt an der Tachowelle!


    Hat darüber jemand Erfahrungen?? Ich habe keine finden können!


    Ich würde gerne den Tacho heraus ziehen - ohne das komplette Armatuerenbrett (4h minimum) heraus nehmen zu müssen....


    Wenn das möglich ist!!

    lg

    raro

  • Das geht normalerweise so wie du es beschrieben hast. Vermutlich sitzt die Mutter der Tachowelle sehr fest. Versuch mal den kompletten Instrumententräger zu lösen und etwas nach vorne zu ziehen. Er ist nur oben mit zwei Schrauben befestigt.


    Oder du nimmst die linke Multianzeige heraus und greifst durch das Loch von hinten an den Tacho.

    Beschleunigung ist, wenn die Tränen der Ergriffenheit waagrecht zum Ohr hin abfliessen - Walter Röhrl :cool2:

    Edited once, last by carchaias ().

  • Du kannst auch versuchen die Tachowelle ohne sie am Rad zu lösen durch "verkürzen" der Bögen weiter zum Armaturenbrett zu schieben (vom Motorraum aus) immer wieder etwas nachschieben, so dass letztendlich der Tacho durch die Welle nach vorne rausgedrückt wird. Ggfls. mit etwas Schmierendem wie Spüli oder Gummipflegespray versuchen die Anhaftung in der Fuge zw. Tacho und Instrumententräger zu lösen.

    Das geht alles wesentlich einfacher, wenn zuvor Platz geschaffen wurde. Lenkrad, Lenkstockschalter etc. ausbauen und wie carchaias schon schrieb die beiden Schrauben oben lösen - nicht versuchen die vermeintlichen Nicht-Kappen abzuhebeln.

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • carchaias  reidiekl : ich danke euch beiden! Dann bin ich schon mal nicht auf dem falschen Weg...


    Allerdings... hat zufällig jemand ein Bild ... wo die Tachowelle so durch den Motorraum läuft?


    Aber den "Instrumentenkasten" nach vorne klappen klingt schon mal gut. Spüli und Gummi kenne ich auch schon ... aber ich habe mir aus Blech eine "Kralle" gebaut ... die hinter den Tacho greift - und der Tacho ist ja auch schon 4cm raus - das Gummi bremst nicht mehr. Ein anderes Instrument rauszunehmen und dann den Tacho von hinten heraus zu drücken ist auch eine tolle Idee!!


    Und ja... irgendwer hat schon an den (Pseudo)Stopfen herumgekratzt... was ist denn Spannendes dahinter?


    lg

    raro

  • was ist denn Spannendes dahinter?

    gar nichts, soll nur den Pofis zeigen ob sich am Cockpit schon Dilettantis zu schaffen gemacht haben :freu:.


    Allerdings... hat zufällig jemand ein Bild ... wo die Tachowelle so durch den MotorraumWERBUNG läuft?

    Du wirst doch wohl noch die Motorhaube öffnen können ! ? Fange unten an der Radnabe an und aufwärts geht's.

    und der Tacho ist ja auch schon 4cm raus

    na dann hast Du's doch schon geschaft! Tachowelle im Motorraum am Stirnblech fassen und Tacho - ggfls. mit Blende - Richtung Innenraum schieben, bis Du die Rändelmutter der Tachowelle greifen kannst. Links rum abschrauben fertig, im Schatten ausruhen k:beach:.


    Und dann Vollzugsmeldung :]). Bei uns sind derzeit 30° im Schatten und ich schwitze wegen Dir am PCk:scare:.

    Beste Grüße - reidiekl (mit Betonung auf der ersten Silbe :-))


    * Lächle und sei froh, es könnte schlimmer kommen. Ich lächelte und war froh ... und es kam schlimmer! *
    * Alles wird am Ende gut - ist es noch nicht gut, ist es noch nicht das Ende! *

  • reidiekl : ja - zum Glück haben die Kanaren nur 22 Grad und bewölkt!! Seit Wochen. Gut, dass ich hier her gezogen bin... 30+ ist mir zu viel :)


    Also - dass jemand wegen mir schwitzt... eine Ehre ... oder saudumm :)


    Ja ... ich habe es FAST geschafft ... ja... fast... sonst fragte ich ja nicht... und: nein. Ich finde die Tachowelle im Motorraum nicht... ich habe mich jetzt 50 Jahre nicht für Autos oder Motoren interessiert .... ich bin wirklich aufgeschmissen! Ich check es nicht...


    AHHH. Ok. Radnabe Fahrerseite! Da geht was nach oben UND durch den Tunnel! Habs gefunden!!


    Durch "schieben und Schubsen" kommt der Tacho nicht raus ... da brauche ich eine 3 (+4te) Hand!
    Das sollte es wohl sein!

    Dann Danke für den Tipp!


    Melde mich bei Vollzug!! (Morgen vermutlich - muss mal eine 3te Hand suchen!!)

    lg

    raro

  • hast Du die Gehäuseblende denn schon abgeschraubt, so dass diese zum Lenkrad hin raus kann? Schraube auch die beiden Hälften der Verblendung am Zündschloß ab, dann hast Du mehr Spiel.

    Eine 3. und 4. Hand richtet nur Schaden an und die empfindlichen Haltenasen brechen ab. Keine Gewalt! Geduld und viel Spucke.


    Hier noch drei Fotos der Blende. Man sieht die Haltenasen und das Gegenstück im A-Brett sowie die Schraubenlöcher oben. Vielleicht hilft's.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...