Und wieder einer

  • in unserer Tiefgarage in der Firma werden Flaschparker seit Jahrzehnten abgeschleppt. Entweder nur mit Brille oder zusätzlich hinten auf Rollen. Geht sehr schnell und ist so in jeder TG üblich. Organisierte Banden haben in Großstädten sicher solche Fahrzeuge.



    Je mehr mechanische und elektronische Wegfahrsperren, desto schwieriger macht man es den Dieben und sie lassen ggf. davon ab.

    Gruß


    Rainer


    3.2 Cabrio, Bj. 11/83 Mj. 84, Sportauspuff und KAT100Zeller von DANSK, späte DME, ca. 230PS, 7"+8" Füchse

  • Hallo,


    zu diesemThema kam gestern bei Vox in der Sendung automobil ein guter Beitrag. Die Achillesferse jedes Systems ist das Schloß. Die getestete Lenkradkralle hat mit einem einfachen Akkuschrauber und Bohrer keine Minute durchgehalten. Als Alternative haben sie einfach das Lenkrad durchgesägt und die Kralle entfernt. Ein Lenkrad ist in Relation zu einem entwendeten Fahrzeug doch recht günstig zu erwerben! Eine Radkralle hat auch nicht lange widerstanden. Guter Schutz ist also wirklich schwierig.


    Am besten ist wohl ein bewässerter Graben rundum mit einem hungrigen Krokodil ( kein Cayman! ). :lol:

  • Ich denke, ein Disklok ist auf jeden Fall besser als diese Billigkralle!


    Ansonsten gibt es weiter oben in diesem thread andere Tipps zu Sicherungsmöglichkeiten.

    Ich würde allerdings empfehlen, nicht alles darüber hier zu posten.

    Potenzielle Diebe sind nicht blöd und können auch lesen. 8:-)

    Gruß, Bernie.


    "Ein Auto ist kein menschliches Wesen, ein Auto braucht Liebe" (Walter Röhrl)

    Edited once, last by Rucksackschwabe ().

  • Und ich las in einem anderen Forum auch schon, dass eine Einzelgarage kein wirkliches Hindernis für potentielle Diebe darstellt, wenn sie wirklich an ein bestimmtes Fahrzeug wollen.

    Wenn man es so will, dann kann man in einer Einzelgarage den Wagen sogar einfacher stehlen. Vorne Torschloss knacken, innen in Ruhe einbrechen (sieht eh keiner und interessiert keinen - leider) und selbst wenn ein Killswitch o.ä. verbaut ist, ... den Wagen raus schieben, auf den Hänger und wech.

    In einer TG ist das schwieriger, den Wagen ohne eigene Kraft raus zu bekommen, denn da muss dieser die Rampe hoch – und ein Abschleppmanöver ist da aufwändiger.


    Das Hauptproblem an TGs ist, dass jeder den Wagen dort stehen sieht, das ganze einfach einladender wirkt und die Diebe davon ausgehen, dass 90% der Wagen eh nicht mit Killswitch/Wegfahrsperre o.ä. gesichert sind – wo hier der teils sehr einfache Erfolg ihnen auch Recht gibt.


    Quote

    Jetzt stellt sich mir selbst ein wenig die Frage, wie es in größeren Städten mit quasi öffentlichen Tiefgaragen aussieht - bzw. gibt es ja auch Mietplätze in Parkhäusern, die ggf. z.T. auch öffentlich zugänglich sind. Da stehen die doch so ein bisschen wie auf dem Präsentierteller da.

    Genau, ... umso mehr Leute Zugang haben, umso risikoreicher wird es.


    Quote

    In Boston habe ich mal einen Veyron in einem Parkhaus gesehen, der stand dort allerdings in einem eigenen Käfig - und der kostet im Jahr vermutlich so viel, wie mancherorts eine Wohnung als Kaufobjekt ?:-(

    So ein Käfig lässt dennoch jeden das Fhzg. sehen und ... hat ein Schloss, welches die Diebe locker aufbekommen. Wenn der wagen nicht zusätzlich gesichert ist, wird er sodann wohlmöglich mit eigener Kraft ohne Probleme rausgefahren.

    Alles über den 3.0 US SC Motor 930.16:
    http://www.elfertreff.de/showthread.php?t=26670


    - 911 SC 3.0, Bj 82, 180PS, unischwarz
    - VW Oval-Käfer Export, Bj 1955, 30PS, Stratosilber
    - VW Brezel-Käfer, Bj 1950, 24,5 PS, Grau

  • an meinem auto ist alles mögliche versteckt um genau das szenario zu verhindern. aber wenn er irgendwo steht und aufgeladen wird: pech gehabt. da hilft nix. nichtmal gps - die sind doch mittlerweile abgeschirmt oder verwenden störsender.


    in der garage habe ich eine strebe marke eigenbau. wid hinten eingesetzt, schloss links und rechts - tief genug um keinen plaz für säge, flex und eis+hamer zu haben. beim versuch das auszureissen würde vorher ide garage einstürzen. massiv geschweißt. und lästig - aber wenn ich im urlaub bin schlafe ich viel besser. dazu noch ein bewegungsmelder an unsere daitem. mehr kann man nicht machen. für den rest gibt es versicherungen.


    traurig - aber wenn jeder sich verrückt macht ist das hobby auch für die füße.....

  • Genau dieses Modell wurde bei VOX in ein paar Sekunden entfernt, wobei das gezeigte Modell ein Messingschliesszylinder hat, das man noch einfacher aufbohren kann. Schade ums Geld.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Ich glaube ich penne im Auto.......aber ob DAS Profis abschreckt :/

    964 C2, Mj. 92, RDW, Amazonasgrün, 7+8x17 Cup, Bilstein B6, H&R Tieferlegungs-Federn, ohne Klima, Cuprohr, Momo-Sportlenkrad, Domstrebe, u.s.w.

    Ex: 76ger G-Modell, Umbau: 3l, 204 PS, Turbobreit von DP

+