356 Replika Kauf

  • Hallo zusammen,


    da ich neu bin kurz zu mir:


    Ich heiße Jakob, bin 23 Jahre jung und komm aus dem schönen Bayern.


    Ich bin drauf und dran mir einen 356 Speedster zu kaufen, mein Vater fährt schon einen und da mir der so viel Spaß macht möchte ich nun selbst einen mein Eigen nennen.

    Jetzt hab ich hier ein bisschen gelesen und hab die Themaik von wegen aberkennen der H Zulassung bei den Replikas mitbekommen. Das hat mir jetzt doch ziemlich Angst gemacht, deshalb wollte ich fragen auf was ich beim Kauf achten muss, dass eben genau das nicht passieren kann?


    Vielen Dank schonmal!

    Gruß Jakob

  • Hi Jakob, hallo im Forum. :wink:


    Ich kann nichts zur Klärung Deiner Frage beitragen, bin aber auf Antworten von Experten gespannt und werde den Fred mit Interesse mitverfolgen.


    Gruß, Bernie

  • Hi,


    kauf Dir einen, der hier schon zugelassen ist - je länger, desto besser.

    Bei mobile wird gerade ein "57er" Apal angeboten, der '82 aufgebaut wurde.

    Wenn der nicht mit 57er H-Zulassung durch geht, dann eben als 82er.

    Die Zulassungsvorschriften der frühen 80er sind noch überschaubar, falls Änderungen gefordert sind.

    Mir fallen da nur Sicherheitsgurte ein.


    Und wenn Du einen Speedster mit gültigen Zulassungspapieren hast - nicht groß bei TÜV und Zulassungsstelle rumfragen.

    Ummelden und gut isses.

    Danach den Fahrspaß genießen...


    Ciao - Carsten

  • Du bist 23 und möchtest ernstahft ca 40 Tsd € für nen VW Buggy ausgeben?

    Was anderes ist das nämlich nicht... Nur das die Karosse eben nach 356er aussieht.

    Leg lieber noch was drauf und hol dir ein Originales B oder C Coupé.

    Da ist das Geld meiner Meinung nach besser investiert als in so 'nem GFK Ding.

    Und wenn's ums offen fahren geht leihst du dir dafür eben mal den vom Vater.


  • Mir gefällt das Coupé nicht so gut, wär nur ein Kompromiss und das ist mir es nicht wert. Wär eh nur ein Wagen für schönes Wetter, fahr so schon ein Sportcoupe.

  • Hallo Jakob,

    ich kann mich zunächst voll dem Colonia anschließen. Es ist schon soooooo viel über dieses Thema geschrieben worden, vorsichtig ausgedrückt, ist vieles nicht wirklich legal. Ausnahme sind hier sicher die APAL Modelle.

    Zu Deinen 3 Links von den Gebrauchten kann ich sagen, daß beim ersten und letzten keinerlei Herstellerangaben stehen. Welche Manufaktur hat sie gebaut? APAL, Vintage, CMC, Chamonix oder?? Sicher aber ist, daß 1967 oder 1968 noch keine Replikas gebaut wurden. Man hat das Baujahr des Fahrgestelles übernommen, was aber durch die Kürzung des Fahrgestelles nicht erlaubt ist, von wegen "reguläre deutsche Zulassung".

    Der zweite Gebrauchte ist ein 74er Vintage. Die Firma Vintage hat 1974 noch gar nicht existiert.

    Du merkst, welche Problematik hinter diesem Thema steckt. Rein rechtlich betrachtet, gibt es keinen Bestandsschutz für die bestehenden Modelle.

    Karlheinz

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...