Lenkrad-Flattern durch Spiel in der Gelenkwelle

  • Hallo Zusammen!


    Ich habe seit einiger Zeit ein mehr oder weniger flatterndes Lenkrad (Porsche 924, 2.0 ohne Servo), bei 120 km/h Reisegeschwindigkeit... wird auch nicht weniger bei 150 km/h.


    Nach der Montage neuer Reifen ist mir das nun wieder verstärkt aufgefallen. Das Komische ist, es flattert nicht immer... mal ist auch kurzzeitig alles gut - bis zu nächsten Bodenwelle.


    Jedenfalls ist das ganze Fahrverhalten dadurch schwammig, vor allem bei schnellen Kurven.


    Räder wurden zweimal gewuchtet, an den Spurstangen/Gelenken und Querlenkern/Traggelenk sowie Radlager kann ich kein Spiel feststellen... ist auch alles noch recht frisch.


    Die Stoßdämpfer hatte ich oben im Dom bereits nachgezogen - rechts war mal etwas Spiel.


    Lenkgetriebe hatte ich gestern noch minimal nachgestellt, war aber in Ordnung - also wieder gelöst, da zu stramm, beim Abbiegen kam das Lenkrad nur langsam von selbst zurück.


    An der Gelenkwelle, die vom Lenkgetriebe zur Lenksäule geht, ist allerdings eindeutig Spiel festzustellen. Wenn ich von oben an die Welle greife und daran rüttle, kann ich sie axial als auch nach oben und unten bewegen. Ist natürlich absolut minimal. Kann das der Grund sein, darf da gar kein Spiel sein? Oder ist das eigentlich normal, etwas Spiel?


    Drehe ich im Stand am Lenkrad und halte da Ohr aus dem Fenster knarzt das eigentlich schon ganz ordentlich im Gelenk.


    Freue mich auf hilfreiche Antworten.


    Schöne Pfingsten,

    Horst

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...