CoC ...Wo bekommt man dies?

  • Hallo


    Wie schon geschrieben habe ich einen schönen 97 GT ist aus dem Nachbarland Schweiz erworben


    Nun fehlt mir noch das COC Papier (EG Übereinstimmung Erklärung).


    Die Hauptverwaltung in Zuffenhausen möchte dafür 238 €. Gibt es einen anderen Weg?

    Wäre für jeden Tipp dankbar

    viele Grüße Fundriver

  • Ich kenne nur den Weg über den OEM. Geht nicht anders.

    997.1 Turbo Cabrio Gt-Silber/schwarz


    - save the manuals -

  • Wie der Name schon sagt, bestätigt der Hersteller mit dem COC die Übereinstimmung genau Deines Fahrzeuges mit der EU Typgenehmigung, die für diesen Typ erteilt wurde. Diese Daten hat nur der Hersteller, kann´s also nirgends anders geben. Sowas über 200 EUR habe ich damals auch bezahlt.


    Was, theoretisch, auch geht, ist dies: Kopie einer Zulassungsbescheinigung Teil I (vulgo: Kfz Schein) von exakt gleichem Fahrzeug besorgen und bei TÜV (oder DEKRA, je nach Bundesland) eine Vollabnahme machen lassen. Die dürfen einen Nachweis über die Daten verlangen, die ZBI wird normalerweise als solcher akzeptiert. Mit der Vollabnahme kannst Du dann zum Straßenverkehrsamt gehen. Die tragen dann - Achtung, in genau dieser Reihenfolge! - zunächst die Daten aus dem Schweizer Zulassungsdokument ein, dann entnehmen sie die Daten, die darin fehlen, aber in der deutschen ZBI verlangt werden, aus der Vollabnahme.

    1. prüfen, ob das schweizer Dokument nicht schon alle Angaben hat (keine Ahnung, wie sowas in CH aussieht), dann brauchst Du nämlich kein anderes Papierchen!

    2. Vorher (!) mit TÜV und Straßenverkehrsamt sprechen, ob die das so machen. Müssen sie eigentlich, das steht so in den Richtlinien zum Ausfüllen der ZB, aber Fragen ist besser und - wenn man nett fragt - kriegt man manchmal auch Hinweise, wie´s am besten geht.

    Wichtig: anderswo wird die Schadstoffklasse häufig anders genannt oder auch in den Papieren nicht aufgeführt (im V5C, bei Fahrzeugen aus UK, zum Beispiel). Das kann zur Folge haben, daß man bei uns auch keine eingetragen bekommt, oder daß bei der Vollabnahme ein Abgasgutachten verlangt wird. Das kann in beiden Fälllen teuer werden. Also drauf achten, daß irgendwo "EURO 4" steht!


    Ob nun dieser ganze Aufwand und die Fahrerei die Ersparnis zwischen COC (mit dem man gleich zum Straßenverkehrsamt gehen kann, ohne Umweg über den TÜV) und Vollabnahme (um 120 EUR) wert ist, muß natürlich jeder selber wissen.


    Bei Fahrzeugen, die exakt so in D verkauft und zugelassen werden, ist übrigens die Kopie einer anderen ZBI eigentlich nicht erforderlich, denn der TÜV hat diese Fahrzeuge in seiner Datenbank. Es ist aber erfahrungsgemäß schwierig, den Prüfer dazu zu zwingen, die auch rauszusuchen. Auch hier gilt: Vorher nett fragen hilft ungemein!


    Hoffe, dies hilft auch!


    Gruß vom linken Niederrhein

    Heinz

  • Danke


    mir fällt gerade ein..ist das COC VIN Nummerngebunden oder nur Typgebunden?

    dh..steht die VIN drinnen oder nicht? wenn nein könnte man ja eine andere vom gleichen Typ nehmen?

  • Danke


    mir fällt gerade ein..ist das COC VIN Nummerngebunden oder nur Typgebunden?

    dh..steht die VIN drinnen oder nicht? wenn nein könnte man ja eine andere vom gleichen T

    Wenn dein Fahrzeug eine EG Typengenehmigung hat brauchst du nur zum TÜV zu gehen, welcher dann die EG Typennummer in sein System eingibt und alle Daten hat. Du kannst dir das Geld sparen. Und ja, die Datenblätter von Porsche sind immer auf eine Fahrgestellnummer bezogen.

  • Hallo Heinz


    danke ...guter Tip mit der Vollabnahme....ist nur die Frage was passiert mit der ASU...im Fahrzeug ist ein Schweizer Abgasausweis (aber hab ihn mir nicht angeschaut..und Fahrzeug steht noch weit weg) ....muss mal mit dem TÜV reden ob ich so das COC vermeiden kann...

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...