Starker Ölaustritt Ölverlust Porsche Cayman 987 Tiptronic 2.7

  • Hallo zusammen,


    da ihr mir beim letzten Wehwehchen ausgesprochen gut unter die "Arme" greifen konntet, schildere ich euch erneut eine weitreichende Leidensgeschichte.

    Kernthema starker Ölaustritt – Lokalisierung bislang nicht geglückt


    * Auto hatte ca. 1l zu viel Öl im Motor (mehr oder minder unbewusst)

    * vor meinem "Urlaub" hatte ich das Auto begutachtet und es war 100% trocken

    * nach meinem Urlaub und dem Parken auf einem Schotterplatz am Flughafen, viel zu Hause vom Fenster aus ein Ölfleck unterm Auto auf.

    * unterm Auto lief das Öl am KWS typischen Punkt in einem Tropfen und dahinter am Schutzblech in zwei Tropfen zusammen

    * Dachte es sei KWS (auch wenn seltsam, dass es so schnell kam)

    * zwei Tage später eine längere Tour arbeitsbedingt ca. 200km Autobahn -> Auto fing am Ende der Fahrt an zu rauchen.

    * direkt auf den Rastplatz gefahren: Resultat der ganze Motorblock inkl Getriebe und Heckschürze war voller Öl was schlussendlich verdampfte und so den Rauch erzeugte

    * direkt ins PZ

    * Motor läuft absolut rund ohne Aussetzer/Ruckeln und verbrennt kein! Öl. Qualmt nicht. Aber tropfender Ölaustritt.

    * Auto wurde durch Azubi mehrmals handgereinigt und danach laut Aussagen 5-10km Probegefahren dann wieder gereinigt.

    * Vermutung meinerseits: Ölabscheider

    * Ölabscheider wurde gewechselt

    * Zustand unverändert. Man sagt mir jetzt es müsse Getriebeöl sein. (halte ich für nahezu unwahrscheinlich, Sicht und "Geschmacksprobe" waren eindeutig Motoröl, zumal der Motor oben Höhe Ansaugstutzen bereits nass war/ist

    * Als nächstes würde man den Motor und das Getriebe zerlegen/ausbauen wollen, ohne Diagnose bzw. unter der Anmerkung im Moment hätten sie keine Zeit

    * "Könnte irgendeine Dichtung am Wandler sein" ist die aktuelle Aussage

    * zusätzlich braucht er nun hohe Drehzahl um anzufahren. Quasi als würde die Kupplung rutschen und statt bei 1000U/min fängt es an zu rollen, rollte es jetzt erst bei 3000 U/min



    Etwas ratlos, auch wo noch Öl austreten könnte.


    Hat jemand eine ähnliche Historie bzw. eine Idee was es sein könnte?


    Auto ist ein Porsche Cayman 987.1 2.7 mit Tiptronic



    Ich danke euch bereits im Voraus vielmals für eure Antworten.

  • ...

    * zusätzlich braucht er nun hohe Drehzahl um anzufahren. Quasi als würde die Kupplung rutschen und statt bei 1000U/min fängt es an zu rollen, rollte es jetzt erst bei 3000 U/min

    ...

    Damit ist die Sache doch klar: Automatikgetriebe defekt.

    Ölverlust und in Folge Funktionsverlust.

    ... trag' kein Krokodil zum Wasser.

  • Fehler 1: Oelstand nicht kontrolliert und damit rumgefahren.

    Fehler 2: Mit sowas ins PZ gehen und deren Meinung ernst nehmen. Wenn die frisch ausgetretenes Motor- und Getriebeoel nicht auseinander halten können, haben die sich selber disqualifiziert!


    Wenn der Wagen zu viel Oel drin hat, kann es an verschiedenen Stellen rausdrücken, eine davon ist der Oelabscheider. Wenn man diesen nun wechselt, ist immer noch viel Oel unterwegs. Man muss schon sehr viel und lange reinigen, bis nur der Motor soweit sauber und oelfrei ist, dass unten nichts mehr ankommt. Nach einer 5-10km Probefahrt kann man übrigens, vorausgesetzt man hat den wagen nicht sinnlos getreten, kaum eine verlässliche Aussage über Oelaustritte machen, denn dann ist das Oel erst mal auf Betriebstemperatur und am Dünnsten, fängt also erst an, irgendwo auszutreten.


    Dann würde ich die Automatikgeschichte seperat noch ganz genau untersuchen. Wenn solche "Spezialisten" am Werk waren, sollte man erst einmal genau prüfen, was da gemacht wurde und was sie verbockt haben könnten, dann erst einen vorher nicht vorhandenen Fehler untersuchen und reparieren ... vielleicht haben die ein Kabel gequetscht, einen Stecker nicht richtig montiert oder was auch immer. Ein Wandlerautomat geht nicht einfach so mal hopps. Nur so als Tipp, das ATF stinkt erbärmlich.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • ich hatte letztes Jahr in meinem 987 Boxster wegen einem defekten Ölstandsensor auch ca 1 bis 1,5 l zuviel Öl drinnen. Hat nichts gequalmt oder rausgedrückt irgendwo. Denke da ist eher ein Austrittsleck irgendwo

  • Das Märchen geht weiter....

    Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten und eure Zeit.

    War heute wieder im PZ... Mein Auto ist gefühlt defekter wie zuvor.


    Heute wurden wohl 3,5 l Getriebeöl "aufgefüllt". Nach Motorstart tropft es. Welches Öl kann man nicht sagen; es solle wohl Getriebeöl sein. Motor und Getriebe sollte nun zerlegt werden, um zu sehen wo es herkommt. Haben allerdings im Moment keine Zeit, sodass das Auto Wochen stehen müsste bis man sich der Fehlersuche annehmen kann.


    Werde das Fahrzeug heute auf meine Kosten vom PZ nach Hause auf die Bühne schleppen lassen und anfangen mich selbst in meiner wenig vorhanden freien Zeit auf Fehlersuche zu begeben.


    Habt ihr eine Idee wo man suchen könnte, so wäre es tatsächlich Getriebeöl in diesen Mengen? Vor allem weil der Defekt ja scheinbar über Nacht kam.

    Bin alles in allem etwas ... enttäuscht.


    Ich danke euch bereits im Voraus.


    Grüße

  • Update:
    Es ist Getriebeöl.

    Ende der Woche wird Motor und Getriebe zerlegt.

    Habt ihr eine Idee was es sein könnte und welche Reparaturkosten anfallen?


    Gibt es evtl. bekannte Stellen die für einen starken Getriebeölaustritt verantwortlich sein können im Bereich Flansch? Simmering am Wandler oder so etwas ähnliches.


    Danke für eure Antwort.

  • ratlos..


    Hallo zusammen,


    mittlerweile wurden sämtliche Simmeringe motor- und getriebeseitig erneuert. Als alles wieder eingebaut war, Zustand unverändert.

    Sobald der Motor warm ist, tropft ununterbrochen Getriebeöl am Flansch Motor und Getriebe.


    Hat jemand eine Idee?


    Grüße

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...