3D Achsvermessung ist eine schöne Sache, nur wenn die Anlage jemals auf der Bühne genau kalibriert wurde !!!

  • Servus All,



    ich hatte 2017 jetzt endgültig die Faxen dick mit der externen Achsvermessung k:facepalm:


    Mein Problem ist, ich muss immer einen Termin machen, fahre 15 Minuten hin, dort mache ich dann die Achsvermessung sowieso selber

    und bezahle dafür auch noch Geld, fahre dann wieder 15 Minuten zurück :still:

    Wenn das Lenkrad schief steht, wieder zurück und von vorne :eek:

    Die gerade eingestellten Maße stimmen auch nicht und wenn die Bühne oben steht, zeigt die andere Werte an, gegenüber wenn Sie unten steht *8)

    3D Achsvermessung soll doch so toll sein :hilferuf:


    Daher musste endlich mal eine 4-Säulen Hebebühne bei und eine 3D Achsvermessung (eigentlich wollte ich die nicht) :old:

    Ich habe mir dann unzählige Videos über Hebebühnen, 3D Achsvermessungen, deren Aufbau und ganz wichtig der Kalibrierung angeschaut k:swoon:

    Dabei habe ich dann schon festgestellt das nach meiner Meinung fast keine 3D Achsvermessung vor Ort nach dem Aufbau kalibriert wurde k:scratch:

    Alle meinten, die sind kalbriert, aufbauen und loslegen k:shock

    Wenn ich mir dann noch die Aufbauvideos mit Bandmaß und mit viel Glück auch eine Wasserwaage angeschaut hatte, war ich von der angeblichen

    Kalibrierung mit Edding und durchhängendem Bandmaß komplett enttäuscht k:scare:


    Danach wusste ich nichts mehr und wollte eigentlich das Vorhaben abbrechen, alles zuviel Aufwand und für was k:timeout:

    Soviele Achsvermessungen habe ich nicht im Jahr, lohnt sich alles nicht k:flag:

    Ich schicke einfach alle mit einer Achsvermessung weg k:thinking:

    Obwohl mindestens 50% aller Autos mit den ich fahre, schlecht fahren und das nur an den Werten der Achsvermessung liegt k:secret:

    Nicht an der Leistung :kwink:


    Ich habe echt ein paar Wochen überlegt, soll ich oder soll ich nicht k:thinking:

    CARI meinte auch immer schon, mach das unbedingt k:good:


    Was soll ich sagen im Dezember 2017 habe ich dann wild bestellt k:computing:

    Den Aufbau mache ich sowieso selber und nicht die Komiker aus dem Video, die nicht mal eine Unterlegscheibe unter eine Schraube machen k:facepalm:

    Da kommt dann halt schon der Ehrgeiz aus dem Maschinenbaumeister raus :cool2:


    Das bestellte Zeug sollte alles Ende Januar geliefert werden, die Bühne kam erst am 12.02. und die 3D Achsvermessung erst Ende Februar §-)


    Ich hatte zwar 0,0 Zeit, Arbeit ohne Ende aber jetzt muss ich da durch, der LKW stand vor der Tür mit der Bühne *8)





    Ich war jetzt auch heiß auf die neue Bühne, also Attacke :headbange

    Ich musste mich auch etwas beeilen weil ab 03.03. auch noch der private Umzug ansteht :str:


    Das mit der Bühne zusammenbauen ging eigentlich ganz schnell, wo bleibt die 3D Achsvermessung v:~(



    In der Zwischenzeit ist mir so einiges an der Bühne aufgefallen, was mir nicht gefällt :hmm:

    z.B. Auffahrrampen nur für Offroad Fahrzeuge :augenreib:



    Das wird so mal getestet :deal:


    Die 3D Achsvermessung kam dann auch irgendwann mal k:gimmefive:

    Also geschaut wie die am besten Aufgebaut wird um dann endlich die Bühne in Endposition zu bringen und zu verbohren k:mechanic:

    Dann ging der Ärger richtig los, eine Quertraverse war verzogen und schleift in der Säule v:~(v:~(v:~(

    Den Bühnenhersteller angerufen und beschimpft, der aber schnell eine neue Quertraverse geschickt hat :thumb:



    Wieder einen ganzen Tag zu zweit planiert *8)


    Dann war endlich alles so wie ich haben wollte und 16 Schwerlastdübel verbohrt :still:



    Der 1. Test konnte gemacht werden :headbange



    Danach war ich richtig enttäuscht, die Werte flatterten ohne Ende und konnten nicht stimmen :eek:

    Alles mehrfach durchprobiert, konnte alles nicht sein :old:

    Dann ging es los mit dem 3D Achsvermessungsdepp *8)

    Was denn das Problem ist, die Anlage ist kalibriert :thumb:


    Ist klar, ich habe dann wieder so einige Videos zum kalibrieren angeschaut und habe mir gedacht ich baue mir jetzt so einen Kalibrierständer :hmm:





    Dann ging es los mit dem Kalibrieren: Schön zu den Kameras ausrichten und genau Lasern.

    Bandmaß ist nicht so mein Ding :grin_weg:


    Die 3D Achsvermessungssäule ist auch genau mittig zu der Bühne gelasert :thumb:




    Und siehe da, nach der Kalibrieung standen plötzlich in der config-Datei echte Werte 8:-)8:-)8:-)

    Von wegen, die Anlage ist kalibriert *8)


    2. Test mein Cayenne :headbange



    Das hat jetzt alles viel besser ausgesehen und die Werte sind auch plausibel gewesen :thumb:

    Aber die Arbeitshöhe :str:



    Zum sitzen zu hoch, zum stehen viel zu tief :augenreib:

    Dafür reichen meine Auffahrrampen jetzt mit der Verlängerung :headbange




    Ich bin ja eher der Mann für Taten, also alles ausgemessen wo was hin muss damit das funktioniert :old:

    Gedacht, gebaut, montiert und wieder neu kalibriert :still:



    Jedesmal alles genau lasern und schauen das alles in der Waage ist :old:

    Was ich damit für eine Zeit planiert habe, geht echt auf keine Kuhhaut mehr k:scare:


    Jetzt funktioniert aber endlich alles so das es mir gefällt und funktioniert k:good:




    Endlich richtige Arbeitshöhe und die Werte auf der Eingangsmesshöhe sind fast identisch auf der Arbeitshöhe, maximal mal 1 Minute k:dance:



    Jetzt nur noch den Strom- und Druckluftfestanschluss installieren, dann bin ich endgültig fertig damit k:drinks:



    Da man von solchen Arbeiten nicht dümmer wird, habe ich die letzten Wochen mit dem Aufbau, Einrichten und Kalibrieren der 3D Achsvermessung wieder viel gerlent :khat:

    Mal davon abgesehen habe ich schon immer meine Hebebühnen und Maschinen selber aufgebaut, dann weiß ich was ich gemacht habe k:ok:


    Gelernt habe ich, es kochen alle nur mit Wasser und es wird wahrscheinlich kaum eine 3D Achsvermessung wirklich vor Ort kalibriert worden sein 8:-)

    Fragt mal Euren Achsvermesser wann und wie seine 3D Achsvermessung kalibriert wurde :roargh:

    Mal schauen ob mehr kommt wie ein ? im Gesicht :roargh:


    Nur zur Info, die ganzen 3D Achsvermessungsanlagen werden so kalibriert, wie auf den Bildern zu sehen :deal:

    Es geht da um die genaue Position (Maße/Winkel) der Reflektoren und um die genauen 20 Grad nach vorne und hinten, jeweils an Vorder- und Hinterachse :old:

    Nach meiner Meinung kann jede 3D Anlage erst richtig funktionieren wenn diese vor Ort genau kalibriert wurde 8:-)


    So ist das übrigens auch mit jedem Leistungsprüfstand usw. :roargh:


    Über die Zeit und das Geld was mich die Nummer jetzt gekostet hat, möchte ich lieber nichts schreiben, wenn ich drüber nachdenke wird mir schlecht k:swoon:


    ,

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht: Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

    Edited 2 times, last by 996-Frank ().

  • Erstmal das Negative:


    wie auch in meinem letzten Reisebericht funktionieren ab der 2ten Hälfte des Freds die Smileys nicht mehr, das ist echt ärgerlich und macht die Arbeit des Tippens schon irgendwie kaputt, ich hoffe , da kümmert sich mal wer drum:cursing:


    Nun aber schnell was zum Themak:computing::


    Ich selbst habe ja in den letzten Jahren so einige Vermessungen durch, nach so einigen Fehlschlägen fand ich endlich jemanden hier in meiner Region, der aktuelle Technik hat und auch den Willen, seine Arbeit richtig zu machen, das ging schon damit los, dass er meine hochglanzpolierten Alufelgen an den Stellen, an denen die Sensoren anliegen, erstmal mit Klebeband abklebte und damit vor Kratzern schützte, fand ich schonmal echt gutk:good: weiterhin kann ich bei dem Jung auch die ganze Zeit dabei sein und kann schauen, was er da genau macht, ist jetzt sicher nicht die Regelk:thinking:, aber viele der Jungs, die an diesen Bühnen arbeiten, haben es auch sehr gut drauf, die Werte einzustellen , dann auszudrucken und erst dann alle Schrauben wieder fest zu ziehen, der Kunde erhält somit ein tolles Protokollk:pleasant:, klar, jedoch verändern sich die Werte stets beim Anziehen der Schrauben, auch da muss mal halt mit Geduld nachstellen, machen tut es jedoch kaum jemand so, ist ja auch egal, auf dem Zettel stimmt ja alles!k:facepalm:

    Und was hier immer wieder für Protokolle auftauchen, nun ja, reden wir lieber nicht drüberk:scare:



    CARI meinte auch immer schon, mach das unbedingt

    Wie lange hab ich mir jetzt eigentlich den Mund fusselig geredet?k:thinking::kwink:


    Nun ja, ich weiss, das kann ich auch ohne Bühne manchmal recht gut8:-):rf:Maaaaaaanchmal!k:greeting:


    Nun ja, wieder zur Technik, ich hab den Aufbau und die Probleme ja so halbwegs mitbekommen und freu mich , dass der Kerle nicht locker gelassen hat, die endgültige Kalibrierung scheint wohl doch sehr wichtig zu sein und die Frage an den ortsansässigen Vermesser nach der letzten Kalibrierung könnte sich für den einen oder anderen sicher als recht lustige Nummer rausstellen:rf::rf::rf:


    auch bei mir ist es so, dass, obwohl sich der Jung wirklich stets Mühe gibt, ich mit meinen derzeitigen Einstellungen nicht wirklich zufrieden bin, der Opa fährt nicht so, wie ich das von ihm kenne und beim Dampfer steht das Lenkrad etwas schief, trotz neuer Reifen beim Vermessen, am Jung lag es nicht, was bleibt also?k:thinking:


    Nun schaun wir mal, wann ich wieder in Rodenbach bin, dann schieben wir meine Karre mal drauf und vergleichen die Eingangswerte mit den Ausgangswerten der letzten Vermessung, ich bin gespanntk:thinking:, gut wird das sicher nichtk:facepalm:

    Hey, wenn hier Wissen vermittelt wird, ist das toll, wenn es Spass macht, ist es noch viel besser! 8o
    Gut gelaunt und tätowiert k:good:

    Edited once, last by Cari ().

  • Mensch Frank, super Bericht (in typisch unterhaltsamer Frank-Manier) und klasse zu wissen, dass Du die Achsvermessung jetzt auch in Deiner bekannt perfektionistischen Art anbietest!:thumbsup:

    Gruß :khat:
    Bernhard



    914 2.0 (1982 - 1983)
    964 C4 (1994 - 1995)
    Cayman R (11/2012 - 11/2013)
    Cayman GTS - 981 (09/2014 - 04/2016)

    Cayman GTS - 718 (03/2019 - 01/2020)

  • Erstmal das Negative:


    wie auch in meinem letzten Reisebericht funktionieren ab der 2ten Hälfte des Freds die Smileys nicht mehr, das ist echt ärgerlich und macht die Arbeit des Tippens schon irgendwie kaputt, ich hoffe , da kümmert sich mal wer drum :cursing:

    Ist mir gerade auch aufgefallen :eek:



    und freu mich , dass der Kerle nicht locker gelassen hat,

    Ich war echt kurz vor dem Aufgeben, weil ich mehr wie Sauer war auf den Bühnenhersteller und Achsvermessungshersteller v:~(

    Nur Probleme und alle zucken mit den Schultern, kann alles nicht sein, wir hatten noch nie Probleme k:empathy


    Mir gehen die alle auf den Sack, alles muss man selber machen *8)

    CU Frank k:beach:


    Wer mir am A_rsch klebt, kann nur hinter mir im Stau stehen :drive:


    Die Moral der Geschicht: Mezger-Motoren sterben nicht 8:-) Mann muss sie mit Gewalt töten :roargh:

  • Hammer Bericht Frank! k:good:

    "TU WAS DU WILLST" (Inschrift auf der Rückseite des Aurin)


    Dieser Beitrag wurde bereits 968 mal editiert, zuletzt von »Camarossa« (30.02.2020, 24:03)


    Aktuelle Pkw:
    911 Carrera Cabrio 3,2 (Gloria)

    944 II 2,5 (Doreen)

    968 Cabrio (Sandra)

    986S n. Fl. (Kate)

    986S v. Fl (Grace)

    928S (Bruce)


    Ford 20m P7b (Kurt), VW Fox (Fuchs), Audi TT (Annette), Maserati GT Spyder (Mariagracia), BMW E36 (Sepp), Mercedes SLK 200K+ (Elise), Ferrari F430 Spider (Ilaria), Lamborghini Gallardo LP560 Spyder (Chiara)

  • Hi Frank


    Es ist erschreckend, dass es scheinbar Leute gibt, die ein solches Messmittel aufbauen und dann glauben, dass man dieses nicht kalibrieren muss ... nach dem Aubau.

    Dann kommt dann oft noch die Ignoranz, dass ein solches Messmittel auch richtig bedient werden will und man mit den Komponenten entsprechend pfleglich umgeht. Daher wundert es mich nicht, wenn dauernd über "leichte" Vorderachsen und "schwimmendes" Fahrverhalten im Forum diskutiert wird.

    Aber da die meisten Fahrer ja glauben, eine saubere Achsvermessung an einem Porsche inklusive Einstellungen könne man für nen Fuffi beim Reifenfuzzi bekommen, solange werden diese Themen auch nicht besser. Wenn dann noch irgendwelche Messprotokolle gepostet werden, die oft schon eine gewisse Lieblosigkeit dokumentieren und man sich vor Augen führt, dass auch bei noch so modernen Messgeräten immer noch sehr viel falsch gemacht werden kann, tja, sollen die weiter mit leichten Achsen auf den Autobahnen rumschwimmen.


    Eine seriöse Achsvermessung inklusive Radlast (bei Gewindefahrwerken) bekommt man nicht für nen Fuffi und ist auch nicht in einer Viertelstunde gemacht. Bei meinem GT3 war das Fahrwerk anfänglich sehr grob eingestellt, so brauchte es zig Durchgänge, bis alle Werte so waren wie gewünscht, denn wenn man einen Parameter verstellt, verändern sich fast alle anderen Parameter ebenfalls. So braucht es mehrere Mess- und Einstelldurchgänge, bis ein Fahrwerk sauber eingestellt ist, aber das ist es wert!


    Auch die entsprechend hohen Kosten einer sauberen Fahrwerkseinstellung lohnen sich. Ein gut eingestellter Porsche fährt sich äusserst präzise und sicher, auf der Strasse wie auch auf dem Track.


    Wer das nicht glaubt sollte weiterhin beim Reifenfuzzi sein Glück versuchen.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...