Startversuch nach über 10 Jahren, kein Zündfunke...

  • Moin liebe Gemeinde,

    nachdem ich ja hier schon über die Bremsenrevision berichtet habe mache ich nun ein neues Thema auf. Nun geht es darum den Motor wieder zum Laufen zu bringen. Als erstes haben wir die Spritversorgung in die Gänge gebracht. Neuer Benzinfilter rein und der Saft kommt am Mengenteiler an. Der Steuerkolben ist auch gängig. Dann der erste Startversuch ohne Benzinpumpe um erstmal den Öldruck aufzubauen. Öl und Filter sind natürlich auch schon gewechselt wie auch der Zahnriemen. Danach Relais wieder rein und los. Drehen tut er ja, aber es Zündet nicht. Auch mit Startpilot keine Explosion. Also Kerze raus und siehe da, kein Funke. An der Zündspule messen wir 1 gegen 15: 5V und gegen Masse 1,7 V. das schein mir etwas wenig. Auch wird das Kabel zum Zündsteuergerät warm, gefühlt müsste es das schwarz-blaue sein. Hat da jemand nen entscheidenden Tip für mich? Ich habe leider den Reparaturleitfaden nicht, aber das ist eine Sache, die ich hier nochmal seperat Erläutern werde, was man bei eBay Kleinanzeigen so alles erlebt. :cursing:

    Danke für Hinweise

    Gruß

    Frank

  • Moin,

    hat keiner ne Idee für mich? Hat denn jemand eventuell aus dem Reparaturleitfaden die Spannungswerte für das Zündsteuergerät von Busch und Jäger bzw alle Spannungswerte der Zündanlage für mich, damit ich weitekomme?

    Danke

    Gruß

    Frank

  • Zündspule


    Klemme 1 zu 15 1,0 bis 1,35 Ohm

    Klemme 1 zu 4 5,5-8 kOhm

    Klemme 15 gegen Masse mindestens 5V bei Batterie von mindestens 11V (gleichzeitig messen)

    Klemme 1 gegen Masse max 2,0V



    Könnte das Zündschloss sein

    Einen grossen Teil meines Geldes habe ich für Frauen, Autos und Alkohol ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst.


    George Best

  • Moin,

    erfreuliche Nachricht. Ich habe das Zündsteuergerät gewechselt. Der Motor läuft. Noch etwas unruhig, aber ich denke, das das an den Einsprizventilen liegt nach der langen Standzeit. Vielen Dank an dieser Stelle für die hilfreichen Tips hier aus dem Forum. Der nächste Schritt ist nun, das ausgebaute Armaturenbrett wieder einzubauen und die Elektrik zu prüfen. Dann hat er am Heck noch ein paar Beulen von unsachgemäßer Bewegung mit schwergängigen Reifen. Dann geht es zum Lackierer und danach Zusammenbau. ich werde weiter berichten. Ach ja, einen Reparaturleitfaden ist nun auch bei mir angekommen. War etwas schleppend, da die Verkäuferin zwar schnell das Geld bekam, dann aber Funkstille war. Aber egal, die Ordner sind nun da und ich kann damit arbeiten.

    Grüße

    Frank

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...