Falsche luftdruck und die folgen...

  • Hallöchen...


    Am Feiertag habe ich mal mit meinem 981 ne Tour von 700km gemacht.

    Meist auf der AB. Was mir bereits vorher schon aufgefallen war aber vorgesternextrem nervig war, dass der Wagen ab 180 kmh einfach sehr unruhig auf der Strasse lag.

    Ab 210 wurde es dann wirklich extrem so dass beide Hände am Lenkrad ein muss war mit ständigen korrigieren.


    Das es nicht normal ist, ist denke ich jedem klar.

    Ausgeschlagene buchsen am Fahrwerk könnte man in dem Alter und km stand ausschliessen.

    Reifen haben noch ca 50% Profil (das schloss ich auch mal aus).


    Heute dann den luftdruck geprüft und siehe da...

    Der reifenhändler hat mir beim wechseln von wr auf sr vorne 2.7 bar und hinten 2.5 bar draufgeknallt. Normal sollen es 2.3 bar bei 20" sein.


    Also korrigiert und testfahrt gemacht.


    Ein ganz anderes fahren nun. Absolut ruhiges Verhalten auch mit 230kmh einhändig absolut kein Problem....


    Das wollte ich einfach mal mit euch hier teilen, diese Erfahrung.


    Haut rein... ))

  • Tipp: Wenn man ein atypisches Fahrverhalten feststellt, zeitnah anhalten und den Reifendruck prüfen. Insbesondere wenn irgendwer am Auto was gemacht hat. Wenn man so lange mit zu viel oder zu wenig Druck rumfährt, verschleissen die Reifen auch entsprechend. Sie laufen am Rand oder mittig stärker ab, so dass man sich den Reifensatz u.U. dauerhaft versaut hat.

    An sich gehört das immer dazu, dass man den Reifendruck öfters mal prüft, VOR der Abfahrt. So hat man den Kaltdruck, der immer gleich sein sollte. Unterwegs sind die Reifen warm und es wird schwierig, einen brauchbaren Druck einzustellen.


    Greetz

    Nach 320'000 Spiegeleiern kann die Kantine nicht so schlecht gewesen sein!
    Harm Lagaay


    PS: Ich heisse nicht Greetz k:thinking:

  • Da bin ich echt froh, dass ich beim Porsche den Luftdruck-Sensor habe, der mir zeigt, wie hoch der Luftdruck ist.

  • Ich sag mal kackfrech selber Schuld!!

    Zumindest hätte man den Reifenhändler fragen sollen welchen Druck er in die Reifen gepumpt hat, oder besser noch sofort nach dem Wechseln selber überprüfen :thumb:


    Und das vollkommen überteuerte RDK braucht meiner Meinung nach kein verantwortungsvoller Autofahrer ... :grin_weg:

  • Jo das mag sein. Aber trotzdem muss man doch immer noch manuell messen oder?


    Außerdem meinte ich das auf normales Autofahren bezogen :wink:

  • Nö, im Gegenteil. Ich habe das Gefühl die Messgeräte bei den Tankstellen sind schlechter, als die Sensoren am Auto.

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...