911E 2.2 Jg. 1970: Schubabschaltung Drehzahlrelais

  • Hallo zusammen,


    Auto startet kalt gut aber nur MIT ein wenig Gas.


    Manchmal geht der Motor trotz sehr gutem Warmfahren (Handgas ganz zurückgeschoben)

    beim Auskuppeln z.B. vor einem Rotlicht einfach aus.


    Heute ein paar Mal den "Säge-Test" gemacht.

    Kurz nach dem Starten: Keine Reaktion, Drehzahl bleibt wo sie ist.

    Nach ca. 5 min Fahren: Immer noch keine Reaktion.

    Warm: Motor sägt, Drehzahl sackt aber sehr stark ab


    Mir scheint, das Drehzahlrelais tut es nicht mehr zuverlässig.




    Einmal hatte ich auch eine heftige Verpuffung im Auspuff.


    Habe auch die Kontakte geprüft:

    - Spannung, wenn Zündung an ist OK

    - Verbindung zum Stopp-Magnetventil ist gut

    - Verbindung zum Zündverteiler ist gut

    - Verbindung auf Masse ist gut


    Es scheint, das Ding gibt es original nicht mehr.


    Es gibt Reparatur-Services. Was haltet ihr davon?


    Es gibt einen Nachbau von Bosch Classic:

    http://www.bosch-classic.com/d…lais___mit_teaser_1.html#

    Was haltet ihr davon?


    Andere Tipps?


    Merci und Gruess

    Christian

  • Heute ein paar Mal den "Säge-Test" gemacht.

    Also Gas geben mit gedrücktem Leerlaufkontaktschalter -- richtig?

    Kurz nach dem Starten: Keine Reaktion, Drehzahl bleibt wo sie ist.

    Nach ca. 5 min Fahren: Immer noch keine Reaktion.

    Warm: Motor sägt, Drehzahl sackt aber sehr stark ab

    Darf keinen Unterschied machen, eiskalt oder heiß.


    Das abgebildete Relais von BC, sieht mir schwer ähnlich zu dem hier aus...:


    http://www.911-hkz.de/Drehzahlrelais.htm


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Ich habe den sechsten 91er 964er Motor bei mir stehen mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    ich fange jetzt auch eine ignore-list an...

    Edited once, last by Ruf CTR ().

  • Es scheint, das Ding gibt es original nicht mehr.

    Es gibt Reparatur-Services. Was haltet ihr davon?

    Andere Tipps?

    Merci und Gruess

    Christian

    Hallo Christian,

    der Tipp von Lars.

    Wenn es einer kann, dann Herr Gerberding.

    Luftgekühlte Grüße

    Bernd

    "Porsche fährt man nie aus Vernunft sondern immer aus Überzeugung"
    911 SC, 9/78, RdW Coupe`, 180 PS, grandprixweiß, 285 tkm, H - Zulassung, "matching numbers"

  • Ja, guter Tipp!

    Vielen Dank!

    Die bieten auch einen Nachbau an.


    Man kann auch ohne das Teil fahren. Dann hat man halt keine Schubabschaltung, oder?

  • Man kann auch ohne das Teil fahren. Dann hat man halt keine Schubabschaltung, oder?

    Klar, wenn dir der Spritverbrauch latte ist.


    Und es knallt halt beim ersten Gas geben, nach langen Schiebebetrieb.


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Ich habe den sechsten 91er 964er Motor bei mir stehen mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    ich fange jetzt auch eine ignore-list an...