Frage zu 996 Turbo WLS und Austauschmotor

  • Liebe PFF Gemeinde,


    ich bin neu hier und falle gleich mal mit der Tür ins Haus. Seit längerer Zeit bin ich auf der Suche nach einem 996 Turbo. Nun wurde mir ein Fahrzeug angeboten, welches die WLS X50 besitzt und nach ca. 35.000 km einen Austauschmotor in einem süddeutschen Porschezentrum bekommen hat. Die Gründe für den Wechsel sind dem aktuellen Besitzer nicht bekannt. Oder er will sie nicht nennen. Im Wartungsheft ist der Wechsel eingetragen mit neuer Motornummer (der Anfang ist M 96/70 E...). Der aktuelle Motor hat 100.000 km runter. Meine erste Frage wäre, ob grundsätzlich etwas gegen einen Wagen mit Austauschmotor spricht. Und ob man Eurer Erfahrung nach noch im betreffenden PZ die Gründe für den Wechsel erfragen könnte.


    Des weiteren hatte der jetzige Besitzer einen Autobahnunfall bei dem der Wagen mit der rechten Seite in die Leitplanken gekracht ist. Wurde ebenfalls in einem PZ komplett repariert. Die Unterlagen der Reparatur sind auf den ersten Blick vollständig.


    Bei erster Besichtigung durch mich als Laie sah der Wagen gut aus. Alle Wartungen und Inspektionen wurden in PZ gemacht. Die letzte große Inspektion vor 8.000 km. Die Fahrzeugnummer habe ich fotografiert. Der Aufkleber zeigt allerdings 996 420 und nicht 450, wie es vielleicht bei WLS zu erwarten wäre....?!


    Meine zweite Frage wäre, ob Ihr bei der Vorgeschichte gleich umdrehen und den Wagen links liegen lassen würdet oder ob ein Profi mal einen Blick drauf werfen sollte.

    Die letzte Frage ist, ob es hier im Forum einen Experten gibt der, gegen Bezahlung natürlich, mit mir den Wagen ansehen könnte. Oder ob es Tipps zur Begutachtung vor Ort gibt.


    Ich hoffe das war nicht zu viel für meinen Einstieg. Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.


    Christoph

  • Sag' doch mal was zum Preis - das hilft wahrscheinlich weiter (ob man sich umdrehen soll mit der Vorgeschichte oder nicht..............)

    Boxster 986...verkauft
    996 Coupe...verkauft
    996 tt cabrio wls...und noch ein paar PS mehr draufgepackt

  • An und für sich sind Elfer mit X50 vergleichsweise gesucht. Mit einem ATM wird es dann jedoch kein Sammlerfahrzeug sein. Meiner Meinung nach wiegen sich WLS und Austauschmotor plusminus auf.


    Ist X50 auf dem Sticker in der Frobthaube drauf?

    Du bekommst nur einen Funken Verrücktheit. Verlier ihn nicht! R. Williams

  • Lass' Dir die Fahrzeugpapiere (KFZ-Schein) zeigen:

    beim WLS steht da bei HSN/TSN : 0583 / 47600...

    beim "normalen" Turbo : 0583 / 48700...
    Wo Du HSN und TSN findest siehe beigefügtes Beispiel-Bild (das ich mir im Netz geliehen habe und nichts mit einem Porsche-KFZ-Schein zu tun hat)

    Der WLS hat K24-Lader - der "normale" Turbo K16-Lader.

    Die Porschenummer lt. PET der K24-Lader ist: 99612398371 /L oder 99612398471 /R

    Leg Dich unters Auto und schau' Dir also die Nummer auf den Ladern an.


    Das beigefügte PDF (Turbo Check) habe ich vor Jahren mal hier aus dem Forum kopiert (wenn ich nicht total daneben liege) - ich übernehme da keine Garantie für die Richtigkeit (insbesondere für die Kupplung - da ich selbst Tiptronic habe) und die Vollständigkeit.


    Das Auto wird durch die Vorgeschichte niemals zum Sammlerfahrzeug.

    Wenn Du einen Turbo zum Fahren suchst, warum nicht - wenn alles stimmig ist.

    Mich persönlich wurde ein Unfall nicht stören, wenn alles 100%ig gemacht wurde.

    Wenn alles im PZ erledigt wurde, war das garantiert eine Reparatur im 5-stelligen Bereich - gibts Bilder/Dokumentation der Reparatur.

    Lass' Dir die Rep.rechnung geben und scan die hier mal ein, sodass man sieht, was alles gemacht wurde.

    Warum der Motor getauscht wurde, ist im Moment mal uninteressant - das ist 100tsd km her. Gegen den Kauf eines Turbos mit einem Motor mit 100tsd km spricht erst einmal nichts - auch gegen den Gesamtkm-Stand von ca. 135tsd.

    Wenn Du wenig Ahnung hast, nimm' jemanden mit - ansonsten hast Du bei einer Probefahrt ganz schnell jegliche Vernunft vergessen, wenn Dein rechter Fuss mal durchgedrückt hat. Dann willst Du das Auto haben und Du übersiehst alles...........

    Zum Checken gibts eigentlich nur einen - 996-Frank - aber dessen Tag hat auch nur 24 Stunden.

  • Herzlichen Dank für Eure ausführlichen Antworten,


    das Auto wird sicher kein Sammlerfahrzeug. Ich bin lange Zeit einen 964 gefahren und habe ihn leider auf der A8 in die ewigen Jagdgründe geschickt. Daher weiß ich wie schnell aus einem Sammlerfahrzeug ein Schrotthaufen wird. Ich möchte den nächsten Wagen einfach fahren.


    Die Motornummern habe ich überprüft. Sie sind plausibel. Er wurde im Jahr 2006 getauscht und hat eine Nummer aus dem Jahr 2005 (M96/70E 645...). Auch die fortlaufende Nummer danach ist im 30.000er Bereich und somit plausibel. Auf dem Sticker im Serviceheft ist die X50 vermerkt.

    Und im Schein steht auch die 47600 unter 2.2 - da vertraue ich auch dem Verkäufer soweit.


    Was mir eher Kopfschmerzen macht ist der Unfallschaden. Er wurde in einem PZ (Heilbronn) behoben und betraf auch den Austausch diverser Fahrwerksteile. Es gibt eine detaillierte Rechnung in der jede einzelne Schraube vermerkt ist. Aber was sagt das schon, wenn Porsche seine Wagen auch bei Fremdfirmen reparieren lässt, wie ich gestern erfahren habe.


    Der hier oft zitierte 996-Frank scheint ja die unbestrittene Referenz in der Beurteilung solcher Fahrzeuge zu sein. Wenn er sich angesprochen fühlt und einen Moment Zeit für mich hätte, würde ich ihn gerne um Rat fragen. Da der Wagen in der Nähe von Frankfurt/Main steht, könnte ich evtl. auch in die 911er Klinik nach Hanau fahren und ihn dort begutachten lassen.

    Habt ihr von dieser Werkstatt schonmal was gehört?


    Danke und schönen Feiertag


    Christoph

  • Da der Wagen in der Nähe von Frankfurt/Main steht, könnte ich evtl. auch in die 911er Klinik nach Hanau fahren und ihn dort begutachten lassen.

    Habt ihr von dieser Werkstatt schonmal was gehört?

    Kenne ich nicht - aber der Standort des Wagens ist ja schon mall allerbeste Vorraussetzung, dass Frank da checken könnte. Das ist ja quasi ein Katzensprung für ihn.

    Schreib ihn doch einfach übers Forum an - wenn Du ein bisserl Glück hast, kennt er das Fahrzeug ja vielleicht schon.

    Aber was sagt das schon, wenn Porsche seine Wagen auch bei Fremdfirmen reparieren lässt, wie ich gestern erfahren habe.

    Das ist Standard fast aller PZ. Die haben dort gar keinen Lackierer, Karosseriebauer oder ähnliches mehr.

    Boxster 986...verkauft
    996 Coupe...verkauft
    996 tt cabrio wls...und noch ein paar PS mehr draufgepackt