Fragen vor 996/997 Kauf

  • Hallo Liebe Porsche Gemeinde,



    kurz zu mir... ich war immer ein Fan sportlicher Autos und hatte schon einige (Cooper S, Audi TTS, C63). Derzeit Familienbedingt nur einen Sharan und als Spaßauto einen Caterham 7.

    Ein wirklich cooles Spaßauto als 2. oder 3. Wagen!! Leider komme ich aber dank dem deutschen Wetter und der "Seifenkisteneigenschaften" kaum dazu diesen zu fahren und würde ich gerne verkaufen und mir gegen Aufpreis einen 911 zulegen.


    Ich hatte vor einigen Jahren schonmal nach einem 993 geschaut (damals bei 30 TE) und leider nicht zugeschlagen ;(;(;(




    Hier meine Kriterien:

    - Mein Wunschbudget liegt bei 35 TE aber ich wäre unter Umständen bereit 10-15 drauf zu legen...

    - Der Wagen soll nicht im Alltag tausende km fressen (hierfür habe ich einen Smart) sondern als 2. Wagen für den Sommer dienen.

    - Daher wäre ein Cabrio bevorzugt

    - Ich hätte ungerne deutlich mehr als 100.000 km. Auch wenn die Wagen bestimmt 250.000 schaffen, bevorzuge ich einfach ein "neures" Auto

    - Unbedingt Handschaltung!!!

    - Mir ist der Klang vom Fahrzeug sehr wichtig, daher gerne mit Sport AGA.


    Folgende Fragen: (Vielleicht wurden einige schon im Forum beantwortet...?:-()

    - Spürbarer Unterschied zwischen C2/C4? Ich bevorzuge generell Autos mit Heckantrieb vor allem da ich nicht vorhabe ich Schnee o.ä. zu fahren und die 320 PS m.E. auch so auf Straße zu bringen sind.

    - Ich nehme an die Sport AGA kann man problemlos nachrüsten oder von 3. Anbietern kaufen? Welche Kosten muss man dabei rechnen?

    - Ich habe gesehen, dass um die 100.000 km die große und teure Wartung kommt, richtig? In diesem Fall würde ich ungerne ein Auto mit 85.000 kaufen und ein Jahr später viel reinstecken.

    - Unterschiede von 996 & 997 bei: Unterhaltskosten, Werterhalt, Fahrverhalten, Sound, sonstiges? Optisch gefallen mir beide, auch wenn der 996 oft unbeliebt ist. Nach meiner ersten Recherche zeigt sich ganz klar, dass ich einen "besseren" 996 als 997 für mein Geld bekomme.

    - Viele Inserate sind mit einem neuen Tauschmotor. Ist das in der Regel ein Vor- oder Nachteil?

    - Große Unterschiede zwischen 997 C & CS? 20 PS und die Bremse sind klar aber das wäre für mich nicht unbedingt Kaufentscheidend...



    Vielen Dank im Voraus und Lieben Gruß aus Berlin!

  • Hallo,


    für 35.000 Euro bekommst Du kein 997 Cabrio unter 100.000 km.


    SAGA nachrüsten ist kein Problem, allerdings ist die orig. Porscheanlage richtig teuer geworden, seit die 996 und 997 nicht mehr in Produktion sind. Hier im PFF ist da teils von 4.000 Euro die Rede. Eventuell ist da ein freier Anbieter besser. Ohne SAGA klingen in meinen Ohren die 996 und 997 aber zu wenig nach Porsche, für mich also ein Must-have.


    Einen 100.000 km-Service hat mein 997 nicht, 90.000 oder 120.000 ist das Intervall. Die 120.000er bei mir ca. 850 Euro gekostet. Das ist kein Weltuntergang, finde ich. 500 Euro kostet die schon bei jedem Golf.


    Einen Tauschmotor würde ich positiv sehen. Dass der alte wohl kaputt ging, heißt ja nicht, dass der neue auch kaputt geht. Manche sehen darin die Bestätigung, dass die Motoren halt doch kaputt gehen. Wenn man solche Angst vor den Motoren hat, darf man sich letzten Endes keinen Porsche kaufen. Oder, soweit möglich, die Approved abschließen.


    Die S sind in der Regel umfangreicher ausgestattet, aber das ist immer einzelfallbezogen.


    Gruß


    Michael

  • Im aktuellen Angebot gibt es eine riesige Bandbreite, es stehen ausreichend Fahrzeuge zur Auswahl.


    wenn für dich der Klang überragend wichtig ist, kannst Du eine Anlage von einem guten Drittanbieter kaufen z.b. M&M oder Cargraphic , Eisenmann (Hersteller der original Saga).


    viel Spaß bei der Suche, es lohnt sich die Autos fahren sich wirklich toll.

  • Hallo Berliner,


    997 Fans werden Dir jetzt natürlich zum 997er raten, 996 Fans (so wie ich) zum 996er :kwink:. Wenn Du einen späten gepflegten 996 nimmst anstelle eines frühen 997, kaufst Du wahrscheinlich nicht das schlechtere Auto für etwas weniger Geld. Für 35 TEUR bekommst Du gewiss ein sauberes Auto, beim 997 wird das wie angesprochen schwierig. Tauschmotor sollte bei beiden Modellen als Thema gleich groß/klein sein. Es gibt genügend hier, die davon noch nie betroffen waren. Wenn der Gesamteindruck stimmt, wäre mir egal, ob Originalmotor oder Tauschmotor. Bei zweitem müsstest Du genau hinschauen, was damit gemeint ist. Denn dieser Begriff ist sehr schwammig!


    Die originale Klappenanlage ist grade beim 996 echt klasse und wurde immerhin mittlerweile preislich wieder etwas runtergesetzt (bemühe mal den Porsche Classic Online Shop). Noch immer kein Schnäppchen, aber vor zwei Jahren war das jenseits von gut und böse. Allerdings ist der Einbau aufwändig und teuer, wenn Du es nicht selbst machen kannst. Kostet bei der Fachwerkstatt bestimmt nochmal 1.000 EUR oben drauf. Also vielleicht findest Du einen, der sie schon hat. Nicht ausklammern würde ich an Deiner Stelle Autos mit über 100.000 km. Der größte Wertverlust ist da schon weg und ich finde, lieber neuer und mehr km anstelle von alt und nur rumgestanden.


    Viel Erfolg!
    Andreas

    996 Carrera 2 (3.4) Cabrio, EZ 12/99, seit 2009 bei mir

    Schwarz, Xenon, GT3 Rad, M030, Eisenmann Klappe

  • Hallo,


    Das mit der Klappe kann ich nur bestätigen das war für meinen 996 4s viel wichtiger als die Schaltung...

    Jeder drittanbieter bekommt den Orisound nicht hin. Selbst die Pipes sind nicht die Bringer.

    Ich persöhnlich finde den 996 etwas untechnischer und somit irgendwie mehr zu den Ältern Porsches positioniert als den 997 der schon sehr verspielt im Cockpit ist.


    Viel Spaß beim kauf...

    :thumb:Realität ist eine Illusion hervorgerufen durch akuten Porsche-Klappen-Mangel:thumb: