Porsche 911 · Wer hat das Urheberrecht für sein weltbekanntes Design?

  • Nach einer Meldung aus SPON hat die Tochter von Erwin Komenda die Porsche AG verklagt. Es heißt dort unter anderem (wörtliches Zitat; deshalb habe ich das fehlende Komma nicht ergänzt):


    "Wer ist für das weltbekannte Design des Porsche 911 verantwortlich? Darüber berät seit Dienstag das Landgericht Stuttgart. Die Tochter des ehemaligen Chefdesigners Erwin Komenda, Ingrid Steineck, fordert, das Urheberrecht für das Design des berühmten Sportwagens und des Vorgängermodells 356 ihrem Vater zuzusprechen und hat deshalb Porsche verklagt."


    Wird das Landgericht Stuttgart kurzen Prozess machen?


    MUV17:drive:

    Mitglied des TA · Ein Auto ist ein Gebrauchsgegenstand. Ich benutze es, um von A nach A zu fahren.

  • Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Grundsätzlich gilt: Urheber bleibt Urheber, der Arbeitgeber kann nur Nutzungsrechte erlangen. Aber!!! Schöpferprinzip, Einbindung des Arbeitnehmers in Betriebsorganisation, Verwertungsrecht, Nutzungsrecht, Regelung im Arbeitsvertrag etc. etc. Das alles ist zu prüfen und zu bewerten. Sehr komplexes Thema. Lassen wir uns mal überraschen!

  • "Das Gericht muss in dem Fall mehrere Fragen klären: Wie viel vom Porsche 356 steckt im Porsche 911? Stellen die beiden Porsche-Modelle eine überdurchschnittliche Designleistung dar? Ist der "Ur-911er" noch in den heutigen Modellen erkennbar?........"


    Einige dieser Fragen könnten sicher vom fachkundigen Publikum dieses Forums beantwortet werden. :)


    Grüße

    Gisbert

    964 C4 Coupé, BJ 6/89, indischrot, C00, M139 - Sitzheizung links, M425 - Heckscheibenwischer, M573 - Klimaanlage

    155.500 km (Stand Ende 2019), ungeöffnet, matching numbers

  • Und das fällt einem nach 55 Jahren ein....


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Diese Frage ist nicht leicht zu beantworten. Grundsätzlich gilt: Urheber bleibt Urheber, der Arbeitgeber kann nur Nutzungsrechte erlangen. Aber!!! Schöpferprinzip, Einbindung des Arbeitnehmers in Betriebsorganisation, Verwertungsrecht, Nutzungsrecht, Regelung im Arbeitsvertrag etc. etc. Das alles ist zu prüfen und zu bewerten. Sehr komplexes Thema. Lassen wir uns mal überraschen!

    Vordergründig geht es erst mal um die Frage, wem das Design des 911 überhaupt zuzuschreiben ist: Ferdinand Alexander Porsche, wie es die Porsche AG vertritt oder eben Erwin Komenda, wie es seine Tochter behauptet.


    Grüße

    Matthias

    964 Carrera 2 Cabrio, Tiptronic, Schwarzmetallic, Modelljahr 1991
    924S (946), Indischrot, Modelljahr 1988
    924 Turbo (931), Lhasametallic, Modelljahr 1982

    Edited once, last by Matze 964 ().

  • Also ich erkenne z.b. im 550Spyder vorne schon die "Torpedoscheinwerfer", die der 911er dann so hat.

    Da war F.A. grade 18 -- ich kann es mir eher schlecht vorstellen, das man einen 18-jährigen schon in der Designabteilung hat rumlaufen lassen.


    Und die Vorläufer der charakteristischen Coupeform sind noch deutlich älter.


    Schon klar -- es geht um 911 -- nicht um die Vorläufer -- aber einige Designmerkmale gabs halt auch schon in älteren Modellen...


    Lars

    Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung(Mark Donohue).


    Im Alter wird man immer knackiger -- da knackt es und da knackt es...


    Sechs 964er bisher mit abgerissenen Dilas --- 7(!!!) Ventilfederbrüche bei den letzten zwei Motoren! 4:3


    Porsche 911 -- der Volkssportwagen...


    "Hoffnung -- ist immer ein Mangel an Information!"


    Wer restauriert -- verliert...

  • Jetzt mitmachen!

    Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!


    • Registrierte Mitglieder genießen die folgenden Vorteile:
    • ✔ kostenlose Mitgliedschaft
    • ✔ weniger Werbung
    • ✔ direkter Austausch mit Gleichgesinnten
    • ✔ neue Fragen stellen oder Diskussionen starten
    • ✔ Nutzung des PFF-Marktplatzes
    • ✔ schnelle Hilfe bei Problemen
    • ✔ Bilder hochladen und Umfragen nutzen
    • ✔ und vieles mehr...